Rezept Luxemburgerli (hell und dunkel)

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Luxemburgerli (hell und dunkel)

Luxemburgerli (hell und dunkel)

Kategorie - Kuchen Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 7146
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 32224 Bewertung: Bewertung für das Rezept Bewertung für das Rezept Bewertung für das Rezept Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Überreife Bananen !
Zerdrücken Sie überreife Bananen zu einem Brei und geben etwas Zitronensaft dazu. Frieren sie den Bananenbrei ein. Sie können ihn später gut für Nachspeisen oder Speiseeis verwenden.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 1 Portionen / Stück
4  Eiweiss
175 g Zucker
50 g geschaelte, gemahlene Mandeln
1  Paeckchen Vanillezucker
1  gestrichener El. Kakao
100 g Butter
50 g Puderzucker
2  Eigelb
50 g Vollmilchkuvertuere
- - Saft und Schale
- - einer halben unbehandelten Limette
- - Kakao
50 g Puderzucker
1 Tl. Eiweiss
- - Lebensmittelfarbe
Zubereitung des Kochrezept Luxemburgerli (hell und dunkel):

Rezept - Luxemburgerli (hell und dunkel)
Eiweiss steif schlagen und den Zucker nach und nach einrieseln lassen. Mandeln und Vanillezucker unterheben, Masse halbieren und unter eine Haelfte Kakao mischen. Ein Blech mit Backpapier auslegen. Massen jeweils in einen Spritzbeutel mit Lochtuelle Groesse 4 fuellen und damit Tupfen auf das Backblech spritzen. Plaetzchen im Backofen bei 75 Grad (Ober- und Unterhitze, keine Heissluft!) etwa 2 Stunden trocknen und dabei die Backofentuer etwas geoeffnet lassen (Kochloeffelstiel dazwischenklemmen). Fuer die Fuellung die Butter cremig ruehren. Puderzucker sieben und mit Eigelb unter die Butter ruehren. Creme halbieren. Kuvertuere im warmen Wasserbad schmelzen und unter eine Cremehaelfte mischen. Limettensaft samt Schale unter die zweite Cremehaelfte mengen. Dunkle Luxemburgerli mit Schokocreme zusammensetzen, mit Kakao bestaeuben. Die hellen mit Limettencreme fuellen, Puderzucker mit Eiweiss und Speisefarbe verruehren, Plaetzchen damit verzieren. ** Aus der Rezeptsammlung von Andreas Kohout vom 04.12.1993 Stichworte: Andreas, Gebaeck

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Salbei ist ein würziges HeilkrautSalbei ist ein würziges Heilkraut
Salbei (Salvia officinalis) ist eine altbekannte Heil- und Würzpflanze aus der Familie der Lippenblütler. Im Sommer sieht man in manchen Gegenden die dunkelvioletten Blüten des Wiesensalbeis ganze Teppiche bilden.
Thema 3929 mal gelesen | 07.08.2009 | weiter lesen
Madenkäse Casu Marzu aus SardinienMadenkäse Casu Marzu aus Sardinien
Ein ganz besonderer Schafskäse aus Sardinien. Auch bekannt als Wurmkäse, oder „Casu Marzu“, was auf Sardinisch so viel bedeutet wie „verrotteter Käse“.
Thema 93428 mal gelesen | 08.05.2007 | weiter lesen
Zuckerhut Salat - Zichoriensalat Cichorium intybus der WintersalatZuckerhut Salat - Zichoriensalat Cichorium intybus der Wintersalat
Wenn andere Gewächse schon längst das Feld geräumt haben, entfaltet der frostharte Zuckerhut erst seine wahre Größe. Ende Oktober und im November ist der bis zu zwei Kilogramm schwere Wintersalat erntereif.
Thema 76622 mal gelesen | 12.11.2007 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |