Rezept Luftgetrocknetes Thunfischfilet mit Ruehrei (*)

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Luftgetrocknetes Thunfischfilet mit Ruehrei (*)

Luftgetrocknetes Thunfischfilet mit Ruehrei (*)

Kategorie - Vorspeisen Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 21473
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 2893 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Schnelle Tortendekoration !
Legen Sie ein Tortendeckchen aus Papier auf die fertige Torte. Mit Puderzucker oder evtl. mit Kakao bestäubt, ist das eine schnelle Möglichkeit, die Torte hübsch zu verzieren. Das Papier ganz vorsichtig abnehmen.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 4 Portionen / Stück
8 gross. Eier; von freilaufenden Huehnern
40 g Parmesan
20 g Petersilie; feingehackt
100 g mosciame; (**) in sehr duenne Scheiben ge- schnitten
- - Salz
- - Pfeffer
4 El. Olivenoel
20 g Butter
4 klein. Stengel Petersilie
Zubereitung des Kochrezept Luftgetrocknetes Thunfischfilet mit Ruehrei (*):

Rezept - Luftgetrocknetes Thunfischfilet mit Ruehrei (*)
(*) Mosciame con le uova (**) Eine der Spezialitaeten, die aus ihrem traditionellen Kontext genommen wurden, ist mosciame di tonno. Frueher, als man noch reichlich Thunfisch fing, wurde das Filet eingesalzen und getrocknet, um es haltbar zu machen. Heute schneidet man diese teure Delikatesse in duenne Scheiben und isst sie gewoehnlich mit Zitronensaft und Olivenoel betraeufelt als antipasto. Das folgende Gericht habe ich fuer mein Restaurant erfunden, wo es sich grosser Beliebtheit erfreut. Sollten Sie keine mosciame bekommen, koennen Sie statt dessen geraeucherten Aal oder Raeucherlachs verwenden. Die Eier in einer Schuessel verquirlen und Parmesan, Salz, Pfeffer und Petersilie hinzufuegen. Eine Pfanne mit Olivenoel und Butter auf den Herd stellen. Die Eier in der Pfanne einige Sekunden rasch verruehren, bis eine feuchte, lockere Masse entstanden ist. Das Ruehrei portionsweise auf warmen Tellern anrichten und mit Petersilie und mosciame-Scheiben garnieren. Als Vorspeise oder als leichten Hauptgang servieren, in letzterem Fall aber mehr Eier und mosciame verwenden. Eine Scheibe mosciame auf einem gebutterten, frisch geroesteten crostino schmeckt ebenfalls herrlich. * Quelle: Antonio Carluccio, Viva Italia, W. Heyne Verlag ISBN 3-453-09752-1 Erfasst: Viviane Kronshage Stichworte: Vorspeise, Kalt&warm, Thunfisch, Ei, Italien, P4

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Italienisch Kochen Mamma MiaItalienisch Kochen Mamma Mia
Leise trällert Placido Domingo „Nessun dorma“ von Puccini im Hintergrund, der Tisch ist wunderschön angerichtet mit Kerzen, dem guten Geschirr und ein paar Weingläsern. Und ein herrlicher Duft macht sich breit im Zimmer.
Thema 61347 mal gelesen | 27.02.2007 | weiter lesen
ESL-Milch - so gut wie ihr Ruf?ESL-Milch - so gut wie ihr Ruf?
Nun ist es amtlich. Die ESL-Milch verdrängt nach und nach die herkömmliche, pasteurisierte Frischmilch aus den Regalen. Bis zu vier Wochen soll die Milch haltbar sein. Aber ist das gesund?
Thema 4153 mal gelesen | 06.06.2009 | weiter lesen
Kornelkirschen - Würziges Kornellen-Zwiebel-ChutneyKornelkirschen - Würziges Kornellen-Zwiebel-Chutney
Die Kornelkirsche (Cornus mas) ist in Mitteleuropa heimisch. Botanisch gehört sie zur Familie der Hartriegelgewächse und wird auch Gelber Hartriegel genannt.
Thema 14736 mal gelesen | 12.10.2008 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |