Rezept Luftgetrocknetes Thunfischfilet mit Ruehrei (*)

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Luftgetrocknetes Thunfischfilet mit Ruehrei (*)

Luftgetrocknetes Thunfischfilet mit Ruehrei (*)

Kategorie - Vorspeisen Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 21473
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 2915 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Sautieren !
Kleine, flache Fleisch-, Fisch oder Geflügelstücke in einer flachen Pfanne kurz in heißer Butter braten.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 4 Portionen / Stück
8 gross. Eier; von freilaufenden Huehnern
40 g Parmesan
20 g Petersilie; feingehackt
100 g mosciame; (**) in sehr duenne Scheiben ge- schnitten
- - Salz
- - Pfeffer
4 El. Olivenoel
20 g Butter
4 klein. Stengel Petersilie
Zubereitung des Kochrezept Luftgetrocknetes Thunfischfilet mit Ruehrei (*):

Rezept - Luftgetrocknetes Thunfischfilet mit Ruehrei (*)
(*) Mosciame con le uova (**) Eine der Spezialitaeten, die aus ihrem traditionellen Kontext genommen wurden, ist mosciame di tonno. Frueher, als man noch reichlich Thunfisch fing, wurde das Filet eingesalzen und getrocknet, um es haltbar zu machen. Heute schneidet man diese teure Delikatesse in duenne Scheiben und isst sie gewoehnlich mit Zitronensaft und Olivenoel betraeufelt als antipasto. Das folgende Gericht habe ich fuer mein Restaurant erfunden, wo es sich grosser Beliebtheit erfreut. Sollten Sie keine mosciame bekommen, koennen Sie statt dessen geraeucherten Aal oder Raeucherlachs verwenden. Die Eier in einer Schuessel verquirlen und Parmesan, Salz, Pfeffer und Petersilie hinzufuegen. Eine Pfanne mit Olivenoel und Butter auf den Herd stellen. Die Eier in der Pfanne einige Sekunden rasch verruehren, bis eine feuchte, lockere Masse entstanden ist. Das Ruehrei portionsweise auf warmen Tellern anrichten und mit Petersilie und mosciame-Scheiben garnieren. Als Vorspeise oder als leichten Hauptgang servieren, in letzterem Fall aber mehr Eier und mosciame verwenden. Eine Scheibe mosciame auf einem gebutterten, frisch geroesteten crostino schmeckt ebenfalls herrlich. * Quelle: Antonio Carluccio, Viva Italia, W. Heyne Verlag ISBN 3-453-09752-1 Erfasst: Viviane Kronshage Stichworte: Vorspeise, Kalt&warm, Thunfisch, Ei, Italien, P4

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Spätzle - schwäbische Küche mit RezeptideenSpätzle - schwäbische Küche mit Rezeptideen
Laugawecka, Maultascha, Schbäzla – die Schwaben lieben Mehl in den unterschiedlichsten Zubereitungsarten. Die schwäbische Küche basiert auf einer einfach gehaltenen ländlichen Hausmannskost, wie sie schon zu Großmutters Zeiten äußerst beliebt war.
Thema 20244 mal gelesen | 03.09.2007 | weiter lesen
Hackfleisch - günstig und beliebt die vielen HackfleischsortenHackfleisch - günstig und beliebt die vielen Hackfleischsorten
Hackfleisch ist die günstigste Variante, wenn man mit schmalem Geldbeutel einkaufen geht und als Nicht-Vegetarier auf Fleisch nicht verzichten möchte.
Thema 16915 mal gelesen | 21.08.2007 | weiter lesen
Vanille - Heilmittel und Aphrodisiakum das Gewürz der GötterVanille - Heilmittel und Aphrodisiakum das Gewürz der Götter
Wie so viele Bücher rund ums Kochen und um Lebensmittel aus dem Hause des Schweizer AT-Verlags ist auch dieser opulent ausgestattete Band über „Vanille –Gewürz der Göttin“ ein Augenschmaus.
Thema 9730 mal gelesen | 26.06.2007 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |