Rezept Loewenzahn mit Sojasprossen

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Loewenzahn mit Sojasprossen

Loewenzahn mit Sojasprossen

Kategorie - Vegetarisch Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 29882
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 3028 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Hackbraten einmal anders !
Haben Sie schon einmal einen Hackbraten im Schlafrock gemacht? 15 Minuten bevor der Braten fertig ist, geben Sie eine Schicht Kartoffelbrei darüber. Mit Butter bestreichen und noch einmal in die Backröhre schieben. Wenn er eine schöne goldbraune Farbe hat, können Sie den Braten servieren.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 4 Portionen / Stück
3 El. Gruene Mungbohnen; keimen lassen
750 g Loewenzahn
3  Knoblauchzehen
5 El. Olivenoel
1 Tl. Getrockneter Thymian
1 El. Sonnenblumenkerne
1 klein. Zitrone; den Saft davon
- - Salz
- - Pfeffer a.d.M.
- - Vollwert-Kueche Feinschmecker Edition
- - Renate Schnapka am 03.04.97
Zubereitung des Kochrezept Loewenzahn mit Sojasprossen:

Rezept - Loewenzahn mit Sojasprossen
Die Mungbohnen 3 Tage keimen lassen; Bohnen in ein Einmachglas geben. Ueber die Oeffnung ein Stueck Verbandmull legen und mit einem festsitzenden Gummeband befestigen. Glas mit warmem Wasser fuellen und die Bohnen etwa 6 Stunden quellen lassen. Glas im Spuelbecken umstuelpen und umgekehrt leicht geneigt stehen lassen, bis das Wasser ganz abgelaufen ist. Anschliessend aufrecht stellen und die Samen an einem warmen, dunklen Platz keimen lassen. Dabei das Glas jeden Tag mit warmem Wasser fuellen, die Bohnen etwa 10 Minuten stehen lassen und wie oben beschrieben abgiessen. Die Sprossen kalt abspuelen und abtropfen lassen. Den Loewenzahn waschen, putzen und grob zerkleinern. Den Knoblauch schaelen und hacken. Das Oel in einem grossen Topf erhitzen. Den Thymian und die Sonnenblumenkerne darin unter Ruehren etwa 1 Min. roesten. Den Loewenzahn, die Sprossen und den Knoblauch zugeben und etwa 2 Min. schmoren. Mit Zitronensaft, Salz und Pfeffer wuerzen und zugedeckt knapp 5 Min. garen. Beilage zu Frikadellen aus Gemuese, Getreide, Fleisch oder Fisch. :Pro Person ca. : 325 kcal :Pro Person ca. : 1361 kJoule

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Erdbeerspinat direkt aus dem HausgartenErdbeerspinat direkt aus dem Hausgarten
Wer einmal den Herdergarten in Weimar besucht hat, der zum Weltkulturerbe „Klassisches Weimar“ gehört, kennt ihn vielleicht schon, den Erdbeerspinat (Blitum virgatum).
Thema 10951 mal gelesen | 25.02.2009 | weiter lesen
Sekundäre Pflanzenstoffe - wichtig für Ihre GesundheitSekundäre Pflanzenstoffe - wichtig für Ihre Gesundheit
Nach neueren Erkenntnissen scheinen die so genannten sekundären Pflanzenstoffe oder Phytamine eine wichtige Rolle in der menschlichen Ernährung zu spielen.
Thema 4284 mal gelesen | 24.05.2008 | weiter lesen
Cherimoya - Exotisch und Fruchtig, das Obst aus SüdamerikaCherimoya - Exotisch und Fruchtig, das Obst aus Südamerika
Die spanischen Eroberer Amerikas nannten sie „Weiße Köstlichkeit“ – die Cherimoya. Eine echte Traumfrucht mit exotischem Charakter.
Thema 11096 mal gelesen | 18.05.2009 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |