Rezept Loewenzahn Brennessel Bier

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Loewenzahn-Brennessel-Bier

Loewenzahn-Brennessel-Bier

Kategorie - Getraenke Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 9136
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 5950 Bewertung: Bewertung für das Rezept Bewertung für das Rezept Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Fett spritzt beim Braten !
Autsch, das kann wehtun: Heißes Öl zischt beim Braten heftig aus der Pfanne. Das hilft: Streuen Sie eine Prise Salz ins Fett.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 1 Portionen / Stück
90 g Loewenzahnblaetter
60 g Brennesselblaetter
Zubereitung des Kochrezept Loewenzahn-Brennessel-Bier:

Rezept - Loewenzahn-Brennessel-Bier
13 1/2 l ;Wasser (1) 9 l ;Wasser (2) 125 g Ingwerwurzel; frisch 1 Zitrone, Schale fein - abgerieben 1 Orange, Schale fein - abgerieben 2 kg Zucker 500 g Brauner Rohrzucker 3 tb Bierhefe Den Ingwer klein schneiden und im Moerser leicht zerstossen. Loewenzahn- und Brennesselblaetter waschen, in einen sehr grossen Kochtopf geben und Wasser (1) dazugiessen. Ingwer und abgeriebene Zitronen- und Orangenschale hinzufuegen. Bis zum Siedepunkt erhitzen und etwa 30 Minuten kochen lassen. Den Zucker in einen zweiten grossen Topf geben und die kochende Fluessigkeit durch ein Sieb dazugiessen. Ruehren, bis der Zucker aufgeloest ist. Kaltes Wasser (2) zugeben, die Fluessigkeit abkuehlen lassen, bis sie nur noch lauwarm ist. Die Hefe beifuegen. Den Topf mit einem Kuechentuch abdecken und ueber Nacht an einem warmen Platz stehenlassen. Am naechsten Tag den Schaum von der Oberflaeche abschoepfen und das Bier in Flaschen abfuellen. Die Flaschen verschliessen und das Bier bis zum Genuss 7 Tage ruhen lassen. Fuer Oskar Marti's Buch kann ich nur schwaermen ! Sehr gute Rezepte, sehr gut dokumentiert, schoen mit Aquarellen illustriert. * Oskar Marti, Ein Poet am Herd, Fruehling in der Kueche, Hallwag, Bern, 1994, ISBN 3-444-10416-2 erfasst von Rene Gagnaux 2:301/212.19, 14.05.94 ** From: R.GAGNAUX@LINK-CH1.aworld.de (Rene Gagnaux) Date: Sat, 14 May 1994 Newsgroups: zer.t-netz.essen Stichworte: Getraenke, Kalt, Loewenzahn, Brennessel, Ingwer, P1

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Tsatsiki - Dip mit Joghurt und KnoblauchTsatsiki - Dip mit Joghurt und Knoblauch
Wer Knoblauch mag, wird Tsatsiki (Dip) lieben – und wer Knoblauch hasst, sollte dringend die Finger davon lassen.
Thema 7973 mal gelesen | 25.07.2008 | weiter lesen
Kamin Grill - Ein Highlight für jeden GartenKamin Grill - Ein Highlight für jeden Garten
Ein Grillkamin setzt nicht nur ein Highlight in der Einrichtung des Gartens – er sorgt auch für unvergessliche Schmausereien im Kreis von Freunden während der Grillsaison.
Thema 10526 mal gelesen | 08.08.2008 | weiter lesen
Schimmelkäse - Schimmel in Lebensmittel und im KäseSchimmelkäse - Schimmel in Lebensmittel und im Käse
Nur wenige Pflanzenarten besitzen so unterschiedliche Wirkungen wie die Vertreter der Familie der Schimmelpilze. Auf der einen Seite gäbe es ohne sie weder Penizillin noch Käsespezialitäten wie Roquefort, Gorgonzola oder Camembert.
Thema 11107 mal gelesen | 04.03.2008 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |