Rezept Linzer Teeplaetzchen

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Linzer Teeplaetzchen

Linzer Teeplaetzchen

Kategorie - Gebaeck, Plaetzchen, Diabetiker Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 29881
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 5097 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Vorsicht Grill !
Stellen Sie immer einen Eimer mit Wasser neben dem Grill bereit. Bei Gefahr können Sie etwas Wasser über die Flammen gießen.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 1 Portionen / Stück
250 g Mehl
150 g Butter oder Margarine
2 Tl. Suessstoff, fluessig
2  Eigelb
100 g Mandeln, gemahlen
1  Zitrone (Schale)
100 g Diaet-Erdbeerkonfituere
Zubereitung des Kochrezept Linzer Teeplaetzchen:

Rezept - Linzer Teeplaetzchen
Mehl auf eine Arbeitsflaeche geben. Kuehles Fett in Floeckchen, Suessstoff, Eigelb, gemahlene Mandeln und Zitronenschale verarbeiten. In Frischhaltefolie wickeln und ca. 30 Minuten kuehl stellen. Dann den Muerbeteig auf einem bemehlten Backbrett messerrueckendick ausrollen. Plaetzchen ausstechen und auf ein gefettetes Backblech legen. Im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 200 Grad C/Gasherd: Stufe 3) ca. 10 Minuten backen. Haelfte der Plaetzchen mit der Konfituere bestreichen und die anderen Plaetzchen daraufsetzen. Zubereitungszeit ohne Wartezeit ca. 45 Minuten Energie: 2860 kcal/12040 kJ, 19 1/2 BE.+ - fuer Diabetiker geeignet. Quelle: Neue Post erfasst: Sabine Becker, 2. Februar 1997

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Katerstimmung - Vorbeugung gegen einen Kater nach der FeierKaterstimmung - Vorbeugung gegen einen Kater nach der Feier
Das Neue Jahr beginnt bei vielen Feiernden mit schmerzendem Schädel, einem hohlen Gefühl im Magen und dem festen Vorsatz: Nie wieder Alkohol.
Thema 13410 mal gelesen | 24.12.2007 | weiter lesen
Pumpernickel: Das schwarze BrotPumpernickel: Das schwarze Brot
Es ist deftig, saftig und gesund. In manchen Teilen Deutschlands wird Pumpernickel auch „Swattbraut“ genannt. Hinter dem schwarzen Brot verbirgt sich eine lange Tradition der Familie Haverland aus Soest.
Thema 9069 mal gelesen | 26.11.2009 | weiter lesen
Brotbackautomat: Kostengünstig Brot backen?Brotbackautomat: Kostengünstig Brot backen?
Gesunde Ernährung liegt absolut im Trend. Und da möchte man natürlich auch beim Brot wissen, was drin ist. Mit einem Brotbackautomat gelingt vollautomatisch jedes gewünschte Brot. Das schmeckt nicht nur besonders gut, sondern schont auch noch den Geldbeutel.
Thema 4725 mal gelesen | 18.03.2010 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |