Rezept Linsensuppe mit Wuerstchen

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Linsensuppe mit Wuerstchen

Linsensuppe mit Wuerstchen

Kategorie - Suppe, Gemuese, Wurst Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 28631
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 20487 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Angestoßene Eier !
Sind die Eier leicht angestoßen, haben sie die unangenehme Eigenschaft in der Schachtel kleben zu bleiben und beim Herausnehmen vollends zu zerbrechen. Machen Sie die Schachtel nass, dann lassen sie sich recht einfach lösen. Die angeknacksten Eier lassen sich nicht nur für Spiegel- oder Rührei verwenden. Sie können sie auch kochen, wenn Sie sie fest in Alufolie einwickeln und dem Kochwasser etwas Essig zusetzen.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 1 Portionen / Stück
350 g Linsen
5  Zwiebeln
5  Knoblauchzehen
2  Karotten
3 El. Butter
2 l Gemuesebruehe
1  Lorbeerblatt
1 El. Kreuzkuemmel
- - Salz
- - Cayenne-Pfeffer
1  Zitrone
1 Bd. Koriander
4  Wuerstchen
Zubereitung des Kochrezept Linsensuppe mit Wuerstchen:

Rezept - Linsensuppe mit Wuerstchen
Die Linsen in reichlich Wasser 1 Stunde quellen lassen. Zwiebeln und Knoblauch schaelen und grob hacken. Karotten schaelen und klein wuerfeln. Butter in einem Suppentopf schmelzen lassen, die Zwiebeln, den Knoblauch und die Karotten darin ca. 10 Minuten duensten. Die Linsen durch ein Sieb abschuetten, mit kaltem Wasser abspuelen und in den Topf zu den geduensteten Gemuesen geben und die Bruehe angiessen. Den Kreuzkuemmel im Moerser zerstossen und zusammen mit dem Lorbeerblatt in die Suppe geben. Mit Salz und Cayenne-Pfeffer wuerzen. Zugedeckt ca. 60 Minuten koecheln lassen. 5 Minuten vor Ende der Garzeit die in Scheiben geschnittenen Wuerstchen zugeben. Korinader waschen, trocknen und die Blaetter grob hacken. Zitrone in spalten schneiden. Die Suppe mit Koriander bestreuen. Die Suppe servieren und die Zitronenspalten separat dazu reichen. Quelle: Tuerkische Kueche : Kreative Vielfalt koestlicher Speisen : G. Poggenpohl : Unipart Verlag, Stuttgart erfasst: tom Stichwort: Tuerkei

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Kulinarische Weihnachtsgeschenke aus der eigenen KücheKulinarische Weihnachtsgeschenke aus der eigenen Küche
Geht es Ihnen auch oft so - Weihnachtsgeschenke kauft man meist erst in letzter Minute und greift dann zu dem, was gerade am nächsten liegt? Doch es geht auch anders, ohne das Zeitbudget oder die Finanzen zu sehr zu beanspruchen.
Thema 5679 mal gelesen | 08.12.2009 | weiter lesen
Der Hecht im Karpfenteich oder auf dem TellerDer Hecht im Karpfenteich oder auf dem Teller
Der europäische Hecht (Esox lucius) ist ein Süßwasserfisch, der aber auch in brackigen Gewässern überleben kann.
Thema 5239 mal gelesen | 08.04.2010 | weiter lesen
Kürbis - Kürbisse sind echte Alleskönner mit RezeptideenKürbis - Kürbisse sind echte Alleskönner mit Rezeptideen
Sie machen sich bestens als ausgehöhlte Grinsefratzen mit flackernder Kerze im Innern, um an Halloween bösen Geister von Hauseingängen fernzuhalten – doch Kürbisse haben noch mehr Qualitäten:
Thema 11725 mal gelesen | 17.09.2007 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |