Rezept Linsensuppe mit Perlhuhn und Maronen

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Linsensuppe mit Perlhuhn und Maronen

Linsensuppe mit Perlhuhn und Maronen

Kategorie - Vorspeisen Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 17747
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 3197 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Kaffee bleibt länger frisch !
Kaffeebohnen und auch gemahlener Kaffee bleiben im Kühlschrank oder Gefrierfach länger frisch.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 4 Portionen / Stück
1  Perlhuhn, a ca. 1,3 kg kuechenfertig
60 g Butter
300 g Suppengruen
100 g Zwiebeln
4 El. Tomatenmark
1 El. Currypulver, mild
3 El. Aceto balsamico
250 ml Madeira
800 ml Gefluegelfond, aus dem Glas
100 ml Schlagsahne
- - Salz
- - Cayennepfeffer
200 g Linsen mit Suppengruen, Dose abgetropft
4  Thymianzweige
12  Maronen; frisch, aus der Schale geloest oder vakuumverpackt
Zubereitung des Kochrezept Linsensuppe mit Perlhuhn und Maronen:

Rezept - Linsensuppe mit Perlhuhn und Maronen
Vom Perlhuhn die Brueste und Keulen abloesen. Das Keulenfleisch von der Haut befreien, vom Knochen schneiden und fein wuerfeln. Karkassen in Stuecke hacken, in der Haelfte heisser Butter kraeftig anroesten. Suppengruen und Zwiebeln klein wuerfeln, kurz mit anroesten. Tomatenmark und Curry schnell unterruehren und mit Aceto balsamico und Madeira abloeschen. 2 bis 3 Minuten einkochen lassen. Gefluegelfond und Sahne zugeben, bei milder Hitze ca. 20 Minuten kochen lassen. Mit Salz und Cayennepfeffer wuerzen. Die Linsen in einem Sieb kalt abbrausen und abtropfen lassen. Thymianblaettchen von den Zweigen streifen. Die Suppe durch ein feines Sieb passieren. Keulenfleisch, Maronen und Linsen zugeben. Die Perlhuhnbrueste salzen und in der restlichen heissen Butter zuerst auf der Hautseite, dann auf der anderen bei mittlerer Hitze ca. 4 bis 5 Minuten goldbraun braten. Danach in duenne Scheiben schneiden. Suppe nochmals aufkochen lassen und mit Fleischscheiben auf tiefen Tellern anrichten. Mit Thymian betreuen. Pro Portion ca.: 744 Kalorien; 3113 Joule; 59 g Eiweiss; 35 g Fett; 38 g Kohlenhydrate * Quelle: nach: essen & trinken Nr. 10/95 erfasst: A. Bendig Stichworte: Suppe, Warm, Linse, Huhn, Marone, P4

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Geißfuß (Giersch) - Ein Kraut für die GemüsekücheGeißfuß (Giersch) - Ein Kraut für die Gemüseküche
Geißfuß oder Erdholler (Erdholunder) heißt der wilde Giersch (Aegopodium podagraria) auch wegen seiner gespaltenen Blätter, die im Frühjahr mit ihrem frischen Glanz zu den ersten Gartenunkräutern zählen, die den Hobbygärtner das Grausen lehren.
Thema 6585 mal gelesen | 07.08.2009 | weiter lesen
Hanf im Essen genießen - als Dessert oder MahlzeitHanf im Essen genießen - als Dessert oder Mahlzeit
Wer jetzt an rauscherzeugende Haschplätzchen denkt, liegt voll daneben: die Rede ist von biologisch angebautem Speisehanf für eine gesunde Vollwert-Ernährung.
Thema 10462 mal gelesen | 25.07.2008 | weiter lesen
Rooibos Tee - Rotbusch Tee der aus SüdafrikaRooibos Tee - Rotbusch Tee der aus Südafrika
Seine Anhänger sind kreativ - nicht nur in der Aussprache des Wortes Rooibos, sondern auch in seiner Anwendung. Rooisbos- oder Rotbusch Tee ist mehr als nur eine koffeeinfreie Alternative zu Grün- und Schwarztees.
Thema 10122 mal gelesen | 20.11.2007 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |