Rezept Linsensuppe mit Perlhuhn und Maronen

 
Rezepte und Kochrezepte
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Linsensuppe mit Perlhuhn und Maronen

Linsensuppe mit Perlhuhn und Maronen

Kategorie - Vorspeisen Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 17747
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 2699 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Gesunder Löwenzahn !
Weniger Bitterstoffe als der wilde Löwenzahn enthalten die gebleichten Stiele des Zuchtlöwenzahns aus Frankreich („Vollherziger“), dafür aber dreimal soviel Vitamin C wie normaler Kopfsalat, dazu Karotin, Mineralstoffe, Vitamin B und B2.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 4 Portionen / Stück
1  Perlhuhn, a ca. 1,3 kg kuechenfertig
60 g Butter
300 g Suppengruen
100 g Zwiebeln
4 El. Tomatenmark
1 El. Currypulver, mild
3 El. Aceto balsamico
250 ml Madeira
800 ml Gefluegelfond, aus dem Glas
100 ml Schlagsahne
- - Salz
- - Cayennepfeffer
200 g Linsen mit Suppengruen, Dose abgetropft
4  Thymianzweige
12  Maronen; frisch, aus der Schale geloest oder vakuumverpackt
Zubereitung des Kochrezept Linsensuppe mit Perlhuhn und Maronen:

Rezept - Linsensuppe mit Perlhuhn und Maronen
Vom Perlhuhn die Brueste und Keulen abloesen. Das Keulenfleisch von der Haut befreien, vom Knochen schneiden und fein wuerfeln. Karkassen in Stuecke hacken, in der Haelfte heisser Butter kraeftig anroesten. Suppengruen und Zwiebeln klein wuerfeln, kurz mit anroesten. Tomatenmark und Curry schnell unterruehren und mit Aceto balsamico und Madeira abloeschen. 2 bis 3 Minuten einkochen lassen. Gefluegelfond und Sahne zugeben, bei milder Hitze ca. 20 Minuten kochen lassen. Mit Salz und Cayennepfeffer wuerzen. Die Linsen in einem Sieb kalt abbrausen und abtropfen lassen. Thymianblaettchen von den Zweigen streifen. Die Suppe durch ein feines Sieb passieren. Keulenfleisch, Maronen und Linsen zugeben. Die Perlhuhnbrueste salzen und in der restlichen heissen Butter zuerst auf der Hautseite, dann auf der anderen bei mittlerer Hitze ca. 4 bis 5 Minuten goldbraun braten. Danach in duenne Scheiben schneiden. Suppe nochmals aufkochen lassen und mit Fleischscheiben auf tiefen Tellern anrichten. Mit Thymian betreuen. Pro Portion ca.: 744 Kalorien; 3113 Joule; 59 g Eiweiss; 35 g Fett; 38 g Kohlenhydrate * Quelle: nach: essen & trinken Nr. 10/95 erfasst: A. Bendig Stichworte: Suppe, Warm, Linse, Huhn, Marone, P4

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Die Kochbanane - eine exotische DelikatesseDie Kochbanane - eine exotische Delikatesse
Banane ist nicht gleich Banane. In den Supermärkten trifft man Kochbananen immer häufiger an. Sie sehen zwar nicht so hübsch aus, wie ihre tropischen Verwandten, schmecken aber mindestens genauso gut.
Thema 9941 mal gelesen | 26.10.2009 | weiter lesen
Kräuter die kleinen Alleskönner aus der NaturKräuter die kleinen Alleskönner aus der Natur
Schon vor tausenden von Jahren waren sie in Verwendung, doch durch die Industrialisierung verloren sie allmählich an Bedeutung.
Thema 8465 mal gelesen | 21.02.2007 | weiter lesen
Knollenziest ein WurzelgemüseKnollenziest ein Wurzelgemüse
Wie besonders fette weiße Raupen oder eben Michelin-Männchen sehen die tief eingeschnürten Wurzeln des Knollenziestes aus.
Thema 9944 mal gelesen | 26.01.2009 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: 0.29% |