Rezept Linsensuppe mit Perlhuhn und Maronen

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Linsensuppe mit Perlhuhn und Maronen

Linsensuppe mit Perlhuhn und Maronen

Kategorie - Vorspeisen Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 17747
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 3771 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: klares Speiseöl !
Geben sie eine Prise Salz an Ihr Speiseöl. Es bleibt dann klar und wird nicht dickflüssig.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 4 Portionen / Stück
1  Perlhuhn, a ca. 1,3 kg kuechenfertig
60 g Butter
300 g Suppengruen
100 g Zwiebeln
4 El. Tomatenmark
1 El. Currypulver, mild
3 El. Aceto balsamico
250 ml Madeira
800 ml Gefluegelfond, aus dem Glas
100 ml Schlagsahne
- - Salz
- - Cayennepfeffer
200 g Linsen mit Suppengruen, Dose abgetropft
4  Thymianzweige
12  Maronen; frisch, aus der Schale geloest oder vakuumverpackt
Zubereitung des Kochrezept Linsensuppe mit Perlhuhn und Maronen:

Rezept - Linsensuppe mit Perlhuhn und Maronen
Vom Perlhuhn die Brueste und Keulen abloesen. Das Keulenfleisch von der Haut befreien, vom Knochen schneiden und fein wuerfeln. Karkassen in Stuecke hacken, in der Haelfte heisser Butter kraeftig anroesten. Suppengruen und Zwiebeln klein wuerfeln, kurz mit anroesten. Tomatenmark und Curry schnell unterruehren und mit Aceto balsamico und Madeira abloeschen. 2 bis 3 Minuten einkochen lassen. Gefluegelfond und Sahne zugeben, bei milder Hitze ca. 20 Minuten kochen lassen. Mit Salz und Cayennepfeffer wuerzen. Die Linsen in einem Sieb kalt abbrausen und abtropfen lassen. Thymianblaettchen von den Zweigen streifen. Die Suppe durch ein feines Sieb passieren. Keulenfleisch, Maronen und Linsen zugeben. Die Perlhuhnbrueste salzen und in der restlichen heissen Butter zuerst auf der Hautseite, dann auf der anderen bei mittlerer Hitze ca. 4 bis 5 Minuten goldbraun braten. Danach in duenne Scheiben schneiden. Suppe nochmals aufkochen lassen und mit Fleischscheiben auf tiefen Tellern anrichten. Mit Thymian betreuen. Pro Portion ca.: 744 Kalorien; 3113 Joule; 59 g Eiweiss; 35 g Fett; 38 g Kohlenhydrate * Quelle: nach: essen & trinken Nr. 10/95 erfasst: A. Bendig Stichworte: Suppe, Warm, Linse, Huhn, Marone, P4

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Grünkohl - der Grünkohl ein beliebtes Gemüse besonders im hohen NordenGrünkohl - der Grünkohl ein beliebtes Gemüse besonders im hohen Norden
Ein Gericht, das so viele Namen hat, besitzt auch viele Freunde. Der Grünkohl ist nicht nur als Braunkohl bekannt, je nach Region auch als Krauskohl oder Federkohl. Außerdem kennt man ihn auch als Lippische, Oldenburger oder Friesische Palme.
Thema 7299 mal gelesen | 17.12.2007 | weiter lesen
Schalttag, Fasten und neue Kraft tankenSchalttag, Fasten und neue Kraft tanken
Manchmal fühlen wir uns einfach matt, träge und lustlos, ohne krank zu sein. Der Körper ist überlastet – und dabei spielt das Essen oft die entscheidende Rolle.
Thema 7132 mal gelesen | 30.04.2008 | weiter lesen
Popcorn - Knabberspaß für jede GelegenheitPopcorn - Knabberspaß für jede Gelegenheit
Zu einem zünftigen Filmabend, sei es im Kino oder vor dem heimischen Fernseher, gehört eine große Portion Popcorn. Ob der mit Hitze aufgeblähte Mais süß, salzig oder karamellisiert, mit oder ohne Fett zubereitet wird, bleibt dabei dem persönlichen Geschmack überlassen.
Thema 5101 mal gelesen | 16.09.2009 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |