Rezept Linseneintopf mit Mettwurst

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Linseneintopf mit Mettwurst

Linseneintopf mit Mettwurst

Kategorie - Eintoepfe, Auflaeufe Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 12731
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 3936 Bewertung: Bewertung für das Rezept Bewertung für das Rezept Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Essig rettet „verlorene Eier“ !
Verlorene oder pochierte Eier verlieren beim Zubereiten Ihre Form nicht, wenn dem Kochwasser ein bis zwei Esslöffel Essig dazugegeben werden.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 4 Portionen / Stück
150 g getrocknete Tellerlinsen
100 g durchw. Bauchspeck
- - geraeuchert
2  Bd. Suppengruen
1  Zwiebel
3  Knoblauchzehen
1  Staudensellerie
- - in Scheiben
3 El. Pflanzenoel
1 l Gemuesebruehe
4  Mettwuerste
- - luftgetrocknet,
- - geraeuchert und
- - im Naturdarm
1  Bd. Petersilie, glatte
2 El. (-3) Essig Salz Pfeffer
Zubereitung des Kochrezept Linseneintopf mit Mettwurst:

Rezept - Linseneintopf mit Mettwurst
Getrocknete Linsen in kaltem Wasser ueber Nacht einweichen. Bauchspeck in Wuerfel schneiden. Suppengruen waschen. Moehren, Sellerie und Petersilienwurzel wuerfeln, den Lauch in Ringe schneiden. Knoblauch und Zwiebeln pellen und wuerfeln. Oel in einem grossen Topf bei mittlere Temperatur erhitzen. Bauchspeck und das Gemuese darin anbraten. Mit Gemuesebruehe auffuellen. Die vorbereiteten Linsen auf einem Sieb abtropfen lassen und zufuegen. Mettwuerste zugeben und bei mittlerer Temperatur 45 Minuten schwach kochen. Petersilie hacken und vor dem Servieren dazugeben. Mit Salz, Pfeffer und Essig abschmecken. * Quelle: Das Rezept der Woche Norderstedter Heimatspiegel Erfasst und gepostet: Wilhelm Eggert 2:240/5311.26 13.11.94 ** Gepostet von Wilhelm Eggert Date: Sat, 12 Nov 1994 Stichworte: Gemuese, Eintopf, Huelsenfruechte, P4

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Huhn und HähnchenHuhn und Hähnchen
Man liebt es gebraten, gegrillt und gekocht. Sein zartes Fleisch bekommt auch empfindlichen Mägen, und eine Suppe vom ganzen Huhn war Großmutters Standardrezept bei Grippe.
Thema 8487 mal gelesen | 01.11.2008 | weiter lesen
Ist Bio drin, wo Bio drauf steht ?Ist Bio drin, wo Bio drauf steht ?
Ex-Landwirtschaftsministerin Renate Künast sei dank: seit 2001 gibt es ein staatliches Bio-Siegel.
Thema 5917 mal gelesen | 22.04.2008 | weiter lesen
Schrothkur - Diät oder Heilfasten?Schrothkur - Diät oder Heilfasten?
Erfinder der Schrothkur ist der Bauer und Fuhrmann Johann Schroth. Der Landwirt entwickelte diese Kurmethode vor rund 200 Jahren um seine Knieverletzung damit auszukurieren.
Thema 10997 mal gelesen | 13.05.2009 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |