Rezept Linseneintopf mit Doerrpflaumen und frischen Kraeutern

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Linseneintopf mit Doerrpflaumen und frischen Kraeutern

Linseneintopf mit Doerrpflaumen und frischen Kraeutern

Kategorie - Vorspeisen Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 17745
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 2797 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Kiwi !
Verdauungsfördernd

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 4 Portionen / Stück
200 g Linsen
4 dl Wasser (1)
60 g Gerstenschrot
4 dl Wasser (2)
180 g Doerrpflaumen mit Stein
1 Tl. Senfkoerner
12  Wacholderbeeren
1  Lorbeerblatt
1/2 Tl. Basilikum
1/2 Tl. Liebstoeckel
1/3 Tl. Thymian
1/3 Tl. Majoran
- - Pfefferminze
1 El. Sonnenblumenoel
200 g Suppengemuese; fein geschnitten (Zwiebeln, Lauch, Sellerie, Karotte
- - Pastinake, usw.)
2 El. Wasser (3)
- - * Ausserdem
- - Salz
- - Kuemmel
- - Fenchel
- - Knoblauch; gepresst
- - Liebstoeckel
- - Zitronensaft
1 Tl. Birnendicksaft
3 El. Sauerrahm
Zubereitung des Kochrezept Linseneintopf mit Doerrpflaumen und frischen Kraeutern:

Rezept - Linseneintopf mit Doerrpflaumen und frischen Kraeutern
Linsen in Wasser (1) 10 Stunden einweichen (falls ueberhaupt noetig, Packungsanweisungen beachten). Gerstenschrot 10 Stunden in Wasser (2) einweichen. Die Doerrpflaumen 10 Stunden einweichen, falls noetig. Die Gewuerze zusammen mit Linsen und Gerstenschrot im Einweichwasser 20 bis 30 Minuten leicht kochen lassen. Die Doerrpflaumen zu den Linsen und Gerstenschrot geben und kurz aufkochen. Die Kraeuter zum Eintopf geben und nachquellen lassen. Inzwischen das Oel erhitzen, das Gemuese darin anduensten. Das Wasser (3) beigeben, das Gemuese zugedeckt knapp weichdaempfen. Mit Salz, wenig Kuemmel und Fenchel abschmecken und zu den Linsen geben. Den Eintopf mit Knoblauch, Liebstoeckel, Zitronensaft, Birnendicksaft und Sauerrahm abschmecken. * Quelle: Nach: Hanna Tenued Kraeuterbaeuerin 8636 Wald Erfasst von Rene Gagnaux Stichworte: Suppe, Eintopf, Linse, Doerrobst, Kraeuter, P4

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Pfeffer - früher eines der Kostbarsten Gewürze der PfefferPfeffer - früher eines der Kostbarsten Gewürze der Pfeffer
Jeden Tag benutzt man ihn in der Küche als alltägliches Küchengewürz. Dabei gehörte Pfeffer einmal zu den kostbarsten Gewürzen, die sich nur die wenigsten leisten konnten.
Thema 11371 mal gelesen | 24.10.2007 | weiter lesen
Geißfuß (Giersch) - Ein Kraut für die GemüsekücheGeißfuß (Giersch) - Ein Kraut für die Gemüseküche
Geißfuß oder Erdholler (Erdholunder) heißt der wilde Giersch (Aegopodium podagraria) auch wegen seiner gespaltenen Blätter, die im Frühjahr mit ihrem frischen Glanz zu den ersten Gartenunkräutern zählen, die den Hobbygärtner das Grausen lehren.
Thema 7714 mal gelesen | 07.08.2009 | weiter lesen
Bruschetta die Delikatess Vorspeise der ItalienerBruschetta die Delikatess Vorspeise der Italiener
In guten Restaurants werden sie als Gratis-Amuse-gueule gereicht, um den Gaumen auf die folgenden Genüsse einzustimmen – doch entstanden sind sie als notdürftiges Arme-Leute-Essen:
Thema 57865 mal gelesen | 24.11.2007 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |