Rezept Linsencurry mit Getreide

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Linsencurry mit Getreide

Linsencurry mit Getreide

Kategorie - Gemuesegerichte Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 12727
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 3505 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Ylang-Ylang !
(aus den Blüten des südostasiatischen Ylang-Ylang-Baumes)

Mildes Nervenstimulans, emotional ausgleichend und aphrodisisch. Ein exotischer, sinnlicher Duft, der in zu hohen Konzentrationen Kopfschmerzen verursachen kann. Verbindet sich gut mit Sandelholz und Jasmin.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 4 Portionen / Stück
200 g Reis; oder Hafer, Gruenkern
- - Dinkel, Weizen, Gerste
200 g Linsen
1 l abgekochtes Wasser oder
- - entkalktes Wasser
2  Zwiebeln
1  Ingwerknolle; 3-4 cm
4  Knoblauchzehen
4 El. Butterschmalz; o. Olivenoel
2 El. Curry
1  Spur Koriander; gemahlen
1 Tl. Gemuesebruehe; gekoernt
1 El. Miso
1 El. Sojasauce
50 g Mandeln; o. Cashewkerne
2  Bananen
2 El. Weizensprossen; o. Luzerne-
- - Kressesprossen
Zubereitung des Kochrezept Linsencurry mit Getreide:

Rezept - Linsencurry mit Getreide
Die Koerner in einem Sieb abspuelen und in eine Schuessel geben. Die Linsen verlesen, in stehendem Wasser Waschen und oben schwimmende Huelsen entfernen. Die Linsen zu dem Getreide geben, das Wasser dazugiessen und alles 1-2 Stunden oder ueber Nacht quellen lassen. Die Zwiebeln fein wuerfeln. Die geschaelte Ingwerknolle und die Knoblauchzehen in sehr feine Wuerfel schneiden. Das Butterschmalz oder das Oel erhitzen und die Zwiebeln darin glasig duensten. Den Ingwer, den Knoblauch und den Curry dazugeben. Bei schwacher Hitze 1-2 Minuten anduensten, bis sich das Aroma entwickelt. Die eingeweichten Zutaten mit den Einweichwasser dazugeben und alles einmal aufkochen lassen. Den Eintopf 30-40 Minuten leicht koecheln lassen. Falls er zu stark kocht, noch Wasser nachgiessen. Ueberpruefen, ob die Koerner und die Linsen weich sind. Ansonsten noch etwa 5 Minuten nachquellen lassen. Den Koriander, die Gemuesebruehe, das Miso und die Sojasauce einruehren. Mit Salz abschmecken. Die Mandeln oder Cashewkerne nach Belieben in einer Pfanne anroesten. Die Bananen schaelen und in duenne Scheiben schneiden. Die Sprossen abspuelen. Das Curry in eine Schuessel oder auf Portionsteller geben. Mit Bananenscheiben, den Mandeln oder den Cashewkernen und Sprossen garnieren. * Quelle: Vollkorn mit Genuss Johanna Handschmann GU Verlag erf. V. Uwe Schultheiss 2:2444/1280.6, 19.06.94 Erfasser: Stichworte: Gemuese, Huelse, Linse, Reis, Vegetarisch, P4

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Zöliakie nur eine Getreideunverträglichkeit?Zöliakie nur eine Getreideunverträglichkeit?
Die Diagnose Zöliakie ist weit mehr als einfach nur die Feststellung, dass jemand gewisse Getreidearten nicht verträgt. Denn diese Krankheit begleitet einen ein Leben lang. Aber wenn man weiß wie, lässt sich ziemlich problemlos damit leben.
Thema 19832 mal gelesen | 20.03.2007 | weiter lesen
Baumkuchen, sieht lustig aus und schmecktBaumkuchen, sieht lustig aus und schmeckt
Für seine Fans steht außer Frage, dass er der König aller Kuchen ist: der Baumkuchen.
Thema 8519 mal gelesen | 29.11.2008 | weiter lesen
Wilde Kräuter für die FrühjahrskücheWilde Kräuter für die Frühjahrsküche
Das Frühjahr macht Lust auf frisches Grün. Wie wäre es zur Abwechslung einmal mit Wiesensalat, gebratenen Huflattichblättern oder einer Wildkräutersuppe?
Thema 8622 mal gelesen | 06.03.2007 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |