Rezept Linsen Tomaten Ragout mit Nudeln

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Linsen-Tomaten-Ragout mit Nudeln

Linsen-Tomaten-Ragout mit Nudeln

Kategorie - Hülsenfruch, Gemüse, Schinken, Nudel Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 26812
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 4459 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Avocados !
Als Vorbeugung gegen Darminfektionen, gegen Haarausfall und Hautunreinheiten

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 4 Portionen / Stück
200 g Linsen, braun, getrocknet
1  Schalotte
2  Knoblauchzehen
1 El. Olivenöl; evtl. mehr
1 Dos. Tomaten, geschält
100 ml Rotwein
2 El. Kräuter der Provence eventuell etwas mehr
1 Prise Zucker
- - Pfeffer
- - Paprikapulver, edelsüß
200 g Schinken, gekocht
8 gross. Oliven, schwarz
250 g Bandnudeln, breit
100 g Schlagsahne
- - Salz
1 El. Zitronensaft
Zubereitung des Kochrezept Linsen-Tomaten-Ragout mit Nudeln:

Rezept - Linsen-Tomaten-Ragout mit Nudeln
Linsen 2 Stunden in kaltem Wasser einweichen, dann abgießen. Schalotte und Knoblauch abziehen, fein würfeln. Im Öl anschwitzen. Linsen andünsten, Tomaten samt Saft dazugeben, den Wein angießen, aufkochen. Mit Kräutern, Zucker, Pfeffer und Paprikapulver würzen. Anschließend 20 Minuten zugedeckt köcheln. Schinken in schmale, kurze Streifen schneiden. In einer Pfanne kurz anbraten. Oliven entkernen, der Länge nach achteln. Nudeln bißfest garen und abgießen. Sahne zum Linsenragout geben, ein paar Minuten einköcheln lassen. Dann Oliven und Schinken unterheben, mit Salz, Pfeffer, Zitronensaft abschmecken. Mit den Bandnudeln anrichten. Dazu paßt ein italienischer Rotwein, etwa ein Bardolino. Quelle: meine familie & ich, Nr. ? erfaßt: Sabine Becker, 18. März 1998

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Blätterteig - gut gekühlt und selbst gemacht der BlätterteigBlätterteig - gut gekühlt und selbst gemacht der Blätterteig
Ein Blätterteig kennt nur zwei Tempi: ganz schnell oder ganz langsam. Tiefgekühlt sind die rasch aufzutauenden Platten ein Garant für die Kuchenversorgung von spontan eintrudelnden Gästen.
Thema 31588 mal gelesen | 22.10.2007 | weiter lesen
Der Brätling, ein Pilz für Gourmets?Der Brätling, ein Pilz für Gourmets?
Diese seltene Delikatesse ist für Feinschmecker eine erlesene Köstlichkeit. Mit seiner köstlichen Milch ist er vielerorts beliebt, jedoch ist er immer seltener zu finden und hat sich bis in die Gebirgswälder zurückgezogen.
Thema 17631 mal gelesen | 03.07.2009 | weiter lesen
Grüner Tee ist gesund und leckerGrüner Tee ist gesund und lecker
Der erste Tee kam 1600 n. Chr. über den Seeweg nach Europa und wurde zunächst “grün” genossen. Diese Teeform wurde aber 200 Jahre später durch den schwarzen Tee verdrängt.
Thema 3548 mal gelesen | 23.01.2010 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |