Rezept Linsen in Currysauce, Toor Dal

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Linsen in Currysauce, Toor Dal

Linsen in Currysauce, Toor Dal

Kategorie - Gemuesegerichte Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 16160
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 10336 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Sauce hollandaise gerinnt !
Das passiert, wenn sie zu heiß wird, oder die Butter zu schnell untergerührt wurde. Schlagen Sie ein Eigelb mit 2 EL kaltem Wasser auf einem heißen Wasserbad auf, und rühren Sie die geronnene Soße vorsichtig darunter.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 4 Portionen / Stück
250 g Toor Dal; Linsen
1 l Wasser
1/2 Tl. Kurkumapulver
1/2 Tl. Chilipulver
1 Tl. Edelsuesses Paprikapulver
1  Frische Chilischote; rot
2 El. Ghee; oder Butterschmalz
1 Tl. Kreuzkuemmelsamen
3  Lorbeerblaetter
- - Salz
1 Tl. Zucker
1 Tl. Garam Masala
Zubereitung des Kochrezept Linsen in Currysauce, Toor Dal:

Rezept - Linsen in Currysauce, Toor Dal
In einem Topf Wasser zum Kochen bringen. Toor Dal hineingeben und zugedeckt bei mittlerer Hitze etwa 20 Minuten kochen lassen, dabei gelegentlich umruehren. Kurkuma, Chilipulver und Paprika dazugeben, mit dem Toor Dal mischen und alles etwa 10 Minuten bei schwacher Hitze kochen lassen. Wenn das Dal weich ist, den Topf beiseite stellen. Chilischote waschen, vom Stielansatz befreien und kleinschneiden. Vorsicht, Haende nicht in die Naehe der Augen bringen, das brennt wie Feuer! Ghee in einem kleinen Topf erhitzen, Chilischote, Kreuzkuemmel und Lorbeerblaetter zum Ghee geben und etwa eine Minute anbraten, bis die Gewuerze leicht braeunlich sind. Diese Mischung zum Dal geben und gut verruehren. Gericht mit reichlich Salz und Zucker abschmecken. Kurz vor dem Servieren Garam Masala darueber streuen. Mit Reis und indischem Brot servieren. Info: Die Inder lassen Lobeerblaetter im Gericht. Wenn man das nicht mag kann man die Blaetter natuerlich vor dem Servieren herausfischen. In Indien legt derjeneige, der eines hat, dieses auf dem Tellerrand ab. Manchmal ist Toor Dal auch unter dem Namen Arahar Dal im Handel. Zubereitung: ca. 20 Minuten + 20 Minuten Garen + 10 Minuten f. Garam Masala Pro Portion: ca. 240 kcal * Quelle: Bikash Kumar posted by K.-H. Boller Stichworte: Huelsenfruechte, Gemuese, Pikant, Indien, P4

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Die Brennnessel als HeilpflanzeDie Brennnessel als Heilpflanze
Als Heilpflanze konnte sich die Brennnessel schon vor Ur-Zeiten einen echten Namen machen. Allerdings nutzt man sie ausgesprochen effektiv in noch ganz anderen Bereichen. Sie kann Böden entgiften oder sogar die Mode mit neuen Stoffen bereichern.
Thema 4976 mal gelesen | 29.01.2010 | weiter lesen
Butter oder Margarine?Butter oder Margarine?
Auf dem Markt gibt es verschiedene Butterarten und Margarinesorten. Wir klären auf, wo die Unterschiede liegen und ob wirklich Margarine weniger Fett enthält als Butter.
Thema 5877 mal gelesen | 13.05.2009 | weiter lesen
Crémant - perlende Vielfalt im GlasCrémant - perlende Vielfalt im Glas
Wer auf der Suche ist nach einem edlen Tröpfchen, um ein festliches Mahl zu begleiten oder auf das Neue Jahr anzustoßen, braucht nicht unbedingt zum Champagner zu greifen. Eine interessante Alternative ist der Crémant.
Thema 4277 mal gelesen | 11.01.2010 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |