Rezept Linsen in Currysauce, Toor Dal

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Linsen in Currysauce, Toor Dal

Linsen in Currysauce, Toor Dal

Kategorie - Gemuesegerichte Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 16160
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 10241 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Angestoßene Eier !
Sind die Eier leicht angestoßen, haben sie die unangenehme Eigenschaft in der Schachtel kleben zu bleiben und beim Herausnehmen vollends zu zerbrechen. Machen Sie die Schachtel nass, dann lassen sie sich recht einfach lösen. Die angeknacksten Eier lassen sich nicht nur für Spiegel- oder Rührei verwenden. Sie können sie auch kochen, wenn Sie sie fest in Alufolie einwickeln und dem Kochwasser etwas Essig zusetzen.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 4 Portionen / Stück
250 g Toor Dal; Linsen
1 l Wasser
1/2 Tl. Kurkumapulver
1/2 Tl. Chilipulver
1 Tl. Edelsuesses Paprikapulver
1  Frische Chilischote; rot
2 El. Ghee; oder Butterschmalz
1 Tl. Kreuzkuemmelsamen
3  Lorbeerblaetter
- - Salz
1 Tl. Zucker
1 Tl. Garam Masala
Zubereitung des Kochrezept Linsen in Currysauce, Toor Dal:

Rezept - Linsen in Currysauce, Toor Dal
In einem Topf Wasser zum Kochen bringen. Toor Dal hineingeben und zugedeckt bei mittlerer Hitze etwa 20 Minuten kochen lassen, dabei gelegentlich umruehren. Kurkuma, Chilipulver und Paprika dazugeben, mit dem Toor Dal mischen und alles etwa 10 Minuten bei schwacher Hitze kochen lassen. Wenn das Dal weich ist, den Topf beiseite stellen. Chilischote waschen, vom Stielansatz befreien und kleinschneiden. Vorsicht, Haende nicht in die Naehe der Augen bringen, das brennt wie Feuer! Ghee in einem kleinen Topf erhitzen, Chilischote, Kreuzkuemmel und Lorbeerblaetter zum Ghee geben und etwa eine Minute anbraten, bis die Gewuerze leicht braeunlich sind. Diese Mischung zum Dal geben und gut verruehren. Gericht mit reichlich Salz und Zucker abschmecken. Kurz vor dem Servieren Garam Masala darueber streuen. Mit Reis und indischem Brot servieren. Info: Die Inder lassen Lobeerblaetter im Gericht. Wenn man das nicht mag kann man die Blaetter natuerlich vor dem Servieren herausfischen. In Indien legt derjeneige, der eines hat, dieses auf dem Tellerrand ab. Manchmal ist Toor Dal auch unter dem Namen Arahar Dal im Handel. Zubereitung: ca. 20 Minuten + 20 Minuten Garen + 10 Minuten f. Garam Masala Pro Portion: ca. 240 kcal * Quelle: Bikash Kumar posted by K.-H. Boller Stichworte: Huelsenfruechte, Gemuese, Pikant, Indien, P4

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Aperitif - der Aperitif stimmt uns auf das Essen einAperitif - der Aperitif stimmt uns auf das Essen ein
Ein gediegenes Abendessen beginnt nicht mit der Vorspeise, sondern mit einem Aperitif. Das Servieren eines Aperitifs ist eine wunderbare Gelegenheit, die Gäste in einer lockeren Atmosphäre miteinander bekannt zu machen.
Thema 31051 mal gelesen | 11.02.2008 | weiter lesen
Kartoffelsalat - Salate zum GrillenKartoffelsalat - Salate zum Grillen
Kartoffelsalat ist der Renner. Schon seit Jahren. Wer kennt sie nicht, die unzähligen Varianten und Macharten, die auf jeder Party zu finden sind. Sei es nun die Gartenparty, der Geburtstag oder die Hochzeitsfeier.
Thema 34554 mal gelesen | 15.05.2007 | weiter lesen
Katerstimmung - Vorbeugung gegen einen Kater nach der FeierKaterstimmung - Vorbeugung gegen einen Kater nach der Feier
Das Neue Jahr beginnt bei vielen Feiernden mit schmerzendem Schädel, einem hohlen Gefühl im Magen und dem festen Vorsatz: Nie wieder Alkohol.
Thema 13757 mal gelesen | 24.12.2007 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |