Rezept Linsen in Auberginen

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Linsen in Auberginen

Linsen in Auberginen

Kategorie - Gemuesegerichte Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 15654
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 4458 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Ylang-Ylang !
(aus den Blüten des südostasiatischen Ylang-Ylang-Baumes)

Mildes Nervenstimulans, emotional ausgleichend und aphrodisisch. Ein exotischer, sinnlicher Duft, der in zu hohen Konzentrationen Kopfschmerzen verursachen kann. Verbindet sich gut mit Sandelholz und Jasmin.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 4 Portionen / Stück
300 g Braune Linsen
1 l Wasser
1  Knoblauchzehe
1  Lorbeerblatt
1  Altbackenes Vollkornbroetchen
1  Moehre
100 g Stangensellerie
1  Zwiebel
2 El. Oel
1 El. Gekoernte Gemuesebruehe
1 Tl. Selleriesalz
2 El. Apfelessig
2 El. Tahin; (Sesampaste) oder Nussmus
2  mittl. Auberginen
1 Tl. Salz
1/2 l Naturreiner Tomatensaft
1/2 Tl. Piment, gemahlen
1 Tl. Mildes Paprikapulver
Zubereitung des Kochrezept Linsen in Auberginen:

Rezept - Linsen in Auberginen
Die Linsen waschen und in dem Wasser 2 Stunden quellen lassen. Die Knoblauchzehe schaelen, mit dem Lorbeer zu den Linsen geben und diese im Einweichwasser zugedeckt bei schwacher Hitze 30 Minuten kochen lassen. Inzwischen das Broetchen von Wasser bedeckt weichen lassen. Die Moehre unter fliessendem Wasser sehr gruendlich buersten und putzen. Die Moehre in kleine Wuerfel schneiden. Den Sellerie waschen und in duenne Streifen schneiden. Die Zwiebel schaelen und wuerfeln. Das Oel in einem flachen Topf mit breitem Durchmesser erhitzen und das zerkleinerte Gemuese darin unter Wenden anbraten. Das Lorbeerblatt aus den Linsen entfernen, die Linsen zum Gemuese geben und mit der gekoernten Gemuesebruehe, dem Selleriesalz und dem Apfelessig wuerzen. Das Tahin oder das Nussmus unterruehren, etwas Wasser zufuegen und alles bei schwacher Hitze im offenen Topf 20 Minuten koecheln lassen. Den Backofen auf 220GradC vorheizen. Die Auberginen waschen, abtrocknen, laengs halbieren und auf einem leicht eingefetteten Backblech 10 Minuten im Backofen backen. Die Auberginenhaelften bis auf einen 1-2 cm dicken Rand aushoehlen. Das herausgeloeste Fruchtfleisch feinhacken und zu den Linsen geben. Das Broetchen ausdruecken, zerpfluecken und sorgfaeltig unter die Linsenmischung ruehren. Die ausgehoehlten Auberginenhaelften innen mit Salz bestreuen und mit der Linsenmasse fuellen. Die gefuellten Auberginen in eine flache feuerfeste Form legen. Den Tomatensaft mit dem Piment und dem Paprikapulver wuerzen, ueber die Auberginen giessen und diese etwa 30 Minuten auf der mittleren Schiene bei 200GradC im Backofen garen. * Quelle: Nach: Benita von Eichborn in: Das grosse Gu-Vollwert Kochbuch Verlag: Graefe und Unzer ISBN 3-7742-1229-5 Erfasst von: ** Gepostet von Elisabeth Hafeneger Date: Thu, 25 May 1995 Stichworte: Gemuese, Huelse, Linsen, Aubergine, P4

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Der Grünkern - unreifes Getreide wird zur KöstlichkeitDer Grünkern - unreifes Getreide wird zur Köstlichkeit
So manch köstliches Gericht ist im Laufe der Jahrhunderte aus der puren Not heraus entstanden – so auch das Backen und Kochen mit Grünkern.
Thema 8738 mal gelesen | 22.04.2008 | weiter lesen
Pfundiger Trend - Kampf dem SchlankheitswahnPfundiger Trend - Kampf dem Schlankheitswahn
Befremdlich erscheint es schon: Da wird hierzulande einer Schauspielerin das Etikett „Vollweib“ verpasst – obwohl die Dame nach eigenen Angaben Konfektionsgröße 38 trägt.
Thema 2893 mal gelesen | 20.04.2010 | weiter lesen
Zander - Ein Fisch, außen Hart innen ZartZander - Ein Fisch, außen Hart innen Zart
Wer an der Nordsee einen Zander auf der Speisekarte findet, verfällt leicht dem Irrglauben, der Fisch komme frisch aus dem Meer – doch das ist falsch.
Thema 15665 mal gelesen | 05.06.2008 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |