Rezept Linsen Dal

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Linsen-Dal

Linsen-Dal

Kategorie - Beilagen Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 30041
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 7883 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Köstliche Omelettes !
Omelettes werden zarter, wenn der Teig mit Wasser, oder noch besser mit Selterswasser, statt mit Milch angerührt wird.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 4 Portionen / Stück
250 g Rote Linsen
1  Zwiebel: gehackt
1 gross. Knoblauchzehe: zerdrueckt
1  Lorbeerblatt
1  Gruene Chilischote, frisch
1  Ingwerstueck (2,5 cm gross) geschaelt und gerieben
1/2 Tl. Kurkuma
2 Tl. Kreuzkuemmel, gemahlen
2 Tl. Koriander, gemahlen
1 Tl. Salz, evt. mehr
25 g Kokosnusscreme
1 El. Zitronensaft
- - Lorbeerblaetter zum Garn.
Zubereitung des Kochrezept Linsen-Dal:

Rezept - Linsen-Dal
Die Linsen in einen Topf mit soviel Wasser geben, dass es 1 cm ueber den Linsen steht. Zwiebel, Knoblauch, Lorbeerblatt, Chilischote, Ingwer und Kurkuma dazugeben. Halb bedeckt bei maessiger Hitze etwa 20 Minuten garen, bis die Linsen weich sind, dabei gelegentlich umruehren und, wenn noetig, noch etwa Wasser zugeben, damit sich die Linsen nich anlegen. Die Mischung sollte zum Schluss ziemlich saemig sein, etwa wie ein Pueree, aber nicht waessrig. Mit Kreuzkuemmel, Koriander und Salz nach Geschmack wuerzen. Bedeckt 20-30 Minuten stehen lassen, damit sich die Aromen verbinden koennen. Lorbeerblatt und Chilischote herausnehmen, die Erdnusscreme einruehren. Wieder erhitzen und umruehren, bis die Kokosnuss geschmolzen ist. Den Zitronensaft zufuegen, den Geschmack ueberpruefen und gegebenenfalls nachwuerzen. Dann das Linsen-Dal mit Lorbeerblaettern garnieren und servieren. Dal wird gewoehnlich als Beilage zu Curry- oder gewuerzten Reisgerichten serviert. "Dal" ist die indische Bezeichnung fuer scharfwuerzige Puerees. Erfasst von Petra Holzapfel Quelle: Rose Elliot "Vegetarische Kueche", Unipart-Verlag

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Loquat: Japanische Wollmispel - lecker und gesundLoquat: Japanische Wollmispel - lecker und gesund
Die Japanische Wollmispel (Eriobotrya japanoica) oder Loquat stammt ursprünglich aus China und Japan und fand im Lauf des 18. Jahrhunderts den Weg in die mediterranen Gebiete Europas.
Thema 10231 mal gelesen | 17.12.2009 | weiter lesen
Gemüsekultur quer durch den Garten und die JahrhunderteGemüsekultur quer durch den Garten und die Jahrhunderte
Wer kennt den Guten Heinrich? Die Schinkenwurzel und das Burzelkraut? Topinambur und Pastinake? Rätselraten im Gemüsegarten ist angesagt.
Thema 6875 mal gelesen | 27.02.2007 | weiter lesen
Wein - Der Wein und seine Güte von Tafelwein bis PrädikatsweinWein - Der Wein und seine Güte von Tafelwein bis Prädikatswein
Weinetiketten sind bunt, fantasievoll und verwirrend – und nicht selten wandert eine sympathisch erscheinende Flasche zurück ins Regal, weil die Unsicherheit über den Inhalt doch zu groß ist.
Thema 5822 mal gelesen | 05.11.2007 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |