Rezept Liegnitzer Bomben

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Liegnitzer Bomben

Liegnitzer Bomben

Kategorie - Kuchen Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 18572
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 6028 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Wasserbad !
Für ein Wasserbad wird ein kleiner Topf in einen größeren, mit Wasser gefüllten Topf gestellt. Cremes oder Saucen werden, sobald das Wasser eine Temperatur zwischen 75 und 85 Grad erreicht hat, in dem offenen kleinen Topf unter ständigem Schlagen gegart.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 1 Portionen / Stück
350 g Honig
100 g Zucker
100 g Butter
1  Ei
1  Zitrone, abgeriebene Schale
1 El. Kakao
1/2 Tl. Zimt
1/2 Tl. Nelken
1/2 Tl. Kardamom
1/2 Tl. Muskat
1/2 Tl. Piment
1/2 Tl. Koriander
1/2 Tl. Ingwer
1/2 Tl. Pottasche
1/2 Tl. Hirschhornsalz
1 El. Wasser
500 g Mehl
100 g Marzipanrohmasse
1/8 l Kirschwasser
125 g Rosinen
100 g Mandeln, gehackt
50 g Haselnuesse, gehackt
4 El. Aprikosenmarmelade
Zubereitung des Kochrezept Liegnitzer Bomben:

Rezept - Liegnitzer Bomben
1. Honig, Zucker und Butter auf mittlerer Hitze unter stetem Ruehren erwaermen, bis sich der Zucker voellig aufgeloest hat. Auf Handwaerme abkuehlen lassen. 2. Ei,Zitronenschale, Kakao und saemtliche Gewuerze zufuegen. Pottasche und Hirschhornsalz im Wasser aufloesen. Zusammen mit dem Mehl unter die Honigmasse geben. Zu einem festen Teig kneten. 3. Den Teig in Folie gepackt einen Tag bei Zimmertemperatur ruhen lassen. 4. Zu einem Rechteck von 2 mm Staerke ausrollen. 5. Die Zutaten fuer die Fuellung mischen und auf der Teigflaeche verstreichen. 6. Den Teig von der Laengsseite her aufrollen. Davon Scheiben (ca. 1 cm stark) abschneiden und mit der Schnittoberflaeche nach oben auf ein gefettetes Blech setzen. 7. Bei 180 Grad 35-40 Minuten backen. * Quelle: Backen. Zabert Sandmann. Erfasst: Susanne Moenkemeie Stichworte: Backen, Plaetzchen, P1

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Lauch oder Porree ein herzhaftes JahresgemüseLauch oder Porree ein herzhaftes Jahresgemüse
Lauch (Allium ampeloprasum) gehört zur Familie der Zwiebelgewächse – was man sofort merkt, wenn man ihn anschneidet. Der charakteristische Zwiebelgeruch und –geschmack verrät ihn sofort.
Thema 6953 mal gelesen | 10.03.2008 | weiter lesen
Hartz IV - Tag 9 Einkaufen bei der Tafel?Hartz IV - Tag 9 Einkaufen bei der Tafel?
Vorletzter Tag des Selbstversuches – wie schön, dass ich bald wieder kunterbuntes Obst und Gemüse einkaufen kann, ohne mit jedem Cent zu rechnen.
Thema 16752 mal gelesen | 23.03.2009 | weiter lesen
Tsatsiki - Dip mit Joghurt und KnoblauchTsatsiki - Dip mit Joghurt und Knoblauch
Wer Knoblauch mag, wird Tsatsiki (Dip) lieben – und wer Knoblauch hasst, sollte dringend die Finger davon lassen.
Thema 7911 mal gelesen | 25.07.2008 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |