Rezept Lendensteak mit Egerlingen I

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Lendensteak mit Egerlingen I

Lendensteak mit Egerlingen I

Kategorie - Fleischgerichte Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 12717
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 2869 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 1

Küchentipp: Natron – doppelt genutzt !
Den Inhalt eines 50g Beutels Natron streut man auf eine Untertasse und stellt diese in den Kühlschrank. Schlechte Gerüche werden damit vertrieben. Nach einiger Zeit auswechseln. Das gebrauchte Natron schütten Sie in den Abfluss, auch dort werden die schlechten Gerüche unterbunden.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 2 Portionen / Stück
2  Lendensteaks vom Rind a 200 g
1  Zweiglein Rosmarin
1  Zweiglein Thymian
4 El. Oel
1  Moehre (100 g)
1/4  Stueck Sellerie (80 g)
100 g Egerlinge (braune Champignons)
1  Delikatessgurke (30 g)
1/2 Tl. Salz
- - grob gemahlener schwarzer Pfeffer
1  geh. El. gemischte, gehackte Kraeuter
Zubereitung des Kochrezept Lendensteak mit Egerlingen I:

Rezept - Lendensteak mit Egerlingen I
Die Fleischscheiben an den Raendern mit einem sehr scharfen Messer in Abstaenden von 2 cm 2 mm tief einschneiden. Den Rosmarin- und Thymianzweig zwischen die Scheiben legen. Ein Stueck Alufolie entsprechend der Groesse des Fleisches zurecht schneiden, die Steaks darauf legen und das Oel daruebergiessen. Die Alufolie locker zusammenfalten und die Steaks 2 - 3 Tage im Kuehlschrank ziehen lassen. Die Moehre und den Sellerie schaelen und in feine Streifen (Julienne) schneiden; die Pilze abziehen, grosse vierteln und kleine Pilze ganz lassen. Die Gurke ebenfalls in feine Streifen schneiden. Die Steaks aus der Folie nehmen und die Kraeuterzweige entfernen. Das Oel aus der Folie in eine grosse Pfanne giessen und erhitzen. Die Steaks darin von jeder Seite 4 - 5 min. braten. Die Garzeit richtet sich nach der Qualitaet des Fleisches und nach dem Grad des Durchbratens. Beim Wenden der Steaks die vorbereiteten Gemuesestreifen und Pilze zugeben und mitbraten. Fleisch und Gemuese salzen und pfeffern und zum Schluss die Kraeuter darueber streuen. Dazu frischer Salat mit Paprika, Tomaten und Zwiebeln reichen sowie einen kuehlen Rose-Wein. * Quelle: Kalender der Baeckerei "Grimminger", April 1994 ** Gepostet von SABINE ENGELHARDT Date: Sun, 18 Dec 1994 Stichworte: Fleischgerichte, Rindfleisch, Rinderfilet, P2

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Gemüsekultur quer durch den Garten und die JahrhunderteGemüsekultur quer durch den Garten und die Jahrhunderte
Wer kennt den Guten Heinrich? Die Schinkenwurzel und das Burzelkraut? Topinambur und Pastinake? Rätselraten im Gemüsegarten ist angesagt.
Thema 6949 mal gelesen | 27.02.2007 | weiter lesen
Tomaten - Rot, Rund und Gesund die TomateTomaten - Rot, Rund und Gesund die Tomate
Rund 22 Kilogramm Tomaten verzehrt der Durchschnittsdeutsche pro Jahr. Kein Wunder: Denn Tomaten sind einfach rundherum vielseitig und aus unserem Alltag nicht mehr wegzudenken.
Thema 10374 mal gelesen | 10.07.2007 | weiter lesen
Winterspeck richtig vermeidenWinterspeck richtig vermeiden
Kaum fallen die Temperaturen, stellen manche Menschen auch ihre Ernährung komplett um. Im Sommer, wo man viel Haut zeigt und in den Bikini passen möchte, steht bei den meisten Frauen leichte Kost wie Salate und viel Obst und Gemüse auf dem Speiseplan.
Thema 6625 mal gelesen | 26.02.2007 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |