Rezept Lebkuchenmousse mit Pflaumen Orangensauce

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Lebkuchenmousse mit Pflaumen-Orangensauce

Lebkuchenmousse mit Pflaumen-Orangensauce

Kategorie - Dessert Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 25470
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 13147 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 2

Küchentipp: Salbei !
Vitalisierend, anregen, tonisierend, stärkt die Willenkraft. Passt gut zu anderen frischen Düften wie Basilikum, Bergamotte, Pfefferminze.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 4 Portionen / Stück
3 Scheib. Gelatine; weiss
100 g Weisse Kuvertuere
1  Vanilleschote
2  Eier
1  Eigelb; (M)
30 g Puderzucker
1 El. Lebkuchengewuerz
1/4 l Schlagsahne
250 g Getrocknete Pflaumen
2  Orangen
2 El. Honig
1/2 l Rotwein
- - Puderzucker
1  Karambole; in Scheiben
- - Minzeblaettchen
Zubereitung des Kochrezept Lebkuchenmousse mit Pflaumen-Orangensauce:

Rezept - Lebkuchenmousse mit Pflaumen-Orangensauce
Fuer die Mousse die Gelatine in kaltem Wasser einweichen. Die Kuvertuere kleinhacken und ueberm warmen Wasserbad aufloesen. Die Vanilleschoten aufschlitzen und auskratzen. Eier, Eigelb, Puderzucker, Vanillemark und Lebkuchengewuerz 10 Minuten mit den Quirlen des Handruehrers schaumig ruehren. Die fluessige Kuvertuere unterziehen. Die Gelatine tropfnass bei milder Hitze aufloesen, unter die Eimasse ruehren und kalt stellen. Die Sahne steif schlagen, sobald die Mousse anzieht, unter die Masse heben und in eine flache Schuessel fuellen. Abgedeckt ueber Nacht kalt stellen. Fuer die Sauce die getrockneten Pflaumen mit dem Rotwein bedecken und mindestens 24 Stunden marinieren. Dann Pflaumen und Wein in einen Topf geben, die Haelfte der Orangen auspressen, die andere Haelfte der Orangen so schaelen, dass keine Haut mehr daran ist, dann die Filets herausloesen. Orangenfilets und Saft sowie den Honig zu den Doerrpflaumen geben und alles 5-10 Minuten leise koecheln lassen. Dann mit dem Schneidstab des Handruehrers fein puerieren. Zum Servieren von der Mousse mit Hilfe von 2 Essloeffeln Nocken abstechen und auf Portionstellern mit der abgekuehlten oder lauwarmen Pflaumensauce anrichten. Die Teller mit Puderzucker ueberstaeuben und mit Karambolesternen und Minzeblaettchen dekorieren.

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Essener Brot, ein gesundes Brot?Essener Brot, ein gesundes Brot?
Immer wieder trifft man auf Essener Brot, das als Bio-Produkt von hoher Reinheit vertrieben wird. Aber was hat es mit diesem „lebendigen“ Brot tatsächlich auf sich und wo lag sein Ursprung?
Thema 35689 mal gelesen | 04.02.2009 | weiter lesen
Gusseiserne Töpfe und Pfannen: Ideal für außergewöhnlichen GenussGusseiserne Töpfe und Pfannen: Ideal für außergewöhnlichen Genuss
Profiköche schwören auf sie und auch so mancher Hobbykoch möchte nicht mehr auf sie verzichten: gusseiserne Töpfe und Pfannen. Aber was hat dieses Kochgeschirr aus schwerem Gusseisen, was andere Töpfe und Pfannen nicht haben?
Thema 5332 mal gelesen | 31.05.2010 | weiter lesen
Gans - Gänsekochbuch alles über die Gans und GerichteGans - Gänsekochbuch alles über die Gans und Gerichte
Herbst und Winter sind die Zeit der Gänsegerichte: Martinsgans und Weihnachtsgans gehören zu den traditionellen Gerichten der kühleren Jahreszeit.
Thema 15381 mal gelesen | 07.12.2007 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |