Rezept Lebkuchenauflauf mit Honigschaum

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Lebkuchenauflauf mit Honigschaum

Lebkuchenauflauf mit Honigschaum

Kategorie - Dessert Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 12702
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 4072 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Zur richtigen Zeit salzen !
Hähnchen dürfen Sie vor dem Grillen salzen. Koteletts, Steaks o.ä. dagegen erst nach dem Grillen.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 4 Portionen / Stück
150 g Butter
3  Eier
200 g Lebkuchen
- - Vanillezucker
- - Fluessige Butter
- - Kristallzucker
2  Dotter
6 El. Bienenhonig
- - Zimt
Zubereitung des Kochrezept Lebkuchenauflauf mit Honigschaum:

Rezept - Lebkuchenauflauf mit Honigschaum
Butter schaumig ruehren, nach und nach Dotter dazuruehren, die in Wuerfel geschnittenen Lebkuchen untermischen, zuletzt Eischnee unterheben. Die Masse in die mit Butter ausgestrichenen und mit Zucker ausgestreuten Dariolefoermchen (*) fuellen und im Wasserbad im vorgeheizten Rohr bei 170 GradC ca. 20 Minuten pochieren. Fuer den Honigschaum die Dotter ueber Dunst schaumig ruehren, nach und nach Honig dazuruehren, zu einem homogenen Schaum aufruehren (die Masse soll dabei auf mindestens 72 GradC erhitzt werden). Zum Schluss mit etwas Zimt abschmecken. Den Lebkuchenauflauf auf vorgewaermte Dessertteller stuerzen und mit dem heissen Honigschaum sofort servieren. * Infos zu Dariolen: Dariolefoermchen (Dariolen): Kleine, glatte Becherformen fuer Dariolen, Eierstich, Aspiks, Gelee usw. Dariolen (Becherpasteten): Feine Ragouts, Puerees usw. in kleinen, glatten Becherformen zubereitet, warm oder kalt gestuerzt, meist mit einer passenden Sauce angerichtet. - Der Unterschied zu den Timbalen war frueher deutlicher, denn waehrend die Timbalen urspruenglich die Form kleiner Kesselpauken hatten, waren die Dariolen wie Pyramiden geformt. Ausserdem bestanden die Dariolen einst nur aus suessen Zutaten. * Quelle: Nach Bayerntext 08.01.95 Aufgegabelt In Oesterreich Infos: dtv-Kuechenlexikon Erfasst: Ulli Fetzer 2:246/1401.62 ** Gepostet von Ulli Fetzer Date: Sun, 08 Jan 1995 Stichworte: Suessspeise, Warm, Lebkuchen, Honig, Info, P4

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Sülze - die glibberige DelikatesseSülze - die glibberige Delikatesse
Mit der Sülze assoziieren manche nicht nur kulinarischen Genuss, sondern auch einen der ersten Lebensmittelskandale der Geschichte. Hamburg im Jahr 1919: Die Sülze-Unruhen.
Thema 5163 mal gelesen | 08.04.2010 | weiter lesen
Kornelkirschen - Würziges Kornellen-Zwiebel-ChutneyKornelkirschen - Würziges Kornellen-Zwiebel-Chutney
Die Kornelkirsche (Cornus mas) ist in Mitteleuropa heimisch. Botanisch gehört sie zur Familie der Hartriegelgewächse und wird auch Gelber Hartriegel genannt.
Thema 15057 mal gelesen | 12.10.2008 | weiter lesen
Pfannkuchen günstig und lecker, Essen für die schnelle KüchePfannkuchen günstig und lecker, Essen für die schnelle Küche
Omelette, Eierpfannkuchen, Crépes oder Crespelli – die leckeren Fladen aus Eiern, Mehl und Wasser oder Milch kennt und schätzt man überall in Europa.
Thema 9782 mal gelesen | 21.01.2008 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |