Rezept Leberkaese Ragout

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Leberkaese-Ragout

Leberkaese-Ragout

Kategorie - Fleischgerichte Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 20453
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 4850 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Puter mit vier Keulen !
Wenn es bei Ihnen Puter geben soll und viele Gäste kommen, dann ist es besser zwei kleine, als einen großen Puter zu nehmen. Die Garzeit verringert sich wesentlich, und Sie haben vier Keulen.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 4 Portionen / Stück
300 g Leberkaese
1  Lauchstange
200 g Tomaten
2  Zwiebeln
3 El. Oel
125 g Schlagrahm
- - Salz
- - Pfeffer
3/8 l Milch
1  Pk. Kartoffelpueree
- - geriebene Muskatnuss
4  Eier
- - Petersilie; zum Garnieren
- - ca. 45 Minuten
- - ca. 640 kcal pro Portion
Zubereitung des Kochrezept Leberkaese-Ragout:

Rezept - Leberkaese-Ragout
Fuer das Ragout den Leberkaese in kleine Stuecke schneiden. Lauch und Toma- ten putzen und waschen, Lauch in Ringe, Tomaten in mundgerechte Stuecke schneiden. Zwiebeln schaelen und in Ringe schneiden. 1 El Oel erhitzen, Zwiebeln und Leberkaese kurz darin anbraten, herausneh- men. Lauch 5 Minuten in dem Bratfett duensten. Tomaten und Sahne hinzufuegen und etwa 5 Minuten einkochen lassen, mit Salz und Pfeffer wuerzen, dann Leberkaese und Zwiebeln darin waermen. Topf von der Kochstelle nehmen, Milch zugiessen, Puereeflocken unterruehren und mit Muskat wuerzen. Eier mit 2 El Oel zu Spiegeleiern braten und salzen. Portionsweise anrichten, auf jede Portion ein Spiegelei, mit Petersilie garnieren. * Quelle: "Mini" Erfasst: Inge H.-Euringer Stichworte: Fleisch, Gemuese, Hauptspeise, P4

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Mönchsbart - ein italienisches GemüseMönchsbart - ein italienisches Gemüse
Als Roscano Agretto oder Agretti, Barba di frate oder Barba dei frati und Liscari sativa kennt man die Pflanze in Italien, wo sie von Gourmets gern verspeist wird, besonders in der Toskana ist sie auf dem Markt zu finden.
Thema 36033 mal gelesen | 22.07.2009 | weiter lesen
Der Schwertfisch: Gladiator der MeereDer Schwertfisch: Gladiator der Meere
Die Schwertfische fühlen sich eigentlich in warmen oder sogar tropischen Gewässern wohl und nur dort laichen sie auch.
Thema 9661 mal gelesen | 11.01.2010 | weiter lesen
Gaumenfreuden: Kostbare Lebensmittel für GourmetsGaumenfreuden: Kostbare Lebensmittel für Gourmets
Essen war schon immer nicht nur Notwendigkeit, sondern auch Genuss. Und dieser Genuss ließ und lässt sich auf vielerlei Arten und Weisen steigern. Beispielsweise mit exotischen Gewürzen.
Thema 5064 mal gelesen | 12.02.2010 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |