Rezept Leberkaes (Bayern)

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Leberkaes (Bayern)

Leberkaes (Bayern)

Kategorie - Fleischgerichte Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 19231
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 20810 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 2

Küchentipp: Puder für die Gummidichtung !
Reiben Sie die Gummidichtung an der Kühlschranktür ab und zu mit etwas Talkum-Puder ein, damit sie geschmeidig bleibt. Der Gummi wird sonst brüchig, und die Kühlschranktür schließt nicht mehr richtig. Es wird mehr Energie verbraucht als notwendig.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 15 Portionen / Stück
3 kg Rindfleisch; mager
500 g Schweinehals
250 g Wammerl; fett mit Schwarte
1  Zwiebel
80 g Salz
8 g Pfeffer; weiss gemahlen
1 El. Majoran
2  Knoblauchzehen; zerdrueckt
1 1/2 l Wasser
10 g Schweineschmalz
- - Zitronenschale; abgerieben
Zubereitung des Kochrezept Leberkaes (Bayern):

Rezept - Leberkaes (Bayern)
Das durchgedrehte Fleisch wird im Mixer mit Salz und Wasser portionsweise zu einem glatten, glaenzenden Brei verarbeitet. Mit dem Handmixer die gesamte Masse gut zusammenruehren und zum Quellen kuehl stellen. Mit geriebener Zwiebel und den anderen Gewuerzen vermischen und in eine gefettete Kastenform fuellen. Festdruecken und 1 1/2 bis 2 Stunden bei mittlerer Hitze backen. Leberkaes wird zur Brotzeit als Schmankerl frisch und heiss gegessen. Und so macht man ihn zu einem Hauptgericht: Dicke Scheiben werden in der Pfanne gebraten, obenauf setzt man ein Spiegelei und serviert verschiedene Salate dazu. Info: Leberkaes ist das bayrische Nationalgericht und wird in wirklich allen bayrischen Bevoelkerungsschichten verzehrt. Gehaessige nennen ihn "Beamtenschinken", weil er bei maessig besoldeten Angestellten frueher nicht nur als Brotzeitschmankerl sondern auch als Abendmahl galt. Der Name Leberkaese laesst faelschlich auf die Zutaten Leber und Kaese schliessen. Beides ist darin nicht enthalten. Vielmehr ruehrt "Leber" von Loab (Laib) her und "Kaese" von der brotartigen Form der bayrischen Kaesesorten. * Quelle: Gepostet: Josef Braun 2:2452/503 17.02.95 Stichworte: Fleisch, Wurst, Info, Deutschland, P15

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Likör von der Medizin zum MixgetränkLikör von der Medizin zum Mixgetränk
Ungefähr im Jahre 1000 entstanden die ersten Vorläufer des heutigen Likör. Einige Quellen berichten von den Brüdern des Ordens Romualdo, die versuchten mit Ihrer Mischung aus Pflaumen und destilliertem Alkohol die Malaria zu bekämpfen.
Thema 8857 mal gelesen | 13.03.2007 | weiter lesen
Wasserkocher - kochend heiß oder brandgefährlich?Wasserkocher - kochend heiß oder brandgefährlich?
Ob für Tee oder Kaffee, die 5-Minuten-Terrine oder eine schnelle Suppe – kochendes Wasser wird oft benötigt. Praktische und vor allem schnelle Hilfe versprechen Wasserkocher.
Thema 5275 mal gelesen | 02.06.2010 | weiter lesen
Soja Kulturgeschichte der braunen BohneSoja Kulturgeschichte der braunen Bohne
Das nährstoffreichste Mitglied der Bohnenfamilie liefert heutzutage für Millionen von Menschen leicht verdauliches pflanzliches Protein sowie Grundsubstanzen für hunderte chemischer Produkte.
Thema 7089 mal gelesen | 27.02.2007 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |