Rezept Le Coq a l'orange

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Le Coq a l'orange

Le Coq a l'orange

Kategorie - Gefluegelgerichte Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 21175
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 6504 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Melissentee !
Gegen Blähungen,Krämpfe, Schlaflosigkeit und Magenbeschwerden

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 4 Portionen / Stück
1 1/4 kg Poulet, frisch, mit Leber
1 gross. Zwiebel in Ringe geschnitten
2  Moehren, gescheibelt
1  Orange, Schale gehackt
1 Prise Thymian
1  Lorbeerblatt
1 Tl. Zucker
10  Pfefferkoerner, fein
- - zerdrueckt
2/5 l Rotwein
1 El. Mehl
3 El. Oel
2 El. Tomatenpueree
2 Tl. Salz
2  Knoblauchzehen, zerdrueckt
- - Pouletleber
1 Tl. Butter
- - Orangenscheiben zum
- - Garnieren
Zubereitung des Kochrezept Le Coq a l'orange:

Rezept - Le Coq a l'orange
Das Poulet in Stuecke schneiden evtl. haeuten und in eine tiefe Schuessel legen. Alle Zutaten fuer die Marinade darueber verteilen, so viel Wein dazugiessen, bis die Pouletstuecke damit bedeckt sind. Zugedeckt im Kuehlschrank einen Tag stehenlassen. Dann die Marinade abgiessen, aufkochen, absieben. Pouletstuecke mit Kuechenpapier trockenen, leicht mit Mehl bestaeuben und im heissen Oel ringsum anbraten, herausnehmen. Das Tomatenpueree in der Pfanne leicht andaempfen, Marinade dazugiessen, wuerzen und die Knoblauchzehen sowie die Pouletstuecke wieder beifuegen. Alles ca. 40 Minuten zugedeckt koecheln lassen. Die Leber in wenig Butter anbraten, durch ein Sieb streichen und der Sauce am Schluss beifuegen, diese nicht mehr kochen lassen. Das Gericht nach Belieben mit Orangenscheiben garnieren. * Quelle: Betty Bossi erfasst von M. Herrsche Stichworte: Gefluegel, Marinade, P4

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Langusten und Garnelen - leckere KrustentiereLangusten und Garnelen - leckere Krustentiere
Im Urlaub lässt man sie sich gerne schmecken, Langusten und Garnelen. Natürlich wird auch hierzulande dieses Meeresgetier verspeist, nicht nur in guten Restaurants.
Thema 11873 mal gelesen | 26.08.2009 | weiter lesen
Kalter Hefeteig aus der Trickkiste der Thüringer BackfrauKalter Hefeteig aus der Trickkiste der Thüringer Backfrau
Einen guten Hefeteig zu bereiten ist nicht so einfach. Kennen auch Sie dieses Gefühl, Sie haben die letzten, süßen Pflaumen des Jahres geerntet und wollen einen letzten, leckeren Kuchen backen, aber der Hefeteig gelingt nicht.
Thema 26643 mal gelesen | 01.03.2007 | weiter lesen
Heidelbeeren - Eine Frucht mit GesundheitsbonusHeidelbeeren - Eine Frucht mit Gesundheitsbonus
Heidelbeeren können eine pflichtbewusste Hausfrau durchaus an den Rande des Wahnsinns bringen – nämlich dann, wenn sie nicht im Mund landen, sondern auf der reinweißen Bluse oder dem frisch gewaschenen T-Shirt.
Thema 5326 mal gelesen | 18.07.2008 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |