Rezept Lavendelhonig Glace mit confierten Dörrfrüchten

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Lavendelhonig-Glace mit confierten Dörrfrüchten

Lavendelhonig-Glace mit confierten Dörrfrüchten

Kategorie - Dessert Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 24277
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 4666 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Folie im Grillkorb !
Legen Sie Ihren Grillkorb mit Alufolie aus. Die Folie reflektiert die Hitze besonders gut, außerdem ist Ihr Grillgerät dann leichter zu reinigen.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 1 Portionen / Stück
2  Getrocknete Lavendelblüten
50 g Honig; lauwarm
4  Eigelb
2 dl Milch; heiß
3 dl Rahm; steifgeschlagen
100 g Gemischte Dörrfrüchte z.B. Zwetschge, Aprikose Apfel,
- - Feige, Birne
2 dl Edelsüsser Weißwein
1 Prise Zitronensaft
1  Lavendelblüten
- - Marmite, 6/1996 Mm von Rene Gagnaux
Zubereitung des Kochrezept Lavendelhonig-Glace mit confierten Dörrfrüchten:

Rezept - Lavendelhonig-Glace mit confierten Dörrfrüchten
Für die Glace die Lavendelblüten etwa eine Stunde im Honig ziehen lassen und dann absieben. Honig und Eigelb mit dem Schwingbesen schaumig rühren. Heiße Milch unter Rühren dazugießen, Honigmilch in einer Pfanne unter Rühren bis knapp vor den Kochpunkt erhitzen. Dann in Eiswasser kalt rühren. Rahm darunterziehen und in der Glacemaschine gefrieren lassen (*). Für das Confit die Dörrfrüchte einige Stunden im Weißwein einweichen. Es soll etwa die Hälfte der Flüssigkeitsmenge übrigbleiben, sonst mit Wasser ergänzen. Restlichen Weißwein leicht sirupartig einkochen. Eingeweichte Früchte darin schwenken und zur Glace servieren. Mit Blüten dekorieren. (*) Am besten die fertige Honigcreme im Kühlschrank aufbewahren, und erst kurz vor dem Servieren gefrieren: so wird sie schön cremig. Im Tiefkühler behält die Glace eine angenehme Konsistenz für etwa zwei Stunden, dann friert sie aber durch, und wird härter.

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Baumkuchen, sieht lustig aus und schmecktBaumkuchen, sieht lustig aus und schmeckt
Für seine Fans steht außer Frage, dass er der König aller Kuchen ist: der Baumkuchen.
Thema 7906 mal gelesen | 29.11.2008 | weiter lesen
Geißfuß (Giersch) - Ein Kraut für die GemüsekücheGeißfuß (Giersch) - Ein Kraut für die Gemüseküche
Geißfuß oder Erdholler (Erdholunder) heißt der wilde Giersch (Aegopodium podagraria) auch wegen seiner gespaltenen Blätter, die im Frühjahr mit ihrem frischen Glanz zu den ersten Gartenunkräutern zählen, die den Hobbygärtner das Grausen lehren.
Thema 7346 mal gelesen | 07.08.2009 | weiter lesen
Tomaten - Und die vergessenen TomatensortenTomaten - Und die vergessenen Tomatensorten
Geschätzte 15.000 Tomatensorten warten auf ein Erwachen aus ihrem Dornröschenschlaf.
Thema 5607 mal gelesen | 05.09.2008 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |