Rezept Lavendeleis

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Lavendeleis

Lavendeleis

Kategorie - Eis, Blueten Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 29873
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 8413 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Kein Backpapier im Haus !
Butterbrotpapier zuschneiden und mit etwas neutralen Pflanzenöl bepinseln.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 4 Portionen / Stück
1 Tl. Lavendelblueten
200 g Kristallzucker
250 ml Milch
8  Eigelb
250 ml Schlagsahne
Zubereitung des Kochrezept Lavendeleis:

Rezept - Lavendeleis
Die Lavendelblueten und den Kristallzucker in der Kuechenmaschine mixen, oder in einem Moerser so fein wie moeglich zerstossen. Diesen Lavendelzucker so lange mit der Milch verruehren, bis sich die Zuckerkristalle aufgeloest haben. Die Eigelb mirt der Sahne verquirlen, die suesse Lavendelmilch zufuegen und diese Mischung in die Eismaschine giessen. Erfasst von Petra Holzapfel Quelle: Rezept von Roger Vergé, "Les Fêtes de mon Moulin", zitiert in Elisabeth de Lestrieux, "Der Geschmack von Blumen und Blueten"

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Maischolle - Im Mai kommt eine Scholle (Fisch) auf den TischMaischolle - Im Mai kommt eine Scholle (Fisch) auf den Tisch
Ein leckeres, leichtes und sehr beliebtes Gericht bereitet man aus einem Plattfisch zu, der Scholle. Genauer: der Maischolle.
Thema 13091 mal gelesen | 30.05.2008 | weiter lesen
Der glykämische IndexDer glykämische Index
Der glykämische Index ist von der sogenannten Glyx-Diät abgeleitet. Doch was ist der glykämische Index überhaupt?
Thema 8012 mal gelesen | 02.05.2009 | weiter lesen
Seeigel - Stachlige Delikatesse aus dem MeerSeeigel - Stachlige Delikatesse aus dem Meer
Freud und Leid liegen dicht beieinander und verspricht der Verzehr des Seeigels (Echinoidea) für manchen höchsten Genuss, so kann der Kontakt mit dem Stachel für alle höchst unangenehm werden. Das gilt besonders dann, wenn sich der spitze Fremdkörper in die Fußsohle bohrt.
Thema 11043 mal gelesen | 18.03.2010 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |