Rezept Lauwarmer Fischsalat

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Lauwarmer Fischsalat

Lauwarmer Fischsalat

Kategorie - Vorspeise, Kalt, Miesmuschel, Seeteufel Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 28241
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 2634 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Schlapper Salat !
Rauke oder Kopfsalat, die durch Lagerung schlapp geworden sind, werden wieder frisch, wenn sie für 5 Minuten in warmem Wasser liegen.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 4 Portionen / Stück
1 kg Frische Miesmuscheln
400 g Baudroiefilet; Lottefilet
1  Schalotte; fein gehackt
2 dl Weisswein
1 dl Gesiebter Fond
2 dl Rahm
- - Safranfaeden
- - Pernod
- - Basilikumstreifen
Zubereitung des Kochrezept Lauwarmer Fischsalat:

Rezept - Lauwarmer Fischsalat
Die Muscheln gruendlich waschen und entbarten. Das Baudroiefilet in 2 cm grosse Wuerfel schneiden. Die Schalotte in Butter glasig duensten, dann den Wein beigeben. Die Baudroiewuerfel leicht salzen und in Weinsud knapp garen, herausnehmen und erkalten lassen. Die geputzten Muscheln im Sud so lange zugedeckt kochen, bis sich die Schalen oeffnen. Die Muscheln dann aus dem Sud nehmen und das Fleisch aus der Schale loesen. Muschelsud durch ein feines Sieb passieren; die angegebene Menge abnehmen und mit Rahm sowie einige Safranfaeden zu einer saemigen Sauce einkochen, mit Pernod verfeinern. Ausgeloeste Muscheln, Fischwuerfel und Basilikumstreifen mit der noch leicht warmen Sauce anmachen. :Fingerprint: 21604768,101318712,Ambrosia

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Stevia Rebaudiana - süßen ohne Reue und Nachteile ?Stevia Rebaudiana - süßen ohne Reue und Nachteile ?
Was sich anhört, wie die anglophile Vornamensneuschöpfung für ein süßes Kind, ist in Wahrheit Jahrhunderte alt und Objekt aktueller Forschung. Das Stichwort »süß« trifft allerdings zu.
Thema 14718 mal gelesen | 11.02.2008 | weiter lesen
Birnen - das Obst mit der besonderen Form die BirneBirnen - das Obst mit der besonderen Form die Birne
Äpfel sind in deutschen Küchen gut gelitten – schließlich machen sie keine Spirenzchen und genießen den Ruf einer verlässlichen, soliden Frucht. Ein Apfel ist robust und flexibel. Birnen sind da schon eine andere Spezies.
Thema 8530 mal gelesen | 22.10.2007 | weiter lesen
Mit Hefe macht man Brot und BierMit Hefe macht man Brot und Bier
Was wäre Bier ohne Hefe? Hopfentee. Was wäre Brot ohne Hefe? Ein dumpfer Teigkloß ohne Löcher.
Thema 6727 mal gelesen | 12.10.2008 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |