Rezept Lattwerg ausm Saarland

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Lattwerg ausm Saarland

Lattwerg ausm Saarland

Kategorie - Dessert Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 12688
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 9732 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Gekochter Pudding ohne Haut !
Sofort nach dem Kochen des Puddings streichen Sie eine dünne Schicht zerlassener Butter oder Sahne auf. Mit dem Schneebesen leicht unterschlagen und es kann sich keine Haut bilden.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 1 Portionen / Stück
- - Zwetschgen
- - Geduld
- - Noch mehr Geduld
Zubereitung des Kochrezept Lattwerg ausm Saarland:

Rezept - Lattwerg ausm Saarland
"Lattwerg", sprich Lattwersch, heisst im Saarland das dicke Zwetschgenmus. Es wird ohne Zucker gekocht, man braucht dazu nur eine grosse Menge suesser, reifer Zwetschgen, einen grossen Topf und viel Geduld. Die Zwetschgen werden entkernt und gehackt oder durch den Fleischwolf gedreht. Nun laesst man sie mit dem Obstsaft und wenig Wasser auf dem Ofen mehrere Stunden kochen, bis sie eingedickt sind. Dabei auf keinen Fall umruehren, sonst brennt das Mus an. Das eingedickte Mus muss nun nochmals mehrere Stunden auf dem Ofen geruehrt werden. Es kann zum Schluss nach Geschmack mit Zucker und Zimt gewuerzt werden. Diese Arbeit macht sich heute kaum noch jemand. Frueher trafen sich die Frauen zum Lattwergkochen nach der Zwetschgenernte in der Waschkueche. Die Zwetschgen wurden in grossen Kupferkesseln gekocht und die Frauen nutzten die Zeit - zum Geschichtenerzaehlen, fuer Klatsch und Tratsch. ** Gepostet von Joerg Weinkauf Date: Wed, 14 Dec 1994 Stichworte: Suessspeise, Marmelade, Infos, P1

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Bärlauch der wilde Verwandte des KnoblauchsBärlauch der wilde Verwandte des Knoblauchs
Von Februar bis April bedeckt sich der Boden in Buchen- und anderen Laubwäldern auf kalkigen und nährstoffreichen Böden mit 15 bis 40 cm hohen, glänzendgrünen, weichen Blättern.
Thema 8928 mal gelesen | 20.02.2007 | weiter lesen
Saccharin und Aspartam Süßstoffe eine gesunde Alternative zu Zucker?Saccharin und Aspartam Süßstoffe eine gesunde Alternative zu Zucker?
Es könnte so schön sein – nie wieder auf das leckere Süßzeug verzichten. Kuchen soviel man will, und Kaffee endlich so süß wie man möchte. Wenn da nicht der schädliche Zucker wäre.
Thema 33388 mal gelesen | 21.08.2007 | weiter lesen
Das Geheimnis der Donauwelle - KuchenDas Geheimnis der Donauwelle - Kuchen
Wie bei vielen Kuchen aus Großmutters Backbuch liegt auch die Herkunft der Donauwellen im Dunkeln – warum und wann die Leckerei zu ihrem klingenden Namen kam, darf nur noch spekuliert werden.
Thema 59452 mal gelesen | 15.05.2008 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |