Rezept Lasagnetten in Mascarpone Soße

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Lasagnetten in Mascarpone-Soße

Lasagnetten in Mascarpone-Soße

Kategorie - Nudeln Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 4595
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 2911 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Achtung Wasserdampf !
Bevor Sie heißes Kochwasser abgießen, sollten Sie die Spüle mit kaltem Wasser füllen. So verbrühen Sie sich nicht die Hände, wenn die heißen Dämpfe aufsteigen.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 4 Portionen / Stück
250 g Zuckerschoten oder
300 g TK-Erbsen
3  Schalotten oder
1  Zwiebel
1  Butter oder Margarine
1 Glas Gemüsefond (400 ml)
400 g Lasagnetten (gewellte Bandnudeln)
- - Salz
- - Pfeffer, weißer
150 g Mascarpone oder
- - Crème fräîche
1  Eigelb
2  Soßenbinder, heller
12 Scheib. Parmaschinken
- - Petersilie zum Garnieren
Zubereitung des Kochrezept Lasagnetten in Mascarpone-Soße:

Rezept - Lasagnetten in Mascarpone-Soße
1. Zuckerschoten putzen, waschen. Schalotten oder Zwiebel schälen und fein würfeln. 2. Fett erhitzen. Schalotten darin glasig dünsten. Erbsen kurz mitdünsten. Mit Fond ablöschen und 4-6 Minuten garen. 3. Nudeln in reichlich kochendem Salzwasser ca. 10 Minuten garen. 4. Erbsen aus dem Fond nehmen. Mascarpone in den Fond rühren, Soßenbinder einstreuen und auskochen lassen. Eigelb mit wenig Soße verrühren und dann in die übrige Soße rühren (nicht mehr kochen!). Mit Salz und Pfeffer abschmecken. 5. Erbsen in der Soße erhitzen. Nudeln abtropfen lassen und mit der Soße mischen. Mit Parmaschinken anrichten und mit Petersilie garnieren. Getränk: kühler Weißwein.

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Quinoa - Getreideersatz der Inka neu entdecktQuinoa - Getreideersatz der Inka neu entdeckt
Quinoa, hierzulande noch nicht allzu lange Stammgast in den Naturkostläden, ist mitnichten eine Neuentdeckung.
Thema 6224 mal gelesen | 26.10.2009 | weiter lesen
Senf - Auf den Senf und Senfkörner kommt es anSenf - Auf den Senf und Senfkörner kommt es an
Die Chinesen waren mal wieder die ersten: schon vor 3.000 Jahren verwendeten sie die scharfen Samen der Senfpflanze als Gewürz. Aus China gelangte der Senf nach Griechenland, wo er als Aphrodisiakum verwendet wurde, getreu dem Motto scharf macht scharf.
Thema 9166 mal gelesen | 10.12.2007 | weiter lesen
Die Mispel eine unbekannte WildfruchtDie Mispel eine unbekannte Wildfrucht
Kaum jemand weiß noch etwas mit dem Namen und der Frucht anzufangen, obwohl die Mispelfrüchte im Mittelalter begehrt waren und in Klostergärten gezüchtet wurden.
Thema 24321 mal gelesen | 12.10.2008 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |