Rezept Lasagne von Flusskrebsen

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Lasagne von Flusskrebsen

Lasagne von Flusskrebsen

Kategorie - Krustentier, Krebs Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 27482
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 5052 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Panieren ohne Ei !
Kondensmilch oder Zitronensaft ist bei paniertem Fleisch oder Fisch ein guter Ersatz für verquirltes Ei.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 4 Portionen / Stück
20  Flusskrebse
300 g Pfifferlinge, sehr klein
- - Petersilie, glatt
- - Magerspeck
1 Tl. Schalotten
- - Butter
10  Koriander-Blaettchen
- - Creme fraiche
- - Kraeftiger Fischfond
- - Chambertin Rotwein aus dem Burgund
- - Austernwasser von
3  Portugiesischen Austern
- - Limonensaft
- - Cayennepfeffer
1 l Wasser
1 l Wein
2  Moehren; klein geschnitten
2  Dillstengel
- - Estragonblaetter
- - Petersilienblaetter
- - Basilikumblaetter
2 El. Salz den Sud 20 Minuten kochen lassen
100 g Mehl
2 El. Griess
1 El. Olivenoel
1  Ei
1 Prise Salz
Zubereitung des Kochrezept Lasagne von Flusskrebsen:

Rezept - Lasagne von Flusskrebsen
Die Krebse werden in den sprudelnden Sud gegeben und 4-6 Minuten am Herdrand gegart. Aus dem Sud heben und in kaltem Wasser abschrecken. Das Krebsfleisch aus Schwanz und Schere ausbrechen. Beim Krebsschwanz den Darm entfernen. Das Krebsfleisch in einer Serviette warmhalten. Die Sauce Feine Magerspeckstreifen und Schalottenwuerfel werden in Butter hell angeschwitzt und mit 10 Blaettchen Koriander, Creme fraiche, kraeftigem Fischfond sowie Chambertin (ein Rotwein aus dem Burgund) aufgefuellt und zu einer buendigen Sauce verkocht. Anschliessend passiert und mit Austernwasser, Salz und mit Limonensaft und Cayennepfeffer abschmecken. Die Teigblaetter Die Zutaten gut verkneten, eine Haelfte mit Sepiatinte faerben und 1 Stunde ruhen lassen. Jetzt sehr fein ausrollen und in acht etwa gleichgrosse Ouadrate schneiden. Leicht ueberlappend aneinanderlegen und dann in einem zweiten Durchlauf in der Nudelmaschine zusammenschweissen. Diese in Salzwasser al dente garen. Die Sepiatinte gibt den Teigblaettern einen interessanten optischen Effekt. Anrichten Die Pfifferlinge werden in wenig Butter gebraten und mit Salz, Pfeffer und ein wenig glatter Petersilie abgeschmeckt. Die Lasagne wie folgt schicht Als erstes ein Nudelquadrat auf einen Teller geben, darauf das mit der Sauce nappierte Krebsfleisch und die Pfifferlinge geben. Mit einem zweiten Nudelquadrat abdecken. Die uebrige Sauce angiessen und sofort servieren. Gruss Jan Frank Ullmann schrieb in im Newsbeitrag: 397C776C.4AE3E8E9@t-online.de... > Hallo zusammen, > > mein Bruder (Angler), bringt mir demnächst ein paar Flußkrebse(Die > eingebürgerten nordamerikanischen, die eh nicht in heimische Gewässer > gehören. Die heimischen hat übrigens die Krebspest fast ausgerottet) > mit. Hat vielleicht jemand das eine oder andere Rezept für mich? > > Gruß > Frank Ullmann > From Ilka.Spiess@gmx.de Tue Jul 25 17:57:27 2000

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Mais-Polenta einfach oder edel?Mais-Polenta einfach oder edel?
Der kulinarische Reiz des sättigenden Maisbreis, der unter dem Namen Polenta im Kochbuch zu finden ist, erschließt sich nicht jedem. Für die Einen – zu denen wohlgemerkt auch Spitzenköche und unzählige Norditaliener zählen – ist Polenta höchster Genuss.
Thema 6325 mal gelesen | 26.02.2010 | weiter lesen
Digestifs - Genuss mit Whiskey und CognacDigestifs - Genuss mit Whiskey und Cognac
Im Gegensatz zum allseits bekannten Aperitif, zu dessen berühmtesten Vertreter wohl dank James Bond der Martini zählen dürfte, fristet der Digestif heutzutage eher ein Schattendasein.
Thema 6146 mal gelesen | 26.08.2009 | weiter lesen
Die Birke – Frühlingsbote und Lieferant von Saft oder SektDie Birke – Frühlingsbote und Lieferant von Saft oder Sekt
Heute gilt die Birke (Betula) vor allem als einer der Frühlingsboten schlechthin. Sie lässt einerseits das trübe Wintergrau vergessen und beschert andererseits leidgeplagten Pollenallergikern manch üble Niesattacke.
Thema 7477 mal gelesen | 08.04.2010 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |