Rezept Lasagne VII

 
Rezepte und Kochrezepte
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Lasagne VII

Lasagne VII

Kategorie - Nudeln Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 16624
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 3175 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Immer frische Eier !
Kaufen Sie abwechselnd pro Woche einmal braune, einmal weiße Eier, dann wissen Sie immer, welche die frischeren und welche die älteren Eier sind.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 4 Portionen / Stück
2 gross. Zwiebeln
80 g Fett od. 4 El. Oel
300 g Hackfleisch vom Schwein
1  kl. D. geschaelte Tomaten
6 El. Tomatenketchup
125 ml Fleischbruehe (Bruehwuerfel)
- - Salz
- - Pfeffer
- - Majoran
- - Thymian
- - Oregano
2 El. Margarine
1  D. Champignons (Stuecke)
200 g Kochschinken
3 El. Sahne
- - Salz
- - Pfeffer
2 El. Margarine
40 g Mehl
1/2 l Milch
1/4 l Fleischbruehe (Bruehwuerfel)
- - Salz
- - Muskat
- - Zitronensaft
- - Weisswein
Zubereitung des Kochrezept Lasagne VII:

Rezept - Lasagne VII
Hackfleischsauce "Bolognese" Die Zwiebeln schaelen und in Wuerfel schneiden, dann im Fett glasig duensten. Dann das Hack zugeben und anbraten. Danach die Tomaten zugeben. Anschliessend den Ketchup und die Fleischbruehe dazugeben. Mit Salz, Pfeffer, Majoran, Thymian und Oregano wuerzen. Das Ganze ca. 10 Minuten leicht kochen. Pilzsauce: Die Margarine auslassen und heiss werden lassen. Die Champignons zugeben, leicht anbraten, den gewuerfelten Kochschinken dazu und kurz duensten. Dann die Sahne dazu. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Bechamelsauce: Margarine auslassen, Mehl dazu und hell schwitzen. Milch und Fleischbruehe unter staendigem Ruehren dazugeben. 1 mal aufkochen lassen. Mit Salz, Muskat, Zitronensaft und Weisswein abschmecken. Fuer die Lasagne selbst nehme ich die fertigen 'Teigblaetter'. Davon nehme man 500 Gramm, koche sie, und legt sie nach dem Kochen in kaltes Wasser, damit sie nicht so stark aneinander kleben. Jetzt zur Zusammenstellung der Lasagne. Ich empfehle fuer jede Portion eine eigene kleine Form, es geht natuerlich auch mit einer grossen, aber dann laeuft beim anschneiden, die Sauce davon. Feuerfeste Form mit Margarine einfetten, lagenweise Nudeln, Hackfleischsauce, geriebenen Kaese, Nudeln, Pilzsauce, Nudeln einfuellen. Zum Schluss die Bechamelsosse daruebergeben und mit dem restlichen Kaese ueberstreuen. Im vorgeheizten Ofen ca. 30 Minuten backen. ** Gepostet von Stefan Philipp Date Sun, 23 Jul 1995 Stichworte: Lasagne, P4, Nudel

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Wiener Cafés - Kaffeehauskultur mit alter TraditionWiener Cafés - Kaffeehauskultur mit alter Tradition
Stellen Sie sich folgende Szene in einem Wiener Kaffeehaus vor: Kleine Tischchen mit runder Marmorplatte und weißen Spitzendecken darauf, darum herum stehen zwei bis vier Thonet-Stühle, den Gast umfängt eine entspannte Atmosphäre.
Thema 4687 mal gelesen | 24.05.2008 | weiter lesen
Einlegen und Einkochen - wie zu Omas ZeitenEinlegen und Einkochen - wie zu Omas Zeiten
Haltbar gemachte Lebensmittel kennen wir. In Form von Konserven aus dem Supermarkt oder sogar in Gläsern, auch aus dem Supermarkt. Aber wer macht denn heutzutage noch selber ein?
Thema 39420 mal gelesen | 03.07.2007 | weiter lesen
Kochbuch - Kochbücher sind geschätzte KüchenhelferKochbuch - Kochbücher sind geschätzte Küchenhelfer
Wie viel Safran braucht man doch gleich für eine 15-Personen-Paella? Und wie viel Reis, wie viele Hühnchen, wie viel Salz, so dass es weder fad noch übersalzen schmeckt?
Thema 4309 mal gelesen | 22.10.2008 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: 0.07% |