Rezept Lasagne Neptun

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Lasagne Neptun

Lasagne Neptun

Kategorie - Nudeln Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 22405
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 2971 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Kartoffeln kochen !
Beim Kochen von Kartoffeln (geschälten und ungeschälten) den Deckel zwischendurch nicht hochheben. Das unterbricht den Kochvorgang.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 0 Portionen / Stück
1  Schalotte
1  Knoblauchzehe
40 g Butter
800 g Tomatenwürfelchen; Dose
- - Salz
- - Pfeffer
500 g Blattspinat; tiefgekühlt und aufgetaut
12  Lasagneblätter
800 g Fischfilets/Meeresfrüchte z.B.
200 g Steinbttfilets; Loup de Mer
300 g Lachsfilets
100 g geschälte Crevetten
200 g geschälte Jakobsmuscheln
150 g Weichkäse
2 dl Fischfond; oder Bouillon
1 dl Weißwein
180 g Saucenrahm
Zubereitung des Kochrezept Lasagne Neptun:

Rezept - Lasagne Neptun
Schalotte und Knoblauch hacken, in wenig Butter dünsten. Tomatenwürfel mit der Flüssigkeit zufügen, kochen lassen, bis die Sauce dicklich wird. Würzen. Spinat gut ausdrücken, in der restlichen heißen Butter kurz dünsten. Lasagneblätter in Salzwasser knapp weichkochen, herausheben und auf ein Küchentuch legen. Fischfilets in Stücke schneiden und mit Salz und Pfeffer würzen. Käse in Würfel schneiden. Den Boden einer eingefetteten Auflaufform mit Lasagneblättern belegen. Spinat darauf verteilen. Mit den Käsewürfeln belegen. Die Fischstücke darauf verteilen. Etwas Tomatensauce darübergießen. Dann wieder je eine Schicht Lasagneblätter und Meeresfrüchte darauf verteilen, restliche Tomatenssauce darüber geben. Mit Lasagne abschließen. Fischfond, Weißwein und Saucenrahm aufkochen, mit Salz und Pfeffer würzen und darübergießen. Im 180 Grad heißen Ofen 20 Minuten gratinieren.

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Tiefkühlkost - frisch aus der Tiefkühltruhe wie gesund ist Tiefkühlkost?Tiefkühlkost - frisch aus der Tiefkühltruhe wie gesund ist Tiefkühlkost?
Die tiefgefrorene Pizza ist Dauergast in deutschen Kühltruhen und eine sichere Lösung für spontane Heißhungerattacken in Kombination mit akuter Koch-Unlust. Bislang galt die Tiefkühl-Pizza eher als eine Sünde zwischendurch.
Thema 9824 mal gelesen | 05.11.2007 | weiter lesen
Keine Panik, Pannen in der Küche und beim KochenKeine Panik, Pannen in der Küche und beim Kochen
Wenn das Essen zu salzig ist, ist der Koch verliebt – das ist schön für den Koch, aber schlecht für die Gäste. Kleine Tricks können jedoch das Schlimmste verhindern und die typischen Küchenpannen wieder ausbügeln.
Thema 7816 mal gelesen | 17.12.2007 | weiter lesen
Saftfasten, mit Saft zur schlanken Linie?Saftfasten, mit Saft zur schlanken Linie?
Das so genannte Saftfasten wird anstelle von strengem Fasten mit Wasser und Kräutertee von vielen Menschen weit lieber zur Gewichtsreduktion eingesetzt. Bei dieser Methode des Fastens kann man in Extremfällen innerhalb einer Woche bis zu fünf Kilogramm an Gewicht verlieren.
Thema 7963 mal gelesen | 13.05.2009 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |