Rezept Lasagne mit Gemuese und Tofusauce

 
Rezepte und Kochrezepte
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Lasagne mit Gemuese und Tofusauce

Lasagne mit Gemuese und Tofusauce

Kategorie - Gemuesegerichte Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 12685
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 2679 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Altbackener Kuchen wieder frisch !
Drehen Sie altbackenen Kuchen einfach um und stechen einige Löcher mit einer langen Stricknadel hinein. Mehrere gefrorene Fruchtsaftstückchen oben drauf gelegt, und der Kuchen wird durch das langsame Schmelzen vollständig von der Flüssigkeit durchzogen. Er schmeckt wieder fruchtig und weich. Dann wieder umdrehen und servieren.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 1 Portionen / Stück
150 g Weizenvollkornmehl
- - Salz
1  Ei
1 El. Sonnenblumenoel
1 El. eiskaltes Wasser
350 g Tofu
1/2 l Sojamilch
1  vollreife Fleischtomate
1  Bd. Petersilie
- - frische Zitronenmelisse
- - frischer Salbei
50 g Walnuss- oder Haselnusskerne
- - weisser Pfeffer, frisch gemahle
- - Muskatnuss, frisch gerieben
- - Cayennepfeffer
250 g junge Moehren
250 g Stangensellerie
250 g Blattspinat
75 g Parmesankaese, frisch gerieben
150 g Mozzarellakaese
Zubereitung des Kochrezept Lasagne mit Gemuese und Tofusauce:

Rezept - Lasagne mit Gemuese und Tofusauce
n Fuer den Nudelteig das Mehl mit 1 Prise Salz, dem Ei, dem Sonnenblumenoel und Essloeffel Wasser zu einem geschmeidigen Teig verkneten. Der Teig darf nicht a den Haenden kleben, aber auch nicht zu trocken sein. Bei Bedarf noch etwas Mehl bzw. Wasser tropfenweise unterkneten. Den Teig in Pergamentpapier wickeln und etwa 30 Min. bei Zimmertemperatur ruhen lassen. Inzwischen fuer die Sauce den Tofu abtropfen lassen und grob zerkleinern, da mit der Sojamilch im Mixer fein puerieren. Die Fleischtomate mit kochendem Wasser ueberbruehen, kurz darin ziehen lassen, kalt abschrecken und haeuten. Die Tomate sehr klein wuerfeln und dabei den Stielansatz herausschneiden. Die Kraeuter (einige Blaettchen) waschen, trockenschwenken und ohne die groben Stiele fein hacken. Die Walnuss- oder Haselnusskerne mit einem grossen Messer oder Zwiebelhacker grob hacken und mit den Kraeutern und den Tomatenwuerfeln unter die Tofusauce mischen. Die Sauce mit Salz, Pfeffer, Muskat und Cayennepfeffer abschmecken. Fuer die Fuellung die Moehren schaelen oder schaben, waschen und in schmale Stifte schneiden. Vom Sellerie die harten Fasern und die Stielenden entfernen, die Stangen waschen und in duenne Scheiben schneiden. Den Blattspinat verlesen von den groben Stielen befreien und in stehendem kalten Wasser mehrmals gruendlich waschen. Den Spinat dann in einem Sieb abtropfen lassen und nur, wenn die Blaetter sehr gross sind, etwas kleiner zupfen. Den Nudelteig in Portionen teilen und auf wenig Mehl oder in der Nudelmaschi so duenn wie moeglich ausrollen. Die Teigplatten in rechteckige Stuecke schneiden. Den Backofen auf 200 Grad vorheizen. Die Tofusauce mit der Haelfte des Parmesans mischen. Den Mozzarella abtropfe lassen und in duenne Scheiben schneiden. Eine feuerfeste Form mit etwas Tofusauce ausgiessen. Abwechselnd die Lasagneblaetter und das Gemuese in die Form schichten, dabei das Gemuese immer mit etwas Sauce uebergiessen. Die letzte Schicht sollte aus Lasagneblaettern bestehen. Den restlichen Parmesan und den Mozzarella darauf verteilen. Die Lasagne im heissen Ofen auf der mittleren Schiene etwa 40 Minuten backen bis die Oberflaeche schoen gebraeunt ist. Dazu passt gemischter Salat. Vorbereitungszeit (einschl. Ruhezeit): ca. 1 1/2 h Backzeit ca. 40 Minuten pro Portion ca. 1700 kJ/400kcal, 24 g Eiweiss, 19 g Fett, 28 g Kohlenhydrate, 5 g Ballaststoffe Quelle: Cornelia Schinharl, Tofu koestlich und vielseitig Graefe und Unzer 1988 ** Gepostet von Matthias Thomas Date: Sat, 21 Jan 1995 Stichworte: Gemuese, Pasta, Vegetarisch, P

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Honig das süsse NaturproduktHonig das süsse Naturprodukt
Bereits seit Jahrtausenden wird Honig von den Menschen als natürliches Lebensmittel geschätzt. Im alten Ägypten war um 3000 v. Chr. ein Topf Honig so viel wert wie ein ganzer Esel, er galt als Speise der Götter.
Thema 6808 mal gelesen | 27.02.2007 | weiter lesen
Ananas süß und erfrischend, die Frucht aus der FerneAnanas süß und erfrischend, die Frucht aus der Ferne
Das Schälen einer frischen Ananas ist eine Angelegenheit, bei der schon so mancher Hobby-Koch verzweifelt ist – vor allem dann, wenn die dicke Hülle einen enttäuschenden Fund preisgab.
Thema 8168 mal gelesen | 11.02.2008 | weiter lesen
Macht die Glyx Diät wirklich glücklich ?Macht die Glyx Diät wirklich glücklich ?
Haben Sie schon mal von der GLYX Diät gehört? Als Ihnen das erste Mal jemand davon erzählt hat, haben Sie auch erst einmal so etwas wie „Glücksdiät“ verstanden und sich gefragt, was denn eine Diät mit Glück zu tun hat.
Thema 7357 mal gelesen | 20.06.2008 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: 0.14% |