Rezept Lasagne

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Lasagne

Lasagne

Kategorie - Nudeln Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 459
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 5176 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Rotkohl !
vorbeugend gegen Erkältungskrankheiten

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 4 Portionen / Stück
3 El. Olivenöl
1  Zwiebel (feingehackt)
1  Knoblauchzehe (gepresst)
4 Scheib. Frühstücksspeck (gewürfelt)
1  Möhre (gewürfelt)
1  Stange Staudensellerie (gewürfelt)
500 g mageres Rinderhackfleisch
150 ml Rotwein
- - Salz und Pfeffer
125 ml Milch
- - Muskatnuss (gerieben)
425 g Tomaten aus der Dose
1 El. Zucker
1 Tl. Oregano (gehackt)
40 g Butter
40 g Mehl
600 ml Milch
- - Salz
- - Pfeffer
- - Muskatnuss (gerieben)
250 g Lasagneblätter
275 g Bel Paese
- - (in dünne Scheiben geschnitten oder ge
2 El. Parmesankäse (gerieben), evtl. mehr
- - frischer Oregano zum Garnieren
Zubereitung des Kochrezept Lasagne:

Rezept - Lasagne
1. Oel in einem Topf oder einer tiefen Pfanne erhitzen. Zwiebeln, Knoblauch, Fruehstuecksspeck, Moehren und Sellerie zugeben und duensten, bis das Gemuese weich ist. Hackfleisch zufuegen und darin garen. Mit Rotwein aufgiessen und bei mittlerer Hitze koecheln lassen, bis der Wein fast verdampft ist. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Milch und etwas geriebene Muskatnuss zugeben und gut mischen. Die Sosse kochen, bis die Milch von der Fleischsosse aufgenommen ist. Tomaten, Zucker und Oregano zufuegen. Die Hitze reduzieren und die Sosse etwa 20 Minuten koecheln lassen, bis sie andickt und eine kraeftige Farbe hat. 2. Fuer die Bechamelsosse Butter in einem Topf schmelzen, Mehl unterruehren und bei geringer Hitze 1 bis 2 Minuten vorsichtig anbraeunen. Den Topf von der Herdplatte nehmen und die Milch mit einem Schneebesen nach und nach einruehren. Den Topf wieder auf die Platte stellen. Bei geringer Hitze ruehren, bis eine dicke glatte Sosse entstanden ist. Die Sosse mit Salz, Pfeffer und Muskatnuss abschmecken. 3. Feuerfeste Form buttern. Ein wenig Fleischsosse in die Form geben und eine Lage Lasagneblaetter darueber legen. Etwas Bechamelsosse und Bei Paese darueber verteilen. Die Form schichtweise fuellen und mit Bechamelsosse abschliessen. 4. Lasagne mit Parmesankaese bestreuen und im vorgeheizten Backofen bei 180 Grad 40 bis 50 Minuten backen. Mit etwas frischem Oregano garniert heiss servieren.

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Tsatsiki - Dip mit Joghurt und KnoblauchTsatsiki - Dip mit Joghurt und Knoblauch
Wer Knoblauch mag, wird Tsatsiki (Dip) lieben – und wer Knoblauch hasst, sollte dringend die Finger davon lassen.
Thema 7739 mal gelesen | 25.07.2008 | weiter lesen
Die andalusische Küche - einfach vielseitig und faszinierend lecker!Die andalusische Küche - einfach vielseitig und faszinierend lecker!
Paella, Tapas, Tortillas oder Gazpacho - die andalusische Küche vereint faszinierende und ausgesprochen köstliche Gegensätze. Sie ist exotisch, bodenständig, einfach oder aufwändig – eben typisch andalusisch.
Thema 5203 mal gelesen | 12.05.2010 | weiter lesen
Geißfuß (Giersch) - Ein Kraut für die GemüsekücheGeißfuß (Giersch) - Ein Kraut für die Gemüseküche
Geißfuß oder Erdholler (Erdholunder) heißt der wilde Giersch (Aegopodium podagraria) auch wegen seiner gespaltenen Blätter, die im Frühjahr mit ihrem frischen Glanz zu den ersten Gartenunkräutern zählen, die den Hobbygärtner das Grausen lehren.
Thema 7437 mal gelesen | 07.08.2009 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |