Rezept Langosch (Zsirban suelt langos) Langos mit Variationen

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Langosch (Zsirban suelt langos) - Langos mit Variationen

Langosch (Zsirban suelt langos) - Langos mit Variationen

Kategorie - Gebaeck, Fritieren, Kartoffel, Ungarn Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 27617
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 26093 Bewertung: Bewertung für das Rezept Bewertung für das Rezept Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 1

Küchentipp: Keine Klumpen in der Suppe !
Lassen Sie die benötigte Gries- oder Mehlmenge für Ihre Suppe durch einen Trichter laufen. Ihre Suppe wird schön glatt und klumpt nicht.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 1 Portionen / Stück
150 g Kartoffeln, mehligkochend
30 g Hefe, frisch
100 ml Milch (I)
300 ml Milch (II)
3 El. Puderzucker
400 g Mehl
- - Salz
50 ml Oel
- - Oel; zum Ausbacken
- - Petra Holzapfel Culinaria Ungarn Koenemann
Zubereitung des Kochrezept Langosch (Zsirban suelt langos) - Langos mit Variationen:

Rezept - Langosch (Zsirban suelt langos) - Langos mit Variationen
Die Kartoffeln mit Schale kochen. Die Hefe in der gezuckerten lauwarmen Milch (I) aufloesen und 10 Minuten an einem warmen Ort gehen lassen. Die Kartoffeln pellen und noch lauwarm stampfen. Das Mehl in eine Schuesel sieben. In die Mitte eine Vertiefung druecken und die Hefe mit der Milch hineingiessen. Die Kasrtoffeln und das Oel zugeben und mit der restlichen, lauwarmen, leicht gesalzenen Milch (II) zu einem geschmeidigen Teig verarbeiten. Duenn mit Mehl bestreut und mit einem Kuechentuch abgedeckt an einem maessig warmen Ort etwa 1 Stunde bis zu doppelter Groesse aufgehen lassen. Eine Pfanne etwa 6 cm hoch mit Oel fuellen. Vom aufgegangenen Teig ein Stueck abreissen, zu einem etwa 2 cm dicken Fladen formen und in das heisse Oel legen. In der offenen Pfanne goldgelb backen, dann vorsichtig wenden und die andere Seite knusprig backen. Salzen und heiss verzehren. Wer mag, kann seinen Fladen mit saurer Sahne oder Knoblauchsaft bestreichen. Varianten: Langos mit Dill: Das abgerissene Teigstueck auf der Handflaeche breitdruecken und mit feingehacktem frischen Dill bestreuen. Den Fladen zuklappen, etwas zurechtformen und ausbacken. Langos mit Schafskaese: Den Fladen etwas dicker formen. In der Mitte ein walnussgrosses Stueck Schafskaese zerbroeckeln. Den Fladen zuklappen und ausbacken. Langos mit Dill und Schafskaese: Den Schafskaese mit feingehacktem frischen Dill wuerzen. Wie im Schafskaese-Rezept beschrieben zubereiten. Langos mit Schinken I: Gekochten oder rohen Schinken durch den Wolf drehen und mit saurer Sahne zu einer cremigen Masse verarbeiten. Davon 1-2 Tl auf die Mitte der Fladen geben und wie beim Schafskaese-Rezept weiterverfahren. Langos mit Schinken II: Den Hefeteig nicht wie ueblich mit Milch, sondern mit Schinkenkochwasser und ein wenig feingeschnittenem Schinken verkneten. Langos mit Kraut: Das Kraut wie fuer das Rezept Krautfleckerl zubereiten und kraeftig mit Pfeffer wuerzen. Die Fladen mit dem Kraut fuellen, zusammenklappen und ausbacken.

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Lebensmittelbestrahlung - Haltbarkeit von Lebensmittel verlängern?Lebensmittelbestrahlung - Haltbarkeit von Lebensmittel verlängern?
Für die Glücklichen die ihre Nahrung für den täglichen Bedarf im eigenen Garten anbauen und Obst, Gemüse oder Kräuter täglich frisch verzehren können, ist die Lebensmittelbestrahlung wahrscheinlich eher uninteressant.
Thema 8546 mal gelesen | 02.05.2009 | weiter lesen
Erdbeeren das Süße etwasErdbeeren das Süße etwas
Mit der Spargelzeit beginnt auch die Saison der Erdbeeren, jener roten Früchtchen, die uns das Frühjahr versüßen.
Thema 6683 mal gelesen | 26.02.2007 | weiter lesen
Gute Tischmanieren - korrektes Benehmen am TischGute Tischmanieren - korrektes Benehmen am Tisch
„Warum rülpset und furzet ihr nicht? Hat es euch nicht geschmacket?“ soll der große Martin Luther seine Tischgäste gefragt haben, als sie sich seiner Meinung nach unnatürlich dezent benahmen.
Thema 17002 mal gelesen | 25.03.2008 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |