Rezept Langosch (Zsirban suelt langos) Langos mit Variationen

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Langosch (Zsirban suelt langos) - Langos mit Variationen

Langosch (Zsirban suelt langos) - Langos mit Variationen

Kategorie - Gebaeck, Fritieren, Kartoffel, Ungarn Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 27617
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 26230 Bewertung: Bewertung für das Rezept Bewertung für das Rezept Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 1

Küchentipp: Stäbchen-Diät !
Wollen Sie weniger essen? Essen Sie doch eine zeitlang mit chinesischen Essstäbchen. Sie werden sicherlich weniger Kalorien zu sich nehmen.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 1 Portionen / Stück
150 g Kartoffeln, mehligkochend
30 g Hefe, frisch
100 ml Milch (I)
300 ml Milch (II)
3 El. Puderzucker
400 g Mehl
- - Salz
50 ml Oel
- - Oel; zum Ausbacken
- - Petra Holzapfel Culinaria Ungarn Koenemann
Zubereitung des Kochrezept Langosch (Zsirban suelt langos) - Langos mit Variationen:

Rezept - Langosch (Zsirban suelt langos) - Langos mit Variationen
Die Kartoffeln mit Schale kochen. Die Hefe in der gezuckerten lauwarmen Milch (I) aufloesen und 10 Minuten an einem warmen Ort gehen lassen. Die Kartoffeln pellen und noch lauwarm stampfen. Das Mehl in eine Schuesel sieben. In die Mitte eine Vertiefung druecken und die Hefe mit der Milch hineingiessen. Die Kasrtoffeln und das Oel zugeben und mit der restlichen, lauwarmen, leicht gesalzenen Milch (II) zu einem geschmeidigen Teig verarbeiten. Duenn mit Mehl bestreut und mit einem Kuechentuch abgedeckt an einem maessig warmen Ort etwa 1 Stunde bis zu doppelter Groesse aufgehen lassen. Eine Pfanne etwa 6 cm hoch mit Oel fuellen. Vom aufgegangenen Teig ein Stueck abreissen, zu einem etwa 2 cm dicken Fladen formen und in das heisse Oel legen. In der offenen Pfanne goldgelb backen, dann vorsichtig wenden und die andere Seite knusprig backen. Salzen und heiss verzehren. Wer mag, kann seinen Fladen mit saurer Sahne oder Knoblauchsaft bestreichen. Varianten: Langos mit Dill: Das abgerissene Teigstueck auf der Handflaeche breitdruecken und mit feingehacktem frischen Dill bestreuen. Den Fladen zuklappen, etwas zurechtformen und ausbacken. Langos mit Schafskaese: Den Fladen etwas dicker formen. In der Mitte ein walnussgrosses Stueck Schafskaese zerbroeckeln. Den Fladen zuklappen und ausbacken. Langos mit Dill und Schafskaese: Den Schafskaese mit feingehacktem frischen Dill wuerzen. Wie im Schafskaese-Rezept beschrieben zubereiten. Langos mit Schinken I: Gekochten oder rohen Schinken durch den Wolf drehen und mit saurer Sahne zu einer cremigen Masse verarbeiten. Davon 1-2 Tl auf die Mitte der Fladen geben und wie beim Schafskaese-Rezept weiterverfahren. Langos mit Schinken II: Den Hefeteig nicht wie ueblich mit Milch, sondern mit Schinkenkochwasser und ein wenig feingeschnittenem Schinken verkneten. Langos mit Kraut: Das Kraut wie fuer das Rezept Krautfleckerl zubereiten und kraeftig mit Pfeffer wuerzen. Die Fladen mit dem Kraut fuellen, zusammenklappen und ausbacken.

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Märchen Rezepte - Kindern gesundes Essen schmackhaft machenMärchen Rezepte - Kindern gesundes Essen schmackhaft machen
Alle Kinder lieben Märchen und Geschichten, doch nur die wenigsten mögen das Essen, welches sie vorgesetzt bekommen. Wenn man Essen mit Märchen verbindet oder es wenigstens phantasievoll verpackt, löst das so manche Probleme am Mittagstisch.
Thema 32622 mal gelesen | 03.07.2007 | weiter lesen
Sülze - die glibberige DelikatesseSülze - die glibberige Delikatesse
Mit der Sülze assoziieren manche nicht nur kulinarischen Genuss, sondern auch einen der ersten Lebensmittelskandale der Geschichte. Hamburg im Jahr 1919: Die Sülze-Unruhen.
Thema 5398 mal gelesen | 08.04.2010 | weiter lesen
Insekten - eine gesunde Delikatesse?Insekten - eine gesunde Delikatesse?
Spätestens seit dem Dschungelcamp sind sie in aller Munde. Heuschrecken und Co gehören zwar nicht zum alltäglichen Grundnahrungsmittel in Deutschland, jedoch sind Riesenmehlwürmer an Tagliatelle, Heuschrecken knusprig frittiert oder Wolfsspinnen in Blätterteig ein Gaumenschmaus für einige Feinschmecker.
Thema 5887 mal gelesen | 18.05.2009 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |