Rezept Lammvoressen nach Zuger Art

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Lammvoressen nach Zuger Art

Lammvoressen nach Zuger Art

Kategorie - Fleisch, Lamm, Schweiz Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 25241
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 8641 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Galle - Vorsicht Bitterstoffe !
Seien Sie beim Ausnehmen eines Fisches sehr vorsichtig, damit die Galle nicht eingeschnitten oder zerdrückt wird. Die austretenden Bitterstoffe machen den Fisch ungenießbar.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 4 Portionen / Stück
800 g Mageres Lammfleisch von der Brust
1 l Wasser
1 El. Salz
0.5  Zitrone
0.5  Lauchstange
2  Zweige Selleriekraut
1  Zwiebel
1  Lorbeerblatt
1  Gewuerznelke
2 El. Mehl
1 El. Weiche Butter
- - Pfeffer
4 El. Rahm
0.5 Bd. Petersilie
- - Beat Wuethrich veroeffentlichten Rezept Erfasst von Rene Gagnaux
Zubereitung des Kochrezept Lammvoressen nach Zuger Art:

Rezept - Lammvoressen nach Zuger Art
Reichlich kaltes Wasser zum Kochen bringen. Das in Wuerfel von ca. 4 cm geschnittene Lammfleisch darin ueberwellen. Das Wasser weggiessen. Kaltes Wasser mit Salz, Zitronenscheibe, dem geputzten Lauch, dem Selleriekraut und der mit Lorbeerblatt und Nelke besteckten Zwiebel aufkochen. Das Fleisch hineingeben und 70 Min. kochen lassen. Sud weggiessen, dabei 4 dl Fluessigkeit zurueckbehalten (bezogen auf Zubereitung mit 800 g Lamm). Den Sud wieder erhitzen und flockenweise die Mehlbutter (aus geknetetem Mehl und Butter) beifuegen. Sehr gut ruehren. Mit Pfeffer und Rahm verfeinern, die Sauce aufkochen und mit etwas Zitronensaft abschmecken. Die feingehackte Petersilie und das Fleisch in die Sauce legen und erhitzen. Reis, Salzkartoffeln oder Nudeln dazu reichen. :Fingerprint: 21275254,101318705,Ambrosia

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Ravioli und Maultaschen sind einfach leckerRavioli und Maultaschen sind einfach lecker
Ihr Name ist eine Abwandlung des Genueser Slangausdrucks rabioli, und das bedeutet schlicht Reste. Wahrscheinlich wurden sie schon im Mittelalter erfunden, um Reste vergangener Mahlzeiten nicht umkommen zu lassen.
Thema 7439 mal gelesen | 07.01.2008 | weiter lesen
Soja Kulturgeschichte der braunen BohneSoja Kulturgeschichte der braunen Bohne
Das nährstoffreichste Mitglied der Bohnenfamilie liefert heutzutage für Millionen von Menschen leicht verdauliches pflanzliches Protein sowie Grundsubstanzen für hunderte chemischer Produkte.
Thema 6675 mal gelesen | 27.02.2007 | weiter lesen
Quinoa - Getreideersatz der Inka neu entdecktQuinoa - Getreideersatz der Inka neu entdeckt
Quinoa, hierzulande noch nicht allzu lange Stammgast in den Naturkostläden, ist mitnichten eine Neuentdeckung.
Thema 6020 mal gelesen | 26.10.2009 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |