Rezept Lammstreifen China Style

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Lammstreifen China-Style

Lammstreifen China-Style

Kategorie - Fleischgerichte Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 24273
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 2665 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Folie im Grillkorb !
Legen Sie Ihren Grillkorb mit Alufolie aus. Die Folie reflektiert die Hitze besonders gut, außerdem ist Ihr Grillgerät dann leichter zu reinigen.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 4 Portionen / Stück
500 g Lammfilets
1  Sojasauce
1  Hoisinsauce
1  Trockener Sherry oder Reiswein
1  Maizena
1  Rüebli
1/2  Salatgurke
1  Stück frischer Ingwer
1  Knoblauchzehe
1  Sesamsamen
2  Erdnußöl
2  Sojasauce
2  Trockener Sherry oder Reiswein
1  Honig
1  Maizena
- - Sichuanpfeffer
50 ml Fleischbouillon
- - Anne-Marie Wildeisen erfasst von Rene Gagna
Zubereitung des Kochrezept Lammstreifen China-Style:

Rezept - Lammstreifen China-Style
Das Fleisch in kleinfingerdicke Streifen schneiden. Sojasauce, Hoisinsauce, Sherry oder Reiswein sowie Maizena verrühren. Das Fleisch in die Marinade legen. Kurz ziehen lassen. Inzwischen das Rüebli schälen, der Länge nach in dünne Scheiben, dann in feine, zündholzlange Streifchen schneiden. Die Gurke schälen, der Länge nach halbieren, entkernen und in gleiche Streifchen wie das Rüebli schneiden. Den Ingwer und die Knoblauchzehe schälen und sehr fein hacken. Die Sesamsamen in einer trockenen Pfanne ohne Fettzugabe leicht rösten. Beiseite stellen. Alle Zutaten für die Sauce verrühren. In einem Wok oder einer Bratpfanne etwas Erdnußöl erhitzen. Rüebli, Salatgurke, Ingwer und Knoblauch darin unter Wenden drei bis vier Minuten braten. Herausnehmen. Das Fleisch aus der Marinade nehmen und gut abtropfen lassen. In die Pfanne geben und 1 bis 1 /2 Minuten braten. Zum Gemüse geben. Die verrührten Saucenzutaten sowie restliche Marinade zum Bratensatz geben und aufkochen. Gemüse und Fleisch wieder beifügen und nur noch gut heiß werden lassen. Auf einer vorgewärmten Platte anrichten und mit den Sesamsamen bestreuen. Tip: Lammfilets sind die kleinen, zarten, gut fingerlangen Stücke, die auf der Unterseite des Lammcarrees liegen. Selbstverständlich können auch die großen Lammrückenfilets oder Lammgigot für dieses Gericht verwendet werden.

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Mit Hefe macht man Brot und BierMit Hefe macht man Brot und Bier
Was wäre Bier ohne Hefe? Hopfentee. Was wäre Brot ohne Hefe? Ein dumpfer Teigkloß ohne Löcher.
Thema 6994 mal gelesen | 12.10.2008 | weiter lesen
Die Mispel eine unbekannte WildfruchtDie Mispel eine unbekannte Wildfrucht
Kaum jemand weiß noch etwas mit dem Namen und der Frucht anzufangen, obwohl die Mispelfrüchte im Mittelalter begehrt waren und in Klostergärten gezüchtet wurden.
Thema 24168 mal gelesen | 12.10.2008 | weiter lesen
Estragon - Ein Kraut für GeflügelfleischEstragon - Ein Kraut für Geflügelfleisch
Mit der Völkerwanderung wanderte auch der Estragon aus seiner sibirischen Heimat und dem Land der Tartaren nach Europa ein.
Thema 4159 mal gelesen | 13.10.2008 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |