Rezept Lammstreifen China Style

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Lammstreifen China-Style

Lammstreifen China-Style

Kategorie - Fleischgerichte Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 24273
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 2718 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Lavendel !
Beruhigend, nervenstärkend im Sinn einer Regulation des Nervensystems, bei nervösen Erregungszuständen; stark antiseptisch wirksam. (Hohe Dosen können den gegenteiligen Effekt haben). Hildegard von Bingen schreibt zum Lavendel: „…und er bereitet reines Wissen und einen reinen Verstand“. Lavendel und Neroli sind eine exquisite Duftmischung.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 4 Portionen / Stück
500 g Lammfilets
1  Sojasauce
1  Hoisinsauce
1  Trockener Sherry oder Reiswein
1  Maizena
1  Rüebli
1/2  Salatgurke
1  Stück frischer Ingwer
1  Knoblauchzehe
1  Sesamsamen
2  Erdnußöl
2  Sojasauce
2  Trockener Sherry oder Reiswein
1  Honig
1  Maizena
- - Sichuanpfeffer
50 ml Fleischbouillon
- - Anne-Marie Wildeisen erfasst von Rene Gagna
Zubereitung des Kochrezept Lammstreifen China-Style:

Rezept - Lammstreifen China-Style
Das Fleisch in kleinfingerdicke Streifen schneiden. Sojasauce, Hoisinsauce, Sherry oder Reiswein sowie Maizena verrühren. Das Fleisch in die Marinade legen. Kurz ziehen lassen. Inzwischen das Rüebli schälen, der Länge nach in dünne Scheiben, dann in feine, zündholzlange Streifchen schneiden. Die Gurke schälen, der Länge nach halbieren, entkernen und in gleiche Streifchen wie das Rüebli schneiden. Den Ingwer und die Knoblauchzehe schälen und sehr fein hacken. Die Sesamsamen in einer trockenen Pfanne ohne Fettzugabe leicht rösten. Beiseite stellen. Alle Zutaten für die Sauce verrühren. In einem Wok oder einer Bratpfanne etwas Erdnußöl erhitzen. Rüebli, Salatgurke, Ingwer und Knoblauch darin unter Wenden drei bis vier Minuten braten. Herausnehmen. Das Fleisch aus der Marinade nehmen und gut abtropfen lassen. In die Pfanne geben und 1 bis 1 /2 Minuten braten. Zum Gemüse geben. Die verrührten Saucenzutaten sowie restliche Marinade zum Bratensatz geben und aufkochen. Gemüse und Fleisch wieder beifügen und nur noch gut heiß werden lassen. Auf einer vorgewärmten Platte anrichten und mit den Sesamsamen bestreuen. Tip: Lammfilets sind die kleinen, zarten, gut fingerlangen Stücke, die auf der Unterseite des Lammcarrees liegen. Selbstverständlich können auch die großen Lammrückenfilets oder Lammgigot für dieses Gericht verwendet werden.

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Wenn Lebensmittel gefährlich werden!Wenn Lebensmittel gefährlich werden!
Wir alle wissen, Obst und Gemüse sind gesund, je mehr man davon isst, desto besser. Chips und Co sind Dickmacher und sollten dagegen nur in kleinen Mengen gegessen werden.
Thema 4738 mal gelesen | 18.05.2009 | weiter lesen
Pilze - frische Pilze im September startet die PilzsaisonPilze - frische Pilze im September startet die Pilzsaison
Im September beginnt die Pilzsaison. Sonnige Herbsttage, kühl-feuchte Nächte: das lässt die Herzen von Pilzsammlern höher schlagen. Doch aufgepasst!
Thema 20454 mal gelesen | 29.08.2007 | weiter lesen
Süße Nudeln - Pasta zum DessertSüße Nudeln - Pasta zum Dessert
Nudeln sind generationsverbindend. Die Kleinen lieben sie mit milder Tomatensoße, die Eltern genießen sie deftig oder exotisch mit grünem Pesto, Garnelen oder Knoblauch, Oma und Opa servieren sie zu Kalbsgulasch und Braten.
Thema 15619 mal gelesen | 05.07.2008 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |