Rezept Lammruecken mit Orangenchutney

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Lammruecken mit Orangenchutney

Lammruecken mit Orangenchutney

Kategorie - Fleisch, Lamm, Orange, Niedertemp Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 25028
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 5201 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Knollensellerie !
ist eine verdickte, etwa spielballgroße Wurzel. Den würzigen Geschmack geben Ihm die ätherischen Öle. Außerdem enthält Knollensellerie Kalium, Kalzium, Vitamin E, B6 und Folsäure.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 4 Portionen / Stück
4  Orangen
30 g Frischer Ingwer
4  Schalotten
100 g Brauner Zucker
1 dl Weissweinessig
1 Tl. Eingelegter gruener Pfeffer
1 Tl. Gelbe Senfkoerner
1 Sp./Schuss Salz
2 gross. Lammrueckenfilets evtl. mehr
- - Salz
- - Schwarzer Pfeffer
1 Tl. Getrockneter Thymian;(1)
4 El. Olivenoel
1 Tl. (gehaeuft) Tomatenpueree
250 ml Roter Portwein
250 ml Kraeftiger Rotwein
0.5 Tl. Getrockneter Thymian; (2)
80 g Butter
- - Anne-Marie Wildeisen in Meyers Modeblatt 50/98 Erfasst von Rene Gagnaux
Zubereitung des Kochrezept Lammruecken mit Orangenchutney:

Rezept - Lammruecken mit Orangenchutney
Den Saft von 1/4 der Orange auspressen. Die restlichen Orangen mit einem scharfen Messer dick schaelen, d.h. mitsamt weisser Haut. Die Orangenschnitze aus den Trennhaeuten schneiden, dabei den austretenden Saft auffangen und das verbliebene Orangenfleisch ausdruecken. Die ausgeloesten Orangenschnitzewuerfeln. Den Ingwer schaelen und fein hacken. Die Schalotten schaelen und ebenfalls hacken. Beides mit dem Orangensaft, den Orangenwuerfelchen, dem Zucker, dem Essig, den Pfeffer- und Senfkoernern sowie dem Salz in eine Pfanne geben. Auf kleinem Feuer waehrend 20 bis 25 Minuten dicklich einkochen lassen. Das Chutney lauwarm oder kalt, aber nie direkt aus dem Kuehlschrank servieren. Den Backofen auf 70 Grad vorheizen. Eine Gratinplatte mitwaermen. Die Lammrueckenfilets mit Salz, Pfeffer und Thymian (1) wuerzen. Im heissen Olivenoel je nach Dicke der Fleischstuecke 2 bis 2 1/2 Minuten braten. Sofort in die vorgewaermte Form geben und im 70 Grad heissen Ofen 60 bis 75 Minuten nachgaren lassen. Im Bratensatz das Tomatenpueree anduensten. Mit Portwein und Rotwein abloeschen. Thymian (2) beifuegen und alles auf knapp 1 1/2 dl einkochen lassen. Beiseite stellen. Unmittelbar vor dem Servieren die Sauce nochmals aufkochen. Die Butter in Flocken beifuegen und in die Sauce einziehen lassen. Mit Salz und Pfeffer wuerzen. Die Lammrueckenfilets in Scheiben aufschneiden, auf vorgewaermten Tellern anrichten und je etwas Orangenchutney daraufgeben. Mit Sauce umgiessen und sofort servieren. Tip: Auf die gleiche Art koennen Pouletbruestchen oder ein Schweinsfilet zubereitet werden. Pouletbruestchen: 3 Minuten anbraten, 45 bis 60 Minuten nachgaren; Schweinsfilet: rundum 5 Minuten anbraten, auch an den Enden, anderthalb bis 1 3/4 Stunden nachgaren. :Fingerprint: 21264991,101318761,Ambrosia

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Osterzeit - der Osterhase lässt die Kassen klingelnOsterzeit - der Osterhase lässt die Kassen klingeln
Kaum werden am Jahresanfang die letzten Weihnachtsmänner aus den Regalen geräumt, steht das nächste schokoladige, vom Einzelhandel sehnsüchtig erwartete, festliche Großereignis ins Haus: Ostern.
Thema 3208 mal gelesen | 26.02.2010 | weiter lesen
Die Shangri-La Diät - Geschmacklos aber wirksam?Die Shangri-La Diät - Geschmacklos aber wirksam?
Die Shangri-La Diät des amerikanischen Psychologen und Ernährungsberaters Seth Roberts ist höchst einfach, widerspricht allem, was Diät-Gurus in den vergangenen 100 Jahren gelehrt haben und scheint zu funktionieren.
Thema 27042 mal gelesen | 24.05.2008 | weiter lesen
Buttermilch ist erfrischend und gesundButtermilch ist erfrischend und gesund
Buttermilch ist nicht nur ein nahrhaftes, sondern auch ein geschichtsträchtiges Getränk. Denn das erfrischende Getränk war schon vor mehreren Tausend Jahren beliebt, beispielsweise bei den alten Babyloniern.
Thema 38603 mal gelesen | 19.04.2009 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |