Rezept Lammruecken mit Orangenchutney

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Lammruecken mit Orangenchutney

Lammruecken mit Orangenchutney

Kategorie - Fleisch, Lamm, Orange, Niedertemp Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 25028
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 4849 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Überbackenes Gemüse !
Gemüse, das noch überbacken werden soll, darf nicht zu lange gegart werden. Das Gemüse ist sonst zum Schluss viel zu weich.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 4 Portionen / Stück
4  Orangen
30 g Frischer Ingwer
4  Schalotten
100 g Brauner Zucker
1 dl Weissweinessig
1 Tl. Eingelegter gruener Pfeffer
1 Tl. Gelbe Senfkoerner
1 Sp./Schuss Salz
2 gross. Lammrueckenfilets evtl. mehr
- - Salz
- - Schwarzer Pfeffer
1 Tl. Getrockneter Thymian;(1)
4 El. Olivenoel
1 Tl. (gehaeuft) Tomatenpueree
250 ml Roter Portwein
250 ml Kraeftiger Rotwein
0.5 Tl. Getrockneter Thymian; (2)
80 g Butter
- - Anne-Marie Wildeisen in Meyers Modeblatt 50/98 Erfasst von Rene Gagnaux
Zubereitung des Kochrezept Lammruecken mit Orangenchutney:

Rezept - Lammruecken mit Orangenchutney
Den Saft von 1/4 der Orange auspressen. Die restlichen Orangen mit einem scharfen Messer dick schaelen, d.h. mitsamt weisser Haut. Die Orangenschnitze aus den Trennhaeuten schneiden, dabei den austretenden Saft auffangen und das verbliebene Orangenfleisch ausdruecken. Die ausgeloesten Orangenschnitzewuerfeln. Den Ingwer schaelen und fein hacken. Die Schalotten schaelen und ebenfalls hacken. Beides mit dem Orangensaft, den Orangenwuerfelchen, dem Zucker, dem Essig, den Pfeffer- und Senfkoernern sowie dem Salz in eine Pfanne geben. Auf kleinem Feuer waehrend 20 bis 25 Minuten dicklich einkochen lassen. Das Chutney lauwarm oder kalt, aber nie direkt aus dem Kuehlschrank servieren. Den Backofen auf 70 Grad vorheizen. Eine Gratinplatte mitwaermen. Die Lammrueckenfilets mit Salz, Pfeffer und Thymian (1) wuerzen. Im heissen Olivenoel je nach Dicke der Fleischstuecke 2 bis 2 1/2 Minuten braten. Sofort in die vorgewaermte Form geben und im 70 Grad heissen Ofen 60 bis 75 Minuten nachgaren lassen. Im Bratensatz das Tomatenpueree anduensten. Mit Portwein und Rotwein abloeschen. Thymian (2) beifuegen und alles auf knapp 1 1/2 dl einkochen lassen. Beiseite stellen. Unmittelbar vor dem Servieren die Sauce nochmals aufkochen. Die Butter in Flocken beifuegen und in die Sauce einziehen lassen. Mit Salz und Pfeffer wuerzen. Die Lammrueckenfilets in Scheiben aufschneiden, auf vorgewaermten Tellern anrichten und je etwas Orangenchutney daraufgeben. Mit Sauce umgiessen und sofort servieren. Tip: Auf die gleiche Art koennen Pouletbruestchen oder ein Schweinsfilet zubereitet werden. Pouletbruestchen: 3 Minuten anbraten, 45 bis 60 Minuten nachgaren; Schweinsfilet: rundum 5 Minuten anbraten, auch an den Enden, anderthalb bis 1 3/4 Stunden nachgaren. :Fingerprint: 21264991,101318761,Ambrosia

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Schwarzwurzel Spargel des kleinen MannesSchwarzwurzel Spargel des kleinen Mannes
Schon seit dem Altertum bis ins Mittelalter hinein hatte die wildwachsende Schwarzwurzel einen ausgezeichneten Ruf. Allerdings nicht als aromatisches Gemüse. Sie galt als wirksame Heilpflanze.
Thema 8326 mal gelesen | 28.02.2007 | weiter lesen
Lachs - ein begehrter Fisch mit Omega 3 FettsäurenLachs - ein begehrter Fisch mit Omega 3 Fettsäuren
Der Lachs ist ein zäher Langstreckensportler: Jährlich legt er oft über 1000 Kilometer zurück, um zu seinen Laichgewässern zu gelangen. Da der Lachs als Speisefisch zunehmend gefragt ist, wird er inzwischen gezielt für den Verbrauch gezüchtet.
Thema 21627 mal gelesen | 24.09.2007 | weiter lesen
Walnuss - Walnüsse sind wertvoll für eine gesunde ErnährungWalnuss - Walnüsse sind wertvoll für eine gesunde Ernährung
Der Walnussbaum ist der Baum des Jahres 2008. Dieser alte Hausbaum verwöhnt uns seit Jahrhunderten mit edlem Holz und besten Nüssen. Die Heimat der Walnuss befindet sich auf der Balkanhalbinsel und in Asien.
Thema 7358 mal gelesen | 30.01.2008 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |