Rezept Lammrücken auf englische Art

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Lammrücken auf englische Art

Lammrücken auf englische Art

Kategorie - Fleisch, Lamm Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 26375
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 4961 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Fleisch durchbraten !
Braten Sie Fleisch auf keinen Fall nur äußerlich an, um es dadurch zu konservieren, wie es unsere Großmütter empfohlen haben. Sie würden dadurch den Salmonellenbakterien im Inneren des Bratens einen hervorragenden Nährboden schaffen

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 4 Portionen / Stück
750 g Lammrücken
100 g Champignon
1 Bd. Petersilie
1  Knoblauchzehe
3 El. Semmelbrösel
- - Salz
- - Pfeffer
50 g geriebener Parmesan
Zubereitung des Kochrezept Lammrücken auf englische Art:

Rezept - Lammrücken auf englische Art
Den Lammrücken waschen, mit Salz und Pfeffer einreiben. Die Champignons, Petersilie und den Knoblauch fein hacken, mit den Semmelbröseln zu einer streichfähigen Paste verrühren, würzen. Den Lammrücken in heißem Fett braun anbraten. Anschließend den Rücken mit der Paste bedecken, Parmesan daraufstreuen und in den auf 230 Grad vorgeheizten Ofen zum Weiterbraten stellen, bis sich eine knusprige Kruste gebildet hat. Wenn das Fleisch gar ist, die Rückenfilets mit einem Messer vom Knochen lösen. Anschließend in ca. 1,5 cm dicke Stücke schneiden, wieder zusammenfügen und auf das Knochengerüst setzen. Als Beilage eignen sich Salzkartoffel und grüne Bohnen. n

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Suppenfasten, der richtige Weg zur Wunschfigur?Suppenfasten, der richtige Weg zur Wunschfigur?
Der Frühling ist da, der Sommer naht und mit ihm die Momente, in denen locker-leichte Stoffe mehr vom Körper zeigen, anstatt unerwünschte Pölsterchen gnädig zu verhüllen.
Thema 9940 mal gelesen | 19.04.2009 | weiter lesen
Koffein der große MuntermacherKoffein der große Muntermacher
Wer gönnt sie sich nicht, die gute Tasse Kaffee am Morgen, beim Autofahren, während der Arbeit – wer denkt denn da schon an Drogen?
Thema 10444 mal gelesen | 01.03.2007 | weiter lesen
Hutzelbrot ist in der Adventszeit beliebtHutzelbrot ist in der Adventszeit beliebt
Im Schwabenland nennt man gedörrte Früchte wie Birnen, Zwetschgen oder Äpfel auch Hutzeln – weil sie beim Trocknen schrumpfen und dann ‚verhutzelt’ aussehen.
Thema 6649 mal gelesen | 01.11.2008 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |