Rezept Lammragout mit Gemuese auf Couscous

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Lammragout mit Gemuese auf Couscous

Lammragout mit Gemuese auf Couscous

Kategorie - Hauptspeise Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 28615
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 6039 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Schafgarbentee !
Gegen Magen und Darmstörungen, Blähungen, Akne

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 4 Portionen / Stück
600 g Lammschulter
1 gross. Zwiebel
2  Knoblauchzehen
1  frische Chilischote
600 g Tomaten (Dosentomaten gehen auch)
6 El. Olivenoel
400 ml Gemuesebruehe
- - Salz & Pfeffer aus der Muehl
1 Prise Kreuzkuemmel
1 Tl. Zimt
500 g Zuchini
250 g Karotten
2  weisse Ruebchen
1 gross. rote Parikaschote
250 g dicke Bohnen oder Kichererbsen aus der Dose
500 g groben Couscous
1/2 Bd. Koriandergruen (das ist Geschmackssache, aber Orginal)
3  Zweige frische Pfefferminz (das ist Geschmackssache,
- - aber Orginal)
Zubereitung des Kochrezept Lammragout mit Gemuese auf Couscous:

Rezept - Lammragout mit Gemuese auf Couscous
Das Fleisch kalt abspuelen, trockentupfen und in mundgerechte Wuerfel schneiden. Zwiebel und Knoblauch schaelen und fein hacken. Die Chilischote entkernen, waschen und klein schneiden. Dabei nicht an den Augen reiben! Haende danach gut waschen. Kinder fernhalten! Die Tomaten ueberbruehen, haeuten, entkernen und klein schneiden. Bei Dosentomaten, gut ausdruecken, die Kerne soweit wie moeglich entfernen. Das Fleisch in einem breiten Topf in 3 EL O1ivenoel kraeftig anbra ten. Zwiebel, Knoblauch und Chilischote dazugeben und glasig duensten. Die To maten untermischen und mit der Gemuesebruehe aufgiessen. Mit Salz, Pfeffer, Kreuzkuemmel und Zimt wuerzen und zugedeckt 30 Minuten schmoren. Die Zuchini, Karotten, Ruebchen und Paprika waschen, putzen und in lange Stiicke schneiden. Alles Gernuese zum Fleisch geben, weitere 20 Minuten garen. Abschmecken, falls noetig nachwuerzen. Den Couscous dnach Vorschrift zubereiten. Koriander und Minze abbrausen, abzupfen, in feine Streifen schneiden und zum Schluss unter das Ragout mischen. Das restliche Olivenoel unter den Couscous mischen und dem Fleisch anrichten. Zum Trinken Wasser oder suessen Pfefferminztee, Wein passt da schlecht Beim Tuerken gibt es mehrere Sorten Couscous, der feine ist nicht geeignet :Stichwort : Lamm :Stichwort : Gemuese :Stichwort : Couscous :Erfasser : Max Thiell :Erfasst am : 1.11.2000 :Letzte Aenderung: 1.11.2000 :Quelle : Elle 1/2000

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Reis - beliebtes Nahrungsmittel der ReisReis - beliebtes Nahrungsmittel der Reis
Reis ist eines der beliebtesten Nahrungsmittel. Kein Wunder. Denn kaum ein Nahrungsmittel ist so vielfältig wie diese Grassamen. Ob Reis als Beilage, in Form von Risotto als Hauptgericht zubereitet, oder als süßer Milchreis zum Nachtisch.
Thema 15883 mal gelesen | 15.08.2007 | weiter lesen
Hoodia gordonii - Appetitzügler mit Pflanzenkraft zur Idealfigur?Hoodia gordonii - Appetitzügler mit Pflanzenkraft zur Idealfigur?
Die Natur hat ja einiges zu bieten, so soll eine kaktusähnlich aussehende Pflanze – sie gehört genaugenommen den Seidenpflanzen an – gegen Übergewicht helfen. Hoodia gordonii ist im südlichen Afrika beheimatet, genauer:
Thema 9445 mal gelesen | 10.07.2008 | weiter lesen
Rooibos Tee - Rotbusch Tee der aus SüdafrikaRooibos Tee - Rotbusch Tee der aus Südafrika
Seine Anhänger sind kreativ - nicht nur in der Aussprache des Wortes Rooibos, sondern auch in seiner Anwendung. Rooisbos- oder Rotbusch Tee ist mehr als nur eine koffeeinfreie Alternative zu Grün- und Schwarztees.
Thema 10549 mal gelesen | 20.11.2007 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |