Rezept Lammragout mit Gemuese auf Couscous

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Lammragout mit Gemuese auf Couscous

Lammragout mit Gemuese auf Couscous

Kategorie - Hauptspeise Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 28615
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 5950 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Blumenkohl ohne Schnecken !
Legen Sie den Blumenkohl vor dem Kochen etwa eine viertel Stunde in starkes Salz- oder Essigwasser. Schnecken und Insekten werden dadurch herausgeschwemmt.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 4 Portionen / Stück
600 g Lammschulter
1 gross. Zwiebel
2  Knoblauchzehen
1  frische Chilischote
600 g Tomaten (Dosentomaten gehen auch)
6 El. Olivenoel
400 ml Gemuesebruehe
- - Salz & Pfeffer aus der Muehl
1 Prise Kreuzkuemmel
1 Tl. Zimt
500 g Zuchini
250 g Karotten
2  weisse Ruebchen
1 gross. rote Parikaschote
250 g dicke Bohnen oder Kichererbsen aus der Dose
500 g groben Couscous
1/2 Bd. Koriandergruen (das ist Geschmackssache, aber Orginal)
3  Zweige frische Pfefferminz (das ist Geschmackssache,
- - aber Orginal)
Zubereitung des Kochrezept Lammragout mit Gemuese auf Couscous:

Rezept - Lammragout mit Gemuese auf Couscous
Das Fleisch kalt abspuelen, trockentupfen und in mundgerechte Wuerfel schneiden. Zwiebel und Knoblauch schaelen und fein hacken. Die Chilischote entkernen, waschen und klein schneiden. Dabei nicht an den Augen reiben! Haende danach gut waschen. Kinder fernhalten! Die Tomaten ueberbruehen, haeuten, entkernen und klein schneiden. Bei Dosentomaten, gut ausdruecken, die Kerne soweit wie moeglich entfernen. Das Fleisch in einem breiten Topf in 3 EL O1ivenoel kraeftig anbra ten. Zwiebel, Knoblauch und Chilischote dazugeben und glasig duensten. Die To maten untermischen und mit der Gemuesebruehe aufgiessen. Mit Salz, Pfeffer, Kreuzkuemmel und Zimt wuerzen und zugedeckt 30 Minuten schmoren. Die Zuchini, Karotten, Ruebchen und Paprika waschen, putzen und in lange Stiicke schneiden. Alles Gernuese zum Fleisch geben, weitere 20 Minuten garen. Abschmecken, falls noetig nachwuerzen. Den Couscous dnach Vorschrift zubereiten. Koriander und Minze abbrausen, abzupfen, in feine Streifen schneiden und zum Schluss unter das Ragout mischen. Das restliche Olivenoel unter den Couscous mischen und dem Fleisch anrichten. Zum Trinken Wasser oder suessen Pfefferminztee, Wein passt da schlecht Beim Tuerken gibt es mehrere Sorten Couscous, der feine ist nicht geeignet :Stichwort : Lamm :Stichwort : Gemuese :Stichwort : Couscous :Erfasser : Max Thiell :Erfasst am : 1.11.2000 :Letzte Aenderung: 1.11.2000 :Quelle : Elle 1/2000

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Saure Base - wenn der Körper sauer istSaure Base - wenn der Körper sauer ist
Der menschliche Körper ist ein extrem empfindlicher Organismus. Er kann schon auf minimale Schwankungen und Stressfaktoren reagieren. Doch nicht nur das allein.
Thema 30738 mal gelesen | 29.08.2007 | weiter lesen
Claus-Peter Lumpp - ein Verfechter der vollkommenen KücheClaus-Peter Lumpp - ein Verfechter der vollkommenen Küche
Der bodenständige Claus-Peter Lumpp, der in einem Interview einst launig bemerkte, er koche für seine Gäste und nicht für seine Kritiker, treibt sich und sein Team stets zu neuen Höchstleistungen an.
Thema 4458 mal gelesen | 04.11.2009 | weiter lesen
Sauerkraut seine Geschichte und HerstellungSauerkraut seine Geschichte und Herstellung
Sauerkraut ist nicht nur die im Ausland bekannteste deutsche Speise, sondern hat bei uns auch den Ruf, eine der gesündesten Beilagen der deutschen Küche zu sein. Aber was genau ist Sauerkraut und wie wird es hergestellt?
Thema 38322 mal gelesen | 06.03.2007 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |