Rezept Lammragout mit Feigen und

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Lammragout mit Feigen und

Lammragout mit Feigen und

Kategorie - Fleischgerichte Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 22399
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 3583 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Kein braunes Obst !
Wenn Sie Obst im voraus schneiden, verfärbt es sich ganz schnell braun. Lösen Sie zwei Vitamin C-Tabletten (Ascorbinsäure) oder ca. einen halben Teelöffel Pulver in einer Schüssel mit kaltem Wasser auf. Legen Sie da das frisch geschnitten Obst hinein. So wird es nicht braun. Sie können auch zwei bis drei Teelöffel Zitronensaft in das Wasser geben.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 0 Portionen / Stück
15  Gedörrte Feigen
6 dl Wasser, zum Einweichen
350 g Gedörrte Aprikosen
6 dl Wasser, zum Einweichen
1 kg Lammschulter
4  Knoblauchzehen
- - Salz
- - Pfeffer
3 El. Bratbutter
1  Zitrone; Saft
2 dl Einweichwasser Menge evtl. anpassen
- - Rene Gagnaux
Zubereitung des Kochrezept Lammragout mit Feigen und:

Rezept - Lammragout mit Feigen und
Die getrockneten Früchte nach Sorten getrennt in warmem Wasser mindestens 1 Stunde, besser aber länger einweichen. Das Fleisch in Ragoutstücke schneiden, dabei Sehnen und Fett möglichst entfernen. Die eingeweichten Früchte abgießen, dabei das Einweichwasser der Aprikosen auffangen. Die Knoblauchzehen schälen und grob hacken. Die Fleischstücke salzen und pfeffern. Portionenweise in der heißen Butter rundum kurz, aber kräftig anbraten. Am Schluß alles Fleisch wieder in die Pfanne geben. Den Knoblauch, den Zitronensaft und die abgemessene Einweichwassermenge der Aprikosen beifügen. Die eingeweichten Früchte untermischen und alles würzen. Das Ragout zugedeckt bei kleiner Hitze rund 2 Stunden schmoren lassen. Wenn nötig zwischendurch etwas Aprikosenwasser nachgießen. Tip: Die Feigen lassen sich mit Haselnusskernen, die Aprikosen mit geschälten Mandeln füllen. Weitere Varianten: Eine Handvoll Haselnüsse beifügen; nur Aprikosen oder nur Feigen verwenden oder Aprikosen mit getrockneten Pflaumen kombinieren. Feigen vertragen sich auch hervorragend mit einem Ragout, das mit viel Curry gewürzt wurde.

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Hoodia gordonii - Appetitzügler mit Pflanzenkraft zur Idealfigur?Hoodia gordonii - Appetitzügler mit Pflanzenkraft zur Idealfigur?
Die Natur hat ja einiges zu bieten, so soll eine kaktusähnlich aussehende Pflanze – sie gehört genaugenommen den Seidenpflanzen an – gegen Übergewicht helfen. Hoodia gordonii ist im südlichen Afrika beheimatet, genauer:
Thema 9788 mal gelesen | 10.07.2008 | weiter lesen
Isländische Küche, für Geniesser der etwas anderen KücheIsländische Küche, für Geniesser der etwas anderen Küche
Die herbe und karge Landschaft Islands und die langen Wintermonate prägten auch die kulinarischen Gewohnheiten der Isländer.
Thema 7511 mal gelesen | 10.06.2009 | weiter lesen
Einlegen und Einkochen - wie zu Omas ZeitenEinlegen und Einkochen - wie zu Omas Zeiten
Haltbar gemachte Lebensmittel kennen wir. In Form von Konserven aus dem Supermarkt oder sogar in Gläsern, auch aus dem Supermarkt. Aber wer macht denn heutzutage noch selber ein?
Thema 42880 mal gelesen | 03.07.2007 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |