Rezept Lammkeule a la Toskana

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Lammkeule a la Toskana

Lammkeule a la Toskana

Kategorie - Fleischgerichte Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 19889
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 5307 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Champignons !
den unteren Teil des Stiels und eventuell dunkel verfärbte Stellen entfernen. Dann die Pilze nur trocken putzen. Keinesfalls ins Wasser legen, sie saugen sich voll.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 6 Portionen / Stück
1  Lammkeule; ca. 2kg
4  Knoblauchzehen
- - Salz
- - Schwarzer Pfeffer; aus der Muehle
8 El. Olivenoel
700 ml Weisswein, trocken; oder Rose
500 g Kleine Schalotten
3  Rosmarinzweige
6  Thymianzweige
50 g Butter; kalte
- - 850 kcal/Person 4065 kJ/Person
Zubereitung des Kochrezept Lammkeule a la Toskana:

Rezept - Lammkeule a la Toskana
Die Keule gruendlich abspuelen und trockentupfen. Mit einem scharfen, spitzen Messer viele kleine Einschnitte ins Fleisch machen. Knoblauch schaelen und in Stifte schneiden. Stifte in die Einschnitte stecken, die Keule also spicken. Erst dann mit Salz und Pfeffer wuerzen. Den Backofen auf 120 C (Heissluft 100-10 C) vorheizen. Drei Essloeffel Oel in einen grossen Braeter geben, die Keule hineingeben und mit zwei Essloeffeln Oel betraeufeln. Drei Stunden braten. Dabei zum ersten mal nach 30 Minuten, zum zweiten Mal nach 60 Minuten mit Weisswein uebergiessen. Schalotten schaelen und in einzelne Zehen teilen. Rosmarin und Thymian abspuelen, trockentupfen und in kleine Stuecke schneiden. Schalotten nach 90 Minuten um die Keule legen und mit dem restlichen Oel betraeufeln. Schalotten und Keule mit den Kraeutern bestreuen. Nach und nach den restlichen Wein bis auf einen Rest von 1/4 Liter zufuegen. Die Keule hin und wieder mit dem Bratfond uebergiessen. Das Fleisch in duenne Scheiben schraeg vom Knochen schneiden, auf einer vorgewaermten Platte anrichten und mit den Schalotten umlegen. Den Bratensatz mit dem restlichen Wein loskochen, durch ein Sieb giessen und entfetten. Wieder erhitzen und die Butter in kleinen Floeckchen einschwenken. Mit Salz und Pfeffer abschmecken und als Sauce zum Fleisch reichen. * Quelle: mein Eigenheim 1/96 ** Gepostet von Joerg Weinkauf Stichworte: Fleisch, Lamm, Italien, Kraeuter, P6

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Haggis - gefüllter schottischer SchafsmagenHaggis - gefüllter schottischer Schafsmagen
Das Nationalgericht der Schotten ist dagegen eher berüchtigt. Die Rede ist vom Haggis, einem gefüllten Schafsmagen, der in der Regel mit zerstampften Kartoffeln (tatties) und weißen Rüben (neeps) serviert wird.
Thema 13827 mal gelesen | 10.07.2008 | weiter lesen
Kartoffelsalat - Salate zum GrillenKartoffelsalat - Salate zum Grillen
Kartoffelsalat ist der Renner. Schon seit Jahren. Wer kennt sie nicht, die unzähligen Varianten und Macharten, die auf jeder Party zu finden sind. Sei es nun die Gartenparty, der Geburtstag oder die Hochzeitsfeier.
Thema 34327 mal gelesen | 15.05.2007 | weiter lesen
Königsberger Klopse mein LeibgerichtKönigsberger Klopse mein Leibgericht
Es gibt Küchenklassiker, die es wert sind, in die nächste Generation getragen zu werden, denn ein gutes Gulasch, ein krosses Brathähnchen oder ein würziger Eintopf bereichern jeden Speiseplan. Königsberger Klopse können sogar Gästen serviert werden.
Thema 19928 mal gelesen | 14.04.2008 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |