Rezept LAMMHAXEN

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept LAMMHAXEN

LAMMHAXEN

Kategorie - Schmoren, Lamm, Wein, Joghurt Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 26210
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 4749 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Baisers – besonders luftig !
Wollen sie besonders hohe und luftige Baisers backen, dann rühren Sie in das zimmerwarme Eiweiß etwas Backpulver mit hinein. Erst anschließend mit dem Zucker zusammen steifschlagen.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 4 Portionen / Stück
4  Lammhaxen (a 250 g), frisch oder TK
- - Salz
- - Pfeffer
1  Gemuesezwiebel (300 g)
2  Knoblauchzehen
3 El. Oel
1/4 l Rotwein
1/4 l Instant-Bruehe
1  Aubergine (300 g)
1  Becher Sahne-Joghurt (150 g)
1 El. Speisestaerke
1 El. Minze, gehackt
- - Micha Eppendorf aus meiner Sammlung
Zubereitung des Kochrezept LAMMHAXEN:

Rezept - LAMMHAXEN
Lammhaxen waschen, trockentupfen und wuerzen. Gemuesezwiebel und Knoblauch abziehen und wuerfeln. Lammhaxen im heissen Oel rundherum anbraten. Zwiebel- und Knoblauchwuerfel kurz mitbraten. Mit Wein und Bruehe abloeschen und ca. 1 Stunde schmoren. Aubergine putzen, waschen und wuerfeln. Zum Fleisch geben und weitere 15 Min. schmoren. Joghurt, Staerke und Minze verruehren, zugeben. Abschmecken. Eventuell mit Minze garnieren. Dazu: Butterkartoffeln.

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Ernährung für junge und schlaue KöpfeErnährung für junge und schlaue Köpfe
Richtig ernährt haben Kinder immer die Nase vorne. Um in der Schule und im Alltag fit im Kopf zu sein, müssen sie regelmäßig alle wichtigen Nährstoffe über die Nahrung zu sich nehmen.
Thema 6986 mal gelesen | 04.04.2007 | weiter lesen
Brauch und Bräuche - die Gans zu St. MartinBrauch und Bräuche - die Gans zu St. Martin
Dass es den Gänsen an St. Martin an den Kragen geht, ist allseits bekannt. Am 11. November kommt traditionell eine frisch gebratene, krosse Gans auf den Tisch, am liebsten serviert mit Knödeln, Rotkraut und einer deftigen braunen Soße.
Thema 13611 mal gelesen | 22.10.2007 | weiter lesen
Happy Aging - mit gesunder Ernährung glücklich alternHappy Aging - mit gesunder Ernährung glücklich altern
Immer mehr Menschen möchten auch im Alter gut aussehen und sich natürlich wohl fühlen. Schließlich gilt es, den wohlverdienten Ruhestand aktiv zu erleben und zu genießen. „Happy Aging“ statt „Anti Aging“ lautet die Devise.
Thema 7024 mal gelesen | 26.06.2007 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |