Rezept Lammhackbaellchen mit paprikagemuese

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Lammhackbaellchen mit paprikagemuese

Lammhackbaellchen mit paprikagemuese

Kategorie - Hackfleisch, Lamm, Paprika, Knoblauch, Käse Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 29731
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 2154 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Geflügelbrühe !
Für eine selbstgekochte Geflügelbrühe die abgetrennte Hähnchenhaut und 1/2 kleines, gewürfeltes Bund Suppengrün in einen Topf mit 1 Liter Wasser geben und offen etwas 30 Minuten garen. Brühe durch ein Sieb gießen und damit den Reis aufgießen.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 10 Portionen / Stück
2 kg kalbs und-oder lammknochen
1  rote paprikaschote
3  karotten
1  petersilienwurzel
200 g sellerie
4  tomaten
2  lauchstangen
3  zwiebeln
2  knoblauchzehen
3/4 l weisswein
1 1/2 l instantbruehe
1  piri-piri
1 kg lammhack
1/2 kg schweinehack
100 g frischgeriebener parmesan
2  alte broetchen
4  knoblauchzehen
3  zwiebeln
6  eigelb
- - salz
- - pfeffer weiss aus der muehle
- - thymian gerebelt
- - paprikapulver suess
- - paprikapulver scharf
6  paprikaschoten rot-gn.-gelb
200 g frisch geriebener parmesan
Zubereitung des Kochrezept Lammhackbaellchen mit paprikagemuese:

Rezept - Lammhackbaellchen mit paprikagemuese
die sosse bereitet man am besten einen tag vorher zu. die knochen in einem schmortopf im ofen kraeftig anroesten und dann mit dem wein und der instandbruehe abloeschen. die enthaeuteten tomaten und das kleingeschnittene gemuese zugeben und bei 160 grad zugedeckt ca 2.5 h weiter schmoren lassen. dann nur die knochen entfernen,abkuehlen lassen und ueber nacht in den kuehlschrank stellen,dann laesst sich ganz einfach am naechsten tag die erstarrte fettschicht entfernen. die sosse anwaermen mit dem puerierstab durchmixen und mit mehlbutter oder speisestaerke etwas eindicken (die paprikaschoten verduennen die sosse wieder etwas) die paprikaschoten ohne strunk zu wuerfeln kleinschneiden,die samen braucht man nicht unbedingt alle entfernen. die beiden broetchen in wasser einweichen. die beiden hackfleischsorten in eine grosse schuessel geben und unter kraeftiger salzzugabe,am besten mit einer gabel gut vermischen. die salzmenge war ausreichend,wenn man das salz gerade so herausschmeckt. nun die restlichen gewuerze gut einarbeiten. die zwiebeln sehr kleinschneiden und mit dem eigelb unter das hack mengen. die broetchen auspressen und ebenfalls mit dem hack gut vermischen,die knoblauchzehen ueber die masse pressen und wieder mischen. zum schluss den geriebenen parmesan einarbeiten dann aus der masse kloess- chen herstellen.(ca.3 cm durchmesser) die sosse zum kochen bringen,die baellchen vorsichtig einlegen und mit den geschnittenen paprikawuerfeln abdecken,nicht umruehren!! die herdplatte auf minimum zurueckschalten und noch ca. 30 minuten koecheln lassen,der paprika sollte noch biss haben. mit geriebenem parmesan servieren. dazu passt wein oder bier

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Hartz IV - Tag 10 Unser Fazit zum SelbstversuchHartz IV - Tag 10 Unser Fazit zum Selbstversuch
Heute noch ein letzter Blick auf die DGE-Empfehlungen zur gesunden Ernährung, Thema: Obst und Gemüse. Mit der Kampagne „5 am Tag“ hat die Deutsche Gesellschaft für Ernährung (DGE) Werbung für frische Nahrungsmittel gemacht: Eine gesunde Ernährung sollte pro Tag drei Portionen Gemüse (ca. 375 g) und zwei Portionen Obst (ca. 300 g) enthalten.
Thema 22835 mal gelesen | 26.03.2009 | weiter lesen
Folsäure - Vitamin B aus Gemüse, Obst und WeizenFolsäure - Vitamin B aus Gemüse, Obst und Weizen
Eines der wichtigsten Vitamine der B-Gruppe ist Folsäure – sie ist an Zellteilung und Blutbildung beteiligt. „Fol-“ weist auf die lateinische Wortwurzel „folium“ hin, zu deutsch: Blatt.
Thema 54799 mal gelesen | 19.06.2007 | weiter lesen
Schlehen - Früchte für den Schlehenwein oder MarmeladeSchlehen - Früchte für den Schlehenwein oder Marmelade
Schon in der Jungsteinzeit speisten unsere Vorfahren von den herben Früchten des Schleh- oder Schwarzdorns (Prunus spinosa).
Thema 10179 mal gelesen | 24.09.2008 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |