Rezept Lammgigot Westschweizer Art Und Tessiner Art

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Lammgigot Westschweizer Art Und Tessiner Art

Lammgigot Westschweizer Art Und Tessiner Art

Kategorie - Fleischgerichte Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 23428
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 7783 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Hackbraten einmal anders !
Haben Sie schon einmal einen Hackbraten im Schlafrock gemacht? 15 Minuten bevor der Braten fertig ist, geben Sie eine Schicht Kartoffelbrei darüber. Mit Butter bestreichen und noch einmal in die Backröhre schieben. Wenn er eine schöne goldbraune Farbe hat, können Sie den Braten servieren.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 4 Portionen / Stück
1  Lammgigot, mit Knochen
3 El. Butterfett
4  Knoblauchzehen
1/4  Sellerieknolle
1  Lauchstange
1  Karotte
1  Zwiebel; mit Lorbeerblatt und Nelke besteckt
3 dl Weißwein, trocken
1  Lammgigot, mit Knochen
3 El. Butterfett
2  Knoblauchzehen
2  Rosmarinzweige
2  Thymianzweige
3  Stangensellerierippen
1  Lauchstange
1  Karotte
1  Zwiebel; mit Lorbeerblatt und Nelke besteckt
3 dl Rotwein, trocken
Zubereitung des Kochrezept Lammgigot Westschweizer Art Und Tessiner Art:

Rezept - Lammgigot Westschweizer Art Und Tessiner Art
Das Gigot dem Knochen entlang mit Knoblauch (Tessiner Art: und mit Rosmarin und Thymian) würzen. Die Gemüse waschen, fein schneiden. Das Fleisch in der Bratpfanne oder im Ofen ringsum anbraten. Die Gemüse beigeben. Alles ein paar Minuten dämpfen. Mit Wein ablöschen. Zugedeckt im Ofen oder auf der Platte ca. 1 Stunde braten. Fleisch alle 10 Minuten wenden. Vor dem Tranchieren, den Braten ca. 5 Minuten "ruhen" lassen. Sauce entweder abseihen und mit Rahm verfeinern (nicht mehr aufkochen!) oder mitsamt dem Gemüse servieren. Kartoffelpüree und grüne Bohnen schmecken am besten dazu. Das Rezept stammt aus dem Buch "Essen wie damals" von Kathrin Rueegg und Werner O. Feisst und "Als die Großmutter noch jung war" von Kathrin Rueegg, beide im Albert-Müller-Verlag, Rueschlikon.

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Flohsamen - Abnehmen und Schlank werden?Flohsamen - Abnehmen und Schlank werden?
Der Begriff Flohsamen hört sich seltsam an, es handelt sich aber um ein Wegerich-Gewächs. Man kennt es auch als Psyllium und es gilt als Geheimwaffe gegen Übergewicht. Wird der Flohsamen seinem Ruf gerecht?
Thema 68411 mal gelesen | 28.02.2009 | weiter lesen
Brain Food: Mit Brainfood die Konzentration steigernBrain Food: Mit Brainfood die Konzentration steigern
Der Auftrag muss morgen früh fertig sein, die Diplomarbeit ist nächste Woche abzugeben – keine Zeit zum Einkaufen und Kochen!
Thema 14245 mal gelesen | 06.12.2008 | weiter lesen
Fondue Chinoise - Ein Kracher auf jeder PartyFondue Chinoise - Ein Kracher auf jeder Party
Wer kennt das nicht: Man startet erwartungsvoll in den Silvesterabend und freut sich auf eine große Party. Man macht sich schick und zieht los.
Thema 23693 mal gelesen | 29.11.2008 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |