Rezept Lammfleisch mit Kritharaki

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Lammfleisch mit Kritharaki

Lammfleisch mit Kritharaki

Kategorie - Fleisch, Lamm, Nudel, Griechisch Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 26257
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 11227 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Auberginen schälen – oder nicht? !
Eine sehr gute Faustregel: Wenn die Auberginen in kurzer Zeit fertig gedünstet sein sollen, schäle man sie vorher. Andernfalls, wenn es nicht eilt, ist Schälen nicht nötig.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 4 Portionen / Stück
300 g Kritharaki
- - Olivenoel
- - Oregano
- - Tomatenmark
1  Zitrone
1 kg Lammkeule
- - Salz
- - Schwarzer Pfeffer
1/8 l Wasser (I)
600 ml Wasser (II)
1 gross. Zwiebel
- - Butter
Zubereitung des Kochrezept Lammfleisch mit Kritharaki:

Rezept - Lammfleisch mit Kritharaki
Lammfleisch wuerfeln, mit Zitronensaft betraeufeln und mit Salz, Pfeffer und Oregano wuerzen. Olivenoel in einer Kasserolle erhitzen. Fleisch hineingeben und im Backofen bei 200GradC ca. 40 Minuten braten. Das heisse Wasser (I) zugiessen, den Backofen auf 170GradC herunterschalten und noch 1 Stunde zugedeckt braten. Das Fleisch herausnehmen, mit Butter und ganz wenig Bruehe in einen Topf geben und zugedeckt weiter koecheln lassen. Das kochende Wasser (II) in die Kasserolle geben, Tomatenmark, etwas Salz und die gehackte Zwiebel hinzufuegen und umruehren. Kritharaki einstreuen und ohne Deckel bei 180GradC garen. Gelegentlich umruehren. Die Teigwaren sollten dann weich sein, die Fluessigkeit aufgenommen und eine leichte Kruste gebildet haben. Bei Verwendung einer schoenen Steingut-Kasserolle Kritharaki darin lassen, das Lammfleisch darauf verteilen und in der Kasserolle servieren.

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Austern - frische Austern eine Delikatesse, aber nicht für jedenAustern - frische Austern eine Delikatesse, aber nicht für jeden
Wahrscheinlich schlürften schon Steinzeitmenschen in Küstengebieten die schmackhafte Muschel, deren Name sich vom griechischen Wort für Knochen ableitet. Seit über 250 M. Jahren gibt es Austern in den Gewässern der ganzen Welt.
Thema 9421 mal gelesen | 21.01.2008 | weiter lesen
Maultaschen - die Lieblingsspeise der SchwabenMaultaschen - die Lieblingsspeise der Schwaben
Die Schwaben lieben das Essen. Wehe man stört sie dabei oder schreibt ihnen gar vor, was sie wann essen müssen oder dürfen! Die Kirche hat einst versucht, den Fleischkonsum in der Fastenzeit einzuschränken, doch die Schwaben waren schlauer.
Thema 9321 mal gelesen | 29.08.2007 | weiter lesen
Wraps - Leichte Kost für zwischendurch der WrapWraps - Leichte Kost für zwischendurch der Wrap
Die Macht der Worte zeigt sich auch im Kulinarischen. Ein unscheinbares kleines »w« verwandelt einen im Ghetto entstandenen Sprechgesang in eine multikulturelle Köstlichkeit. Gemeint sind Wraps, leichte Kost, gerollt und schmackhaft.
Thema 39654 mal gelesen | 12.10.2007 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |