Rezept Lammfilet im Spitzkohlblatt an Altbier Karamelsauce und gef

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Lammfilet im Spitzkohlblatt an Altbier-Karamelsauce und gef

Lammfilet im Spitzkohlblatt an Altbier-Karamelsauce und gef

Kategorie - Saucen Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 27548
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 3344 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Besseres Aroma durch Schnittlauch !
Wenn Sie verschiedene frische Kräuter für ein Gericht brauchen, dann nehmen Sie vor allem viel Schnittlauch. Das Aroma der anderen Kräuter wird dadurch viel stärker entfaltet.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 4 Portionen / Stück
2  Lammfilets à 200 g
- - Salz
- - Pfeffer
1  Ei
- - Knoblauchöl
1 El. Butter
2  Schalotten, gehackt
4  Scheiben geröstetes Toastbrot (gerieben)
2 El. gehackte Kräuter (Rosmarin, Thymian, Petersilie)
1  kleines Ei
1  Spitzkohl
1  Schweinenetz
1 El. Öl
2  Schalotten
1 El. Zucker
1/2 l dunkles Altbier
1/2 l Lammfond
- - Salz
- - Pfeffer
50 g eiskalte Butter
4  kleine Kohlrabi
4  junge Möhren
1 El. gehackter Kerbel
100 g durchwachsener Räucherspeck
1  Lauch
500 g mehlige Kartoffeln
- - ,2 l Schlagsahne
- - Salz
- - Muskatnuss
Zubereitung des Kochrezept Lammfilet im Spitzkohlblatt an Altbier-Karamelsauce und gef:

Rezept - Lammfilet im Spitzkohlblatt an Altbier-Karamelsauce und gef
- Erfasst von Christina Philipp 1. Lammfilets mit Salz und Pfeffer würzen im Öl rundherum kurz anbraten und herausnehmen 2. Butter in die Pfanne geben, die Schalotten darin weich dünsten 3. geriebenes Toastbrot und Kräuter zugeben 4. mit Salz und Pfeffer würzen und mit dem Ei zu einer Paste vermischen. 5. Vom Spitzkohl sechs Außenblätter ablösen, in kochendem Wasser zwei Minuten blanchieren und kalt abschrecken 6. auf einem Küchentuch zwei Stücke Schweinsnetz ausbreiten und mit jeweils drei Kohlblättern überlappend belegen 7. Paste gleichmäßig darauf verteilen, die Filets auflegen und zuerst mit den Kohlblättern und dann mit dem Netz fest einwickeln 8. in eine feuerfeste Form legen und im vorgeheizten Backofen bei 200 Grad Celsius ca. 15 bis 20 Minuten garen. 9. Die gehackten Schalotten kurz in Öl anschwitzen 10. Zucker zugeben und unter Rühren karamelisieren lassen 11. mit Bier ablöschen und auf die Hälfte reduzieren lassen 12. Lammfond zugeben und nochmals einkochen 13. mit Salz und Pfeffer abschmecken und die Butter mit dem Schneebesen einrühren. 14. Die Kohlrabi schälen, oben eine Kappe abschneiden und mit einem kleinen Kugelausstecher aushöhlen 15. aus den Möhren ebenfalls Kugeln ausstechen und mit den Kohlrabikugeln im Dampfeinsatz bissfest garen, anschließend die Kohlrabi darin garen 16. währenddessen die Gemüsekugeln in heißer Butter mit einer Prise Zucker schwenken 17. mit Salz abschmecken und den gehackten Kerbel untermischen. 18. Speck ganz fein würfeln, in einer Pfanne knusprig braten und auf Küchenkrepp abtropfen lassen 19. Lauch klein würfeln, in Salzwasser zwei Minuten blanchieren und kalt abschrecken 20. Kartoffeln schälen, vierteln und in Salzwasser gar kochen, abgießen, abdämpfen und durch eine Kartoffelpresse drücken 21. erwärmte Sahne und den Lauch unter die Kartoffelmasse schlagen 22. mit Salz und Muskatnuss abschmecken in die vorgegarten und vorgewärmten Kohlrabi füllen und zum Servieren mit den Speckwürfeln bestreuen. 23. Lammfilet-Rollen in Scheiben schneiden und auf einem Saucenspiegel anrichten. Den gefüllten Kohlrabi und das Gemüse dazu servieren. O-Titel: siehe 2. Gang Ostermenu 1. Gang: Schaumsüppchen von Frühlingskräutern mit Roulade von Lachsforelle und Zander 2. Gang: Lammfilet im Spitzkohlblatt an Altbier-Karamelsauce und gefüllte Kohlrabi mit Lauch-Kartoffel-Püree 3. Gang: Pumpernickel-Frischkäsemousse auf Rhabarber-Kompott Henriette-Davidis-Kochwettbewerb 2000 "Westfälisch genießen" Gewinner: Hartmut Klugow http://www.wdr.de/tv/service/kostprobe/kp_sarchiv/2000/04/17_2.html :Stichwort : Lamm :Stichwort : Spitzkohl :Stichwort : Altbier :Stichwort : Karamel :Stichwort : Kohlrabi :Stichwort : Kartoffel :Erfasser : Christina Philipp :Erfasst am : 26.07.2000 :Letzte Änderung: 30.07.2000 :Quelle : Hartmut Klugow :Quelle : WDR "Kostprobe", 17.04.2000

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Wiener Cafés - Kaffeehauskultur mit alter TraditionWiener Cafés - Kaffeehauskultur mit alter Tradition
Stellen Sie sich folgende Szene in einem Wiener Kaffeehaus vor: Kleine Tischchen mit runder Marmorplatte und weißen Spitzendecken darauf, darum herum stehen zwei bis vier Thonet-Stühle, den Gast umfängt eine entspannte Atmosphäre.
Thema 5593 mal gelesen | 24.05.2008 | weiter lesen
Vitamin D - Ihr Körper benötigt die richtige BalanceVitamin D - Ihr Körper benötigt die richtige Balance
Vitamin D wird umgangssprachlich auch gerne als das „Sonnenvitamin“ bezeichnet – denn ohne die Einstrahlung der Sonne ist der menschliche Körper nicht in der Lage, Vitamin D herzustellen.
Thema 10172 mal gelesen | 05.06.2008 | weiter lesen
Raclette - Raclette-Käse und viel Zeit zum genießenRaclette - Raclette-Käse und viel Zeit zum genießen
Es verbreitet wohlige Wärme und verströmt einen intensiven, herzhaften Geruch: Raclette ist ein Winteressen, das sich gut und gerne über mehrere Stunden hinziehen kann und bei dem kleine Portionen ganz groß rauskommen.
Thema 15037 mal gelesen | 20.11.2007 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |