Rezept Lammcurry mit Mandeln und Kokosnuss

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Lammcurry mit Mandeln und Kokosnuss

Lammcurry mit Mandeln und Kokosnuss

Kategorie - Lamm, Gewuerze, Apfel, Kokos, Mandel Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 27551
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 6955 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Haferflocken zum Bestreuen !
Rösten Sie Haferflocken mit etwas Zucker und Butter bei schwacher Hitze in der Pfanne. Die Flocken eignen sich gut zum Bestreuen der Plätzchen. Es sieht schön aus, und die Kekse bekommen einen nussigen Geschmack.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 4 Portionen / Stück
8  Lammnacken- oder Rippen- kotelets a 140 g* ODER
800 g Lammfleisch (Keule) o. Kn.
1/4 Tas. Oel
1 mittl. Zwiebel; in Halbringe geschnitten
1 mittl. Kochapfel; geschaelt, in Stuecke geschnitten (Boskop)
2 mittl. Moehren; geschnitten
1 El. Korianderblaetter, frisch
3  Curryblaetter, getrocknet, besser frisch!
1/2 Tl. Garam Masala
1/2 Tl. Kreuzkuemmel; zerstossen
1/2 Tl. Gelbwurzpulver
1 Dos. Kokoscreme
2 El. Mandelblaettchen, gehackt
50 g Mandeln, gehobelt; geroestet
Zubereitung des Kochrezept Lammcurry mit Mandeln und Kokosnuss:

Rezept - Lammcurry mit Mandeln und Kokosnuss
Fleisch entbeinen und saeubern. Gleichmaessig in 3 cm grosse Wuefel schneiden. Etwas Oel in einem Braeter erhitzen. Fleisch in kleinen Portionen bei mittlerer Hitze zuegig braun anbraten; rausnehmen. Restliches Oel im Braeter erhitzen. Zwiebel zugeben, bei mittlerer Hitze 5 Minuten weich braten. Gewuerze zugeben und anroesten, bis sie duften, dann Fleisch, Apfelstuecke, Moehren, Kraeuter und Kokoscreme zugeben; zum Kochen bringen und abgedeckt 35 Minuten* koecheln lassen, bis alles zart ist. Vor dem Servieren gehackte Mandeln zugeben. Mit Koriandergruen und geroesteten gehobelten Mandeln bestreut servieren. * Anmerkung Petra: Ich habe auch schon ausgeloesten Lammhals oder Lammfleisch aus der Keule verwendet, die Garzeit sollte hierbei verlangert werden (mindestens 60-75 Minuten). Aepfel und Moehren dann evt. erst spaeter zugeben, damit sie nicht verkochen.

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Schmauen statt Kauen - Schlank und vital ohne DiätSchmauen statt Kauen - Schlank und vital ohne Diät
Schmauen soll als neue Form der Esskultur mit Genuss zur Traumfigur führen und dabei auch noch gesund sein.
Thema 11540 mal gelesen | 01.11.2008 | weiter lesen
ESL-Milch - so gut wie ihr Ruf?ESL-Milch - so gut wie ihr Ruf?
Nun ist es amtlich. Die ESL-Milch verdrängt nach und nach die herkömmliche, pasteurisierte Frischmilch aus den Regalen. Bis zu vier Wochen soll die Milch haltbar sein. Aber ist das gesund?
Thema 4124 mal gelesen | 06.06.2009 | weiter lesen
Stadtführung mit Kultur und KulinarikStadtführung mit Kultur und Kulinarik
Eine Stadt bei einem Besuch nicht nur kulturell, sondern zugleich kulinarisch erkunden – ist das eine unlösbare Aufgabe?
Thema 3436 mal gelesen | 29.01.2010 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |