Rezept Lamm Rollbraten mit Doerrobst

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Lamm-Rollbraten mit Doerrobst

Lamm-Rollbraten mit Doerrobst

Kategorie - Lamm, Obst Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 29191
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 5335 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Kartoffeln verarbeiten !
Geschälte, zerkleinerte Kartoffeln nicht an der Luft liegen lassen. Oxydationsvorgänge und sich bildende Melanin-Farbstoffe, die das Verfärben verursachen, zerstören das enthaltende Vitamin C.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 5 Portionen / Stück
1 kg Lammduennung (Brust mit Bauch)
200 g Doerrpflaumen ohne Stein
1 Sp./Schuss Rotweinessig
- - Salz
3 El. Semmelbroesel
2  Zwiebeln
40 g Fett
1  Ei
- - Pfeffer
1 Scheib. Graubrot, dunkel, m. Rinde (kein Vollkornbrot)
1  Speckschwartenstueck
1/2 l Fleischbruehe (ca.)
Zubereitung des Kochrezept Lamm-Rollbraten mit Doerrobst:

Rezept - Lamm-Rollbraten mit Doerrobst
Das Fleischstueck gleich vom Metzger zum Rollbraten zurechtschneiden lassen. Die Pflaumen am Vorabend mit Wasser und einem kleinen Schuss Essig (oder auch kraeftigem trockenem Rotwein) einweichen. Am naechsten Tag das Fleisch auf beiden Seiten salzen und pfeffern. Die Haelfte der Pflaumen gut abtropfen und kleiner hacken. Semmelbroesel kurz ohne Fett leicht anroesten, eine Zwiebel fein hacken und in 15 g Fett glasig duensten. Vermischen mit den gehackten Pflaumen, Broeseln, Ei, Salz und Pfeffer. Auf dem Rollbraten verteilen, diesen aufrollen und dann wie ein Postpaket mit Kuechenzwirn verschnueren. Mit der zweiten, geviertelten Zwiebel, dem zerkleinerten Brot und der Speckschwarte in einen Braeter setzen und im vorgeheizten Ofen unter Bestreichen mit dem restlichen Fett und Beschoepfen mit Bruehe und dem Bratfond bei 180 bis 190 Grad C (Gas: Stufe 2 bis 3) ca. 1 1/2 Stunden braten. Dann den Braten im abgeschalteten Ofen warm halten, Speckschwarte und Zwiebel entfernen, entfetteten Fond mit Bruehe loskochen, durch ein Sieb passieren. Die restlichen Pflaumen samt Sud und evtl. noch Bruehe zufuegen, kurz durchkochen. Zeit: 2 1/4 Stunden (ohne Einweichen; davon Bratzeit 1 1/2 Stunden) Energie: 860 kcal/3600 kJ pro Portion Quelle: meine familie & ich erfasst: Sabine Becker, 1. Februar 1997

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Ausgestorbene Speisen aus EuropaAusgestorbene Speisen aus Europa
Die europäischen Speisekarten vergangener Zeiten weisen zahlreiche Gerichte auf, die heutzutage als ausgestorben gelten müssen. Doch sind sie durchaus von historischem Interesse – und teilweise gruselt es einem ordentlich, was da so seinen Weg in die Mägen unserer Vorfahren gefunden hat.
Thema 8125 mal gelesen | 07.08.2009 | weiter lesen
Blechkuchen - leckerer Kuchen aus dem eigenen BackofenBlechkuchen - leckerer Kuchen aus dem eigenen Backofen
Ran ans Blech, fertig, los – um einen köstlichen Blechkuchen zu zaubern, müssen Sie keine Materialschlacht veranstalten. Die Backform kann getrost entfallen, da Teig und Belag direkt auf dem Blech gebacken werden.
Thema 7846 mal gelesen | 16.09.2009 | weiter lesen
Frankfurter Traditionen das MarzipangebäckFrankfurter Traditionen das Marzipangebäck
Plätzchen auf Marzipanbasis haben in Frankfurt Tradition: Schon im 15. und 16. Jahrhundert stellte man dort die berühmten Frankfurter Brenten her.
Thema 6763 mal gelesen | 29.11.2008 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |