Rezept Lamm Moehren Topf

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Lamm-Moehren-Topf

Lamm-Moehren-Topf

Kategorie - Fleischgerichte Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 18229
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 3600 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Süßer Duft gegen Kochdünste !
Lassen Sie auf dem Herd einen Topf mit Zimt und Zucker etwas warm werden. Wenn Ihre Gäste eintreffen, duftet es sehr angenehm und die Kochdünste werden überdeckt.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 2 Portionen / Stück
300 g Lammfleisch ;ohne Knochen
350 g Moehren
250 g Kartoffeln
150 g Schalotten
1  Lorbeerblatt
1/2 Tl. Getrocknete Kraeuter (Thymian, Oregano, Salbei)
50 ml Weisswein
50 ml Fleischbruehe oder Gemuesebruehe
1  Zweig frische Minze
- - Petersilie
50 g Creme fraiche
1  Knoblauchzehe
- - Salz
- - schwarzer Pfeffer
Zubereitung des Kochrezept Lamm-Moehren-Topf:

Rezept - Lamm-Moehren-Topf
Den Roemertopf waessern. Den Knoblauch schaelen und zerdruecken. Das Fleisch in mundgerechte Stuecke zerteilen, mit Salz und Pfeffer kraeftig wuerzen und mit dem Knoblauch vermischen. Die Moehren in etwa 2 cm dicke Ringe, die Kartoffeln in ebenso grosse Wuerfel schneiden. Die Schalotten haeuten. Das Fleisch und das Gemuese zusammen mit den getrockneten Kraeutern in den Roemertopf fuellen. Mit dem Wein und der Bruehe uebergiessen. Den Roemertopf schliessen und in den kalten Backofen stellen. Bei 200 Grad etwa 2 Stunden garen. Die Minze und die Petersilie hacken und mit der Creme fraiche verruehren. Diese Kraeutercreme mit Salz abschmecken und zu dem fertigen Eintopf reichen. * Quelle: Rosemarie Farkas Roemertopf leicht gemacht gepostet von Peter Kuemmel Stichworte: Fleisch, Lamm, Gemuese, Roemertopf, P2

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Honig das süsse NaturproduktHonig das süsse Naturprodukt
Bereits seit Jahrtausenden wird Honig von den Menschen als natürliches Lebensmittel geschätzt. Im alten Ägypten war um 3000 v. Chr. ein Topf Honig so viel wert wie ein ganzer Esel, er galt als Speise der Götter.
Thema 7892 mal gelesen | 27.02.2007 | weiter lesen
Rotkohl - Rotkraut oder Blaukraut, Feinschmecker entdecken das KrautRotkohl - Rotkraut oder Blaukraut, Feinschmecker entdecken das Kraut
Bei Kindern ist es vor allem als Zungenbrecher beliebt: Blaukraut bleibt Blaukraut und Brautkleid bleibt Brautkleid. Na? Knoten in der Zunge? Der lässt sich am besten mit einem aromatischen Rotkraut-Gericht lösen
Thema 24035 mal gelesen | 17.09.2007 | weiter lesen
Schnitzel - Das Wiener Schnitzel nur echt mit KalbfleischSchnitzel - Das Wiener Schnitzel nur echt mit Kalbfleisch
Kaum ein Gericht landet so oft in falscher Zusammensetzung auf den Speisekarten wie das berühmte Wiener Schnitzel. Denn ein Wiener Schnitzel ist nur dann ein Wiener Schnitzel, wenn es aus dünnem Kalbfleisch besteht.
Thema 14347 mal gelesen | 05.11.2007 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |