Rezept Lafers Rotkohl

 
Rezepte und Kochrezepte
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Lafers Rotkohl

Lafers Rotkohl

Kategorie - Gemuesegerichte Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 19479
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 61858 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 1

Küchentipp: Sparen beim Wasserkochen !
Kochendes Wasser für Tee oder andere heiße Getränke sollten Sie mit dem Blitzkocher oder einem Kochwasserbehälter und nicht auf dem Herd kochen. Sie sparen damit sehr viel Strom.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 4 Portionen / Stück
1 kg Rotkohl
1  Apfel (250 g)
- - Saft 1/2 Limette oder Zitrone
8 El. Essig
3 El. Zucker
150 g Zwiebel
50 g Gaenseschmalz
1 El. schwarzes Johannisbeergelee 2 Zimtstangen
1/4 l Rotwein
Zubereitung des Kochrezept Lafers Rotkohl:

Rezept - Lafers Rotkohl
Geputzten Rotkohl in feine Streifen schneiden. Geschaelten, entkernten Apfel grob stifteln, mit Rotkohl, Zitronensaft, 6 El Essig, eine Prise Salz, 2 El Zucker mischen und zugedeckt im Kuehlschrank 24 Stunden ziehen lassen. Am naechsten Tag geschaelte Zwiebeln in feine Streifen schneiden. Gaenseschmalz zergehen lassen. 1 El Zucker leicht darin karamelisieren, mit 2 El Essig abloeschen. Zwiebelstreifen darin anduensten. Marinierten Rotkohl, Johannisbeergelee, Zimt und Rotwein dazugeben. Im geschlossenen Topf im Backofen bei 175 Grad C ca. eine halbe Stunde garen. Vor dem Servieren Zimtstange (n) entfernen. * Quelle: Suedwest-Journal ** Gepostet von: Eugen Hohmann Stichworte: Rotkohl, P4

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Apfelessig - Gesunde Säure für Ihren KörperApfelessig - Gesunde Säure für Ihren Körper
Wer jeden Tag einen Apfel isst, erspart sich den Weg zum Arzt, sagt der Volksmund. Unsere Großmütter gingen noch einen Schritt weiter und ergänzten den täglichen Apfel mit dem täglichen Schluck Apfelessig.
Thema 78352 mal gelesen | 07.01.2008 | weiter lesen
Baseler Brunsli - Weihnachtsgebäck aus der SchweizBaseler Brunsli - Weihnachtsgebäck aus der Schweiz
Die Brunsli sind ein traditionelles Schweizer Weihnachtsgebäck und werden je nach Region in unterschiedlichen Zusammensetzungen hergestellt.
Thema 7409 mal gelesen | 06.12.2008 | weiter lesen
Ravioli und Maultaschen sind einfach leckerRavioli und Maultaschen sind einfach lecker
Ihr Name ist eine Abwandlung des Genueser Slangausdrucks rabioli, und das bedeutet schlicht Reste. Wahrscheinlich wurden sie schon im Mittelalter erfunden, um Reste vergangener Mahlzeiten nicht umkommen zu lassen.
Thema 6420 mal gelesen | 07.01.2008 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: 0.12% |