Rezept Lafers Kaesekuchen

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Lafers Kaesekuchen

Lafers Kaesekuchen

Kategorie - Kuchen Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 17400
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 22113 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 2 Versendet: 1

Küchentipp: Saubere Hände beim Hackbraten !
Geben Sie alle Zutaten für den Hackbraten in einen sauberen, geräumigen Gefrierbeutel. Fest durchkneten und einen Laib formen. Dann lassen Sie den Teig aus dem Beutel direkt auf das Blech gleiten.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 1 Portionen / Stück
120 g Weizenstaerke
200 g Mehl
1 Tl. Salz
1  Ei; Gewichtsklasse 2
1  Eigelb; dto.
1/2 Tl. Backpulver
120 g Puderzucker
- - Mehl zum Arbeiten
- - Fett fuer die Form
- - gesiebter Puderzucker zum Bestreuen
800 g Magerquark
200 g Zucker
100 g Mehl
1  Pk. Vanillezucker
100 ml Milch
5  Eigelb
5  Eiweiss
1  Zitrone; nur Schale
300 g Schlagsahne
1  Spur Salz
Zubereitung des Kochrezept Lafers Kaesekuchen:

Rezept - Lafers Kaesekuchen
Alle Zutaten fuer den Muerbeteig in eine Schuessel geben und mit bemehlten Haenden (oder dem Handruehrer) zu einem glatten Teig verkneten. Den Muerbeteig zwischen einer bemehlten Klarsichtfolie 3mm duenn ausrollen. Eine Springform 28cm Durchmesser ausfetten. Den Boden mit Backpapier auslegen. Den Teig hineinlegen am Rand bis zu 3/4 der Hoehe andruecken. Fuer die Fuellung, Zucker, Mehl, Vanillezucker und Milch zu einer zaehfluessigen Masse verruehren. Eigelb, Magerquark und die abgeriebene Zitronenschale unterruehren. Sahne steif schlagen, Eiweiss mit 1 Prise Salz steif schlagen. Sahne und Eiweiss unter die Fuellung ziehen. Die sehr fluessige Fuellung in die Form giessen (bis kurz unter den Teigrand). Die Form im vorgeheizten Ofen auf der 2. Leiste von unten einsetzen. Den Kuchen bei 170 Grad 50 Minuten backen. Gas 1-2 Umluft nicht empfehlenswert. Die Form nach 15 Minuten aus dem Ofen ziehen. Die aufgegangene Fuellung mit einem Messer am Rand rundherum einritzen damit die Spannung verloren geht. Einen 2. Springformrand auf die Form aufsetzen. Den Kuchen zu Ende backen. Den fertig gebackenen Kuchen in der Form mindestens 3 Stunden abkuehlen lassen, erst dann aus der Form nehmen und mit Puderzucker bestaeuben. Dazu ein flambiertes Birnenkompott servieren. * Quelle: Essen + Trinken Frische Kueche geniessen auf gut deutsch Johann Lafer erfasst Ilka Spiess Stichworte: Backen, Kuchen, Quark, P1

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Picknick - mit dem Picknickkorb ins GrünePicknick - mit dem Picknickkorb ins Grüne
Ein besonderes Ferienerlebnis für Kinder ist mit dem Fahrrad auf große Reise zu gehen. Papa checkt die Fahrräder noch mal durch und Mama richtet den Picknickkorb für das leibliche Wohlergehen. Mutter Natur hat eingeladen.
Thema 16237 mal gelesen | 30.07.2007 | weiter lesen
Artischocken dekorativ lecker und gesundArtischocken dekorativ lecker und gesund
In Italien sah ich sie zum ersten Mal: eine bizarre, staubig-graue Distelpflanze, mannshoch, mit weithin leuchtenden violetten Blüten von der Größe einer Pampelmuse. Artischocken.
Thema 9964 mal gelesen | 14.03.2007 | weiter lesen
Knoblauch - Allium sativum das Gewächs mit Geruch und GeschmackKnoblauch - Allium sativum das Gewächs mit Geruch und Geschmack
Mit dem Einzug mittelmeerischer Früchte und Gewürze in die deutsche Küche hat er mehr und mehr an Popularität gewonnen: der Knoblauch (Allium sativum), auch bekannt als Knobi, Knofi oder Knofloch.
Thema 8039 mal gelesen | 24.07.2007 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |