Rezept Lachsforelle mit Paprika

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Lachsforelle mit Paprika

Lachsforelle mit Paprika

Kategorie - Fisch, Suesswasser, Forelle, Paprika Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 30032
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 4234 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Gesunder Löwenzahn !
Weniger Bitterstoffe als der wilde Löwenzahn enthalten die gebleichten Stiele des Zuchtlöwenzahns aus Frankreich („Vollherziger“), dafür aber dreimal soviel Vitamin C wie normaler Kopfsalat, dazu Karotin, Mineralstoffe, Vitamin B und B2.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 6 Portionen / Stück
1  Lachsforelle; kuechenfertig ohne Kopf ca. 1,2 kg
1  Zitrone; unbehandelt
- - Salz
- - Pfeffer
2 Bd. Dill
1  Zwiebel
1  rote Paprikaschote
1  gelbe Paprikaschote
60 g Butter
1 El. davon (1)
200 dl Weisswein; ersatzweise: Gemuesebruehe
- - Brigitte erfasst von I. Benerts 23.04.97.
Zubereitung des Kochrezept Lachsforelle mit Paprika:

Rezept - Lachsforelle mit Paprika
Fisch abspuelen und trockentupfen. Zitrone heiss abspuelen und die eine Haelfte in Scheiben schneiden, die andere Haelfte auspressen. Lachsforelle mit Zitronensaft betraeufeln und mit Salz und Pfeffer wuerzen. Dill abspuelen, trockentupfen und die Haelfte zusammen mit den Zitronenscheiben in die Bauchoeffnung der Forelle geben. Zwiebel abziehen und wuerfeln. Paprikaschoten putzen und ebenfalls wuerfeln. Beides in Butter (1) anduensten. Lachforelle in einen Bratschlauch legen. Schlauch an einem Ende verknoten. Den Fisch mit restlichen Butterfloeckchen belegen. Das angeduenstete Gemuese und den Wein zufuegen. Bratschlauch am anderen Ende verschliessen und oben mit einer Nadel mahrmals einstecken, damit Dampf entweichen kann. Die Lachsforelle auf den kalten (!) Rost des auf 180 Grad vorgeheizten Backofens schieben und etwa 30 bis 40 Minuten braten. Bratschlauch an einer Seite oeffnen, den Sud abgiessen und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Fisch mit restlichem gehacktem Dill bestreuen. Sud dazu servieren. Dazu: Reis :Pro Person ca. : 230 kcal :Pro Person ca. : 963 kJoule :Eiweis : 21 Gramm :Fett : 11 Gramm :Kohlenhydrate : 5 Gramm :Zubereitungs-Z.: 1 Stunde :E-Herd: Grad: 180 :Gas-Herd: Stufe: 150 :Umluft: Grad: 2 bis 3

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Stevia Rebaudiana - süßen ohne Reue und Nachteile ?Stevia Rebaudiana - süßen ohne Reue und Nachteile ?
Was sich anhört, wie die anglophile Vornamensneuschöpfung für ein süßes Kind, ist in Wahrheit Jahrhunderte alt und Objekt aktueller Forschung. Das Stichwort »süß« trifft allerdings zu.
Thema 14475 mal gelesen | 11.02.2008 | weiter lesen
Geißfuß (Giersch) - Ein Kraut für die GemüsekücheGeißfuß (Giersch) - Ein Kraut für die Gemüseküche
Geißfuß oder Erdholler (Erdholunder) heißt der wilde Giersch (Aegopodium podagraria) auch wegen seiner gespaltenen Blätter, die im Frühjahr mit ihrem frischen Glanz zu den ersten Gartenunkräutern zählen, die den Hobbygärtner das Grausen lehren.
Thema 6748 mal gelesen | 07.08.2009 | weiter lesen
Süße Nudeln - Pasta zum DessertSüße Nudeln - Pasta zum Dessert
Nudeln sind generationsverbindend. Die Kleinen lieben sie mit milder Tomatensoße, die Eltern genießen sie deftig oder exotisch mit grünem Pesto, Garnelen oder Knoblauch, Oma und Opa servieren sie zu Kalbsgulasch und Braten.
Thema 14609 mal gelesen | 05.07.2008 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |